Mithilfe von Zehntausenden von Sternen, die von der Raumsonde Gaia beobachtet wurden, konnte nun die 3D-Gestalt zweier großer sternbildender Molekülwolken ermittelt werden. Diese sind sich offenbar weniger ähnlich, als sie auf zweidimensionalen Ansichten erscheinen. Dies dürfte erklären, warum die Sternentstehungsintensität in den Wolken so unterschiedlich ist. (17. Mai 2022)

Weiterlesen...