Anzeige
Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 65

Thema: Unkontrollierte Raketenstufe auf Kollisionskurs mit dem Mond

  1. #21
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    481

    Standard

    Anzeige
    Hallo Ralf,

    ich war 41 Jahre Fußgänger. Gut, ich hatte aller drei Jahre einen Sportwagen ... zum Schieben. Thema Auto war mir alles zu umständlich und zu teuer. Für 5-Ostmark 50km Bahn mit drei Kindern fahren (hin und zurück) war da doch preiswerter und man hatte gut 8 Stunden zum Austoben in der Natur. Weiß auch nicht, warum meine Kinder alle eine Eins in Sport hatten ...

    Dann kam eine Zeit, wo es ohne mobil nicht so richtig weiter ging. Naja und der Reiseradius wurde ein bissl größer. So Zürich, Vierwaldstädter See ... bis runter an die italienische Grenze. Mit den Jahren kamen auch gesundheitliche Probleme vor allen bei meiner Frau hinzu. Wir haben letztes Jahr das Plus und Minus von Auto ja oder nein recht ausgiebig durchgespielt - auch wegen der steigenden Spritpreise. Wir haben unsere Jahreskilometerzahl halbiert, doch ohne Vierrädrigen ist es nicht machbar.

    Die Elektrischen (keine Hybriden) haben daher weiterhin meine Aufmerksamkeit. Doch braucht alles seine Zeit. Die Chinesen wollen dieses Jahr mit einem Elektrischen für 50.000 EUR hier starten. Der soll 600 km Reichweite haben und ist in gut einer Minute "aufgetankt" - die lassen einen Roboter den Akku komplett wechseln. Sie müssen also die gesamte Tank-Infrastruktur herbringen, aufbauen und betreiben inkl. Akkus importieren. Was da eine Tankfüllung kostet, kann ich nicht sagen. Ist aber auch alles erst mal abzuwarten.

    Grüße, Astrofreund
    Geändert von astrofreund (28.01.2022 um 14:31 Uhr)
    "Der Krieg ist gewonnen - aber nicht der Friede."
    Albert Einstein Botschaft an die Nobel-Gedenkfeier in New York, 19. Dezember 1945

  2. #22
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.647

    Standard

    Thread über SpaceX - Diskussion über Elektroautos?

    Zitat Zitat von Bernhard
    Die Tank-Zeit ist für lange Urlaubsfahrten leider so eine Zumutung, dass ich aktuell noch einen Verbrenner als privaten pkw bevorzugen würde.
    Warum Zumutung? In 20-30 min bekommst du einen Tesla zu 80% voll. Das reicht gut bis zur nächsten Station, ein paar Stunden weiter. Und wenn du nicht alle paar Stunden ohnehin 20-30 Minuten Pause machen musst, bin ich beeindruckt (über deine Ausdauer und Blasenkapazität)

    Hybride sind Geldverschwendung: da fährt man einen schweren Benzin-Motor spazieren, den man kaum je wirklich braucht, bzw., wenn doch, dann schiebt der auch noch eine schwere Batterie herum. Ein Hybird kombiniert nicht nur die Vorteile, sondern auch die Nachteile beider Seiten. Lieber gleich elektrisch.

    Batteriewechsel wird sich wohl kaum durchsetzen. Die Batterien werden so schnell besser, dass das Fenster für solche Speziallösungen immer schneller schrumpft.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  3. #23
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.487

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Thread über SpaceX - Diskussion über Elektroautos?
    Solange Ralf sich nicht beschwert ...

    Warum Zumutung? In 20-30 min bekommst du einen Tesla zu 80% voll. Das reicht gut bis zur nächsten Station, ein paar Stunden weiter. Und wenn du nicht alle paar Stunden ohnehin 20-30 Minuten Pause machen musst, bin ich beeindruckt (über deine Ausdauer und Blasenkapazität)
    In der Tesla-Welt fühle ich mich nicht wirklich gut aufgehoben. 50 k€ für das Model 3 neu ist mir zu teuer und leasen möchte ich dann auch nicht. Dazu kommt dann noch für den Preis ein eher überschaubarer Kofferraum. Überzeugt mich nicht wirklich. Stell dir dazu vor ein großes Selbstbau-Hobby-Teleskop mit Zelt, Gepäck und Haustier (nur leihweise) mit dem Model 3 zu transportieren .

    Da passt zB ein elektrischer Kangoo schon viel besser.

    Da müsste ich dann aktuell aber vorwiegend mit 22kW Ladesäulen auskommen, mit Ladezeiten bis zu 3 Stunden.
    3 Stunden Pause ist auch mit Essen im Restaurant unter Umständen schon recht nervig und das dann schätzungsweise alle 4 Stunden?

    Soweit zumindest mein aktueller Kenntnisstand.

    Hybride sind Geldverschwendung: da fährt man einen schweren Benzin-Motor spazieren, den man kaum je wirklich braucht, bzw., wenn doch, dann schiebt der auch noch eine schwere Batterie herum. Ein Hybird kombiniert nicht nur die Vorteile, sondern auch die Nachteile beider Seiten. Lieber gleich elektrisch.
    Sehe ich eigentlich genauso.

    BTW: Ist dein vorbestelltes Model 3 eigentlich schon im Einsatz?
    Freundliche Grüße, B.

  4. #24
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.487

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Die Aussage von Musk, dass es in Brandenburg ja schließlich viel regnet, passt klar in die Rubrik schwarzer Humor. Dass es dabei so mancher/m ZuhörerIn die Socken auszieht, ist schon klar .
    Siehe dazu: Zu wenig Wasser für Energiewende? Darum irrt sich Elon Musk (Breaking Lab, 27.01.2022)
    Freundliche Grüße, B.

  5. #25
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    481

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Da müsste ich dann aktuell aber vorwiegend mit 22kW Ladesäulen auskommen, mit Ladezeiten bis zu 3 Stunden.
    3 Stunden Pause ist auch mit Essen im Restaurant unter Umständen schon recht nervig und das dann schätzungsweise alle 4 Stunden?
    Die Tankstoppabstände werden immer kürzer ausfallen. Du wirst ja immer schwerer, wenn Du aller 4 Stunden Essen gehst ...

    Gