Anzeige
Seite 1 von 24 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 240

Thema: Frage an Aliens

  1. #1
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    in einer deutschen Kleinstadt
    Beiträge
    2.368

    Standard Frage an Aliens

    Anzeige
    wenn wir sie nicht vorher irgendwo und irgendwie entdecken,
    und plötzlich kommen sie uns besuchen,
    könnte es ja sein, daß einer von uns der erste ist, der ihnen eine Frage stellt.

    Was würdet Ihr einen Alien fragen, der an Eure Tür klopft,
    oder der aus einem in Eurem Garten gerade gelandeten spaceship aussteigt?

    "do you speak english ?"

    oder was sinnvolleres

    unentschlossene Grüße von Ispom
    Gruß von Ispom

  2. #2
    Registriert seit
    20.05.2005
    Ort
    61118 Bad Vilbel
    Beiträge
    107

    Standard Ist deine Welt noch ok?

    SirToby würde sagen:

    Hallo und erstmal herzlich willkommen *wink*

    Wo kommst du her?
    Welche Entfernung liegt zwischen unserer Welt und deiner?
    Welche Absicht hast du?

    Ist deine Welt noch in Ordnung?
    Befinden sich Wissenschaft und Technik und Alltagseben bei dir im Einklang mit dem Schöpfungswillen?
    Oder mißtraut deine Art auch der obersten Instanz?

    Das wäre das wichtigste! Dann kämen noch eine ganze Reihe Fragen aus dem Komplex der Philosophie, der Physik, Mathematik und Technik.

  3. #3
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    1.922

    Standard

    Als erstes würde ich die Katze in Sicherheit bringen und ihn auf keinen Fall mal kurz von meinem Telefon aus nach Hause telefonieren lassen

    Ich würde ihn wohl auch besser nicht fragen ob er Hunger hat

    Die einzige Frage, die wohl sinnvoll wäre zu stellen, ist: Wie können wir uns verständigen. Um danach drauf zu hoffen, dass sich seine Kommunikation durch Schall im hörbaren Frequenzbereich abspielt und nicht etwa durch chemische Duftstoffe wie bei Insekten.

  4. #4
    Registriert seit
    02.02.2005
    Beiträge
    64

    Standard

    Knifflige Frage.
    Da wir ja buchstäblich nichts über die Kultur des Besuchers wissen, kann man im Prinzip alles mögliche falsch machen.

    Im ersten Moment würde ich mal Berührungen vermeiden. (Könnte aber schon sein, dass eine Berührung (an der richtigen Stelle) als einziges Signal gilt, das eine freundliche Absicht signalisiert)

    Körpersprache ist auch gefährlich. Schon eine Verneigung kann alles Mögliche bedeuten...

    Vielleicht sollte man den Besucher zum Reden anregen. Nicht zuletzt um zu sehen, ob und wie er sprechen kann.
    Selbst würde ich Sachen sagen, die so harmlos wie möglich sind. Denn: ziemlich sicher wird alles aufgezeichnet und eines Tages übersetzt...
    Wenn der Besucher redet, (und wenn das nicht gerade Deutsch ist), könnte es sinnvoll sein, alles sofort nachzusprechen.
    Früher oder später wird er kapieren, dass man ihn nicht verstehen kann.

    Tja...und dann kommt wohl Zeichensprache, bzw. Bilder mit einem Stöckchen in den Sand zeichnen?
    Irgendwann kann man auf Sachen zeigen, und den Namen wiederholen.

    Gruß,
    Solitaire

  5. #5
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    in einer deutschen Kleinstadt
    Beiträge
    2.368

    Standard

    ich zeige mit dem finger auf mich und sage "Ispom"
    dann auf ihn und sage "Alien"

    ob er das kapiert?

    bei Robinson und Freitag hats ja auch geklappt
    Gruß von Ispom

  6. #6
    Registriert seit
    22.08.2006
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    1.384

    Frage

    Oha, ispom,

    das ist vielleicht eine schwierige Frage!
    Zuerst kommt es jedoch erstmal ganz darauf an, wie er denn aussieht. Ist er humanoid, reptiloid, insektoid, hat er freie Arme wie wir oder läuft er auf allen Gliedmaßen (ist aber wahrscheinlich ausgeschlossen)? Die Reaktion darauf wird nämlich von Fall zu Fall verschieden sein. - Also, ispom, nenne uns mal einfach ein Beispiel! Dann werde ich Dir auch meine eventuelle Vorgehensweise vorschlagen.

    Zitat Zitat von Solitaire Beitrag anzeigen
    Tja...und dann kommt wohl Zeichensprache, bzw. Bilder mit einem Stöckchen in den Sand zeichnen?
    Irgendwann kann man auf Sachen zeigen, und den Namen wiederholen.
    Dies erscheint mir recht plausibel. Vielleicht ist auch ein Blatt Papier und ein Bleistift noch besser dafür geeignet?

    Außerirdische Grüße von
    Toni
    Alle Vermehrung unseres Wissens endet nicht mit einem Schlusspunkt, sondern mit vielen weiteren Fragezeichen.
    Hermann Hesse

  7. #7
    Registriert seit
    22.08.2006
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    1.384

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von ispom Beitrag anzeigen
    ich zeige mit dem finger auf mich und sage "Ispom" dann auf ihn und sage "Alien"
    Wenn er die "Alien"-Filme mit Sigourney Weaver gesehen hat, könnte er diese Bezeichnung schon als Beleidigung auffassen, ispom!

