Anzeige
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: Schutz einer Mars-Station

  1. #11
    Registriert seit
    22.08.2006
    Ort
    Dessau
    Beiträge
    1.384

    Idee ... und was ist mit der Energieversorgung?

    Anzeige
    Hallo all,

    um auf eine weitere Eingangsfrage zurückzukommen:
    Zitat Zitat von ryan Beitrag anzeigen
    Wie sieht es mit der Stromversorgung aus, vor allem, wenn man unterirdisch baut?
    Die Stromversorgung muss wahrscheinlich in der Anfangsphase durch Minireaktoren wie auf einigen Satelliten oder den etwas größeren der U-Boote und Atom-Eisbrecher bestehen. Eine andere Lösung (z.B. Solarenergie) wird man erst später nutzen können, denn solch eine Anlage erfordert doch allerhand "Bauland", und das muss erst mal erschlossen werden. Außerdem ist auf dem Mars die Ausbeute bei Solarenergie schon einen gehörigen Prozentsatz geringer als auf der Erde. - Und wenn dann später noch Wolken hinzukommen ...

    An großartige Wissenschaftsstationen auf dem Mars glaubende Grüße von
    Toni
    Alle Vermehrung unseres Wissens endet nicht mit einem Schlusspunkt, sondern mit vielen weiteren Fragezeichen.
    Hermann Hesse

  2. #12
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    in einer deutschen Kleinstadt
    Beiträge
    2.368

    Standard

    Zitat Zitat von Toni Beitrag anzeigen
    An großartige Wissenschaftsstationen auf dem Mars glaubende Grüße von
    Toni
    sich dem anschließende Grüße von Ispom

    ps
    solange die niedlichen Roboter auf dem Mars herumfahren und mangels Sonne einen Winterschlaf halten müssen, wird man vielleicht noch keine Kern-Reaktoren auf die Reise schicken, aber spätestens dann, wenn die ersten Astronauten dort überwintern wollen.

    Übrigens gibt es schon sehr konkrete Pläne für den U-Boot reaktor im Raumschiff,
    der JIMO soll einen haben,
    aber der ist aus Kostengründen leider auf Eis gelegt.
    Gruß von Ispom

  3. #13
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    in einer deutschen Kleinstadt
    Beiträge
    2.368

    Standard

    weil vielleicht nicht mehr allen geläufig ist, was der JIMO darstellt:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Jupiter_Icy_Moons_Orbiter

    JIMO was to have a large number of revolutionary features. Throughout its main voyage to the Jupiter moons, it was to be propelled by an ion propulsion called HiPEP, and powered by a small fission reactor.

    ps

    hier habe ich mal die Konkurrenz angezapft,
    da ist der JIMO recht gut beschrieben

    http://www.raumfahrer.net/raumfahrt/...den/jimo.shtml
    Geändert von ispom (13.12.2006 um 23:48 Uhr)
    Gruß von Ispom

  4. #14
    Registriert seit
    17.09.2006
    Beiträge
    1.922

    Standard

    Das war doch ein winziger Reaktor, der grade mal eine Handvoll Watt geliefert hat. Für eine bemannte Marsmission müsste da schon etwas deutlich grösseres her. Und da hätte ich schon ein sehr mulmiges Gefühl wenn ein ausgewachsener Atomreaktor in den Himmel geschossen wird. Diesen könnte man nicht mehr so kapseln, dass er einen Absturz unversehrt übersteht, dann würde er wahrscheinlich zu schwer.

  5. #15
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    in einer deutschen Kleinstadt
    Beiträge
    2.368

    Standard

    Zitat Zitat von jonas Beitrag anzeigen
    Das war doch ein winziger Reaktor, der grade mal eine Handvoll Watt geliefert hat. Für eine bemannte Marsmission müsste da schon etwas deutlich grösseres her. Und da hätte ich schon ein sehr mulmiges Gefühl wenn ein ausgewachsener Atomreaktor in den Himmel geschossen wird. Diesen könnte man nicht mehr so kapseln, dass er einen Absturz unversehrt übersteht, dann würde er wahrscheinlich zu schwer.
    die genaue Dimensionierung und Leistungsangabe für den Reaktor habe ich nicht gefunden, aber es ist ein modifizierter U-Boot reaktor, der schon eine "Handvoll Megawatt" liefern sollte.

    Aber anders als mit Hilfe von Kern -Reaktoren wird sich das äußere Sonnensystem nicht erschließen und der Mars nicht besiedeln lassen...

    keinen anderen Ausweg sehende grüße von Ispom
    Gruß von Ispom

  6. #16
    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    97

    Standard

    Auf dem Mars gibt es hin und wieder globale Staubstürme die den ganzen Planeten erfassen können.

    Können diese zu einer Gefahr für die Marsstationen werden?

    Gruß adora

  7. #17
    Registriert seit
    11.08.2008
    Beiträge
    292

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von adora Beitrag anzeigen
    Auf dem Mars gibt es hin und wieder globale Staubstürme die den ganzen Planeten erfassen können.

    Können diese zu einer Gefahr für die Marsstationen werden?
    Nicht wenn man vorher z.B. durch Marsroboter diese misst und die Station so auslegt, dass sie die Stürme problemlos aushalten (mit einigem Puffer nach oben). Notfalls müssen eben Maschinen auf der Station sein, die in der Lage sind, die eingestaubte Station wieder auszugraben...

Ähnliche Themen

  1. Anfrage zum Planeten Mars
    Von Ioani im Forum Mission Mars
    Antworten: 101
    Letzter Beitrag: 17.11.2009, 03:37
  2. Mars kommt später
    Von Solitaire im Forum Besiedelung von Planeten und Monden
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.02.2009, 20:47
  3. Leben auf Mars und Titan
    Von Robitobi im Forum Astrobiologie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.04.2006, 14:54
  4. Mars Express: Polarlichter über dem Mars
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.02.2006, 12:24
  5. NASA - «Mars Reconnaissance Orbiter»
    Von Roland im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.02.2005, 05:51

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C