    Also, wie könnte er denn nun erst einmal aussehen?

    Augenkontakt herstellende Grüße von
    Toni
    Alle Vermehrung unseres Wissens endet nicht mit einem Schlusspunkt, sondern mit vielen weiteren Fragezeichen.
    Hermann Hesse

  8. #8
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    in einer deutschen Kleinstadt
    Beiträge
    2.368

    Standard

    Toni, ich gehe davon aus, daß er mindestens zwei Gliedmaßen hat, die unseren Armen entsprechen und auch so was wie finger dran.

    denn das braucht ja ein Alien um erst einmal soweit zu kommen, daß er auf Reisen gehen kann.
    zwei freie Hände waren ja auch die Voraussetzung zur Menschwerdung,
    ohne den Dinokillerasteroiden hätte es ja nach Ansicht der Spezialisten auch der Tyrex soweit bringen können.

    auch wenn der Alien aussieht wie eine Spinne
    sollte er verstehen,was meine oben beschriebene Geste bedeutet
    und müßte dann mit einem der Spinnenfinger vergleichbare Andeutungen machen.

    spinnenflüsternde Grüße von ispom
    Gruß von Ispom

  9. #9
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    in einer deutschen Kleinstadt
    Beiträge
    2.368

    Standard

    Zitat Zitat von Toni Beitrag anzeigen
    Wenn er die "Alien"-Filme mit Sigourney Weaver gesehen hat, könnte er diese Bezeichnung schon als Beleidigung auffassen, ispom!

    Also, wie könnte er denn nun erst einmal aussehen?

    Augenkontakt herstellende Grüße von
    Toni

    tja, außer "ET" und einigen alf-Folgen habe ich soweit ich mich erinnern kann keine filme mit Aliens gesehen (und die "Mr Spock-Serie" natürlich )
    wie haben denn die Sigourney Weavers ausgesehen?

    naja, vielleicht haben sie auch ausfahrbare Extremitäten und sind in Ruhestellung kugelförmig....
    vielleicht hat die Kugel eine Vielzahl kleiner Löcher und in einigen sitzen die Augen,
    vielleicht aber sehen auch bei denen die augen aus wie bei uns die Ohren und umgekehrt,

    - und er guckt immer auf Deine Ohren

    mißverstehende grüße von Ispom
    Geändert von ispom (15.02.2007 um 09:30 Uhr)
    Gruß von Ispom

  10. #10
    Registriert seit
    22.08.2006
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    1.384

    Ausrufezeichen

    Anzeige
    Zitat Zitat von ispom Beitrag anzeigen
    ohne den Dinokillerasteroiden hätte es ja nach Ansicht der Spezialisten auch der Tyrex soweit bringen können.
    Nach Ansicht der Spezialisten war der T-Rex ein plumper, hässlicher Aasfresser und die Hadrosaurier die fortgeschrittenste Saurier-Spezies der damaligen Ära. Im Saurierpark Kleinwelka bei Bautzen ist eine steinerne Studie aufgestellt, wie sich diese Saurier hätten weiterentwickeln können, wären sie nicht ausgestorben. Sie sähen recht menschenähnlich aus, mit den üblichen drei Fingern an den frei agierenden Armen, einem rudimentären Schwänzchen, großen Kopf, auf zwei Beinen gehend, usw. usf.

    Zitat Zitat von ispom Beitrag anzeigen
    auch wenn der Alien aussieht wie eine Spinne
    Wäre auch denkbar. Aber bleiben wir mal bei Deinem Beispiel!

    Wenn er also an die Tür meines Hauses klopft (klingelt, schellt etc.), so gehe ich mal davon aus, dass er bereits weis, dass hier ein für ihn fremdes Wesen wohnt, er demzufolge nicht überrascht sein dürfte. Die Überraschung dürfte dann wohl ganz auf meiner Seite liegen!

    Nach anfänglichem, staunendem und wahrscheinlich recht verwirrtem Blick meinerseits werde ich ihn erst einmal mit beiden Händen zum Hereinkommen zu bewegen versuchen. Gleichzeitig würde ich ihn mit einem ruhigen und langsam vorgetragenem "Herzlich willkommen!" begrüßen. Ob er dies dann verstünde, erfahre ich sicherlich gleich danach und kann dann meine weitere Vorgehensweise daran ausrichten.

    Stets willkommene Grüße von
    Toni
    Alle Vermehrung unseres Wissens endet nicht mit einem Schlusspunkt, sondern mit vielen weiteren Fragezeichen.
    Hermann Hesse

Ähnliche Themen

  1. Frage zur Unsterblichkeit
    Von Matthias72 im Forum Blick in die Zukunft allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.08.2006, 20:16
  2. lx 90- frage
    Von astrofreak13 im Forum Ausrüstung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.07.2006, 15:34
  3. Hilfe mein Kind droht mit Frage
    Von waubi im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 17.03.2006, 03:37
  4. Frage zur Expansion d. Universums
    Von Hosch im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.01.2006, 16:21
  5. Frage zu Suchoptionen
    Von ispom im Forum astronews.com Forum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2005, 16:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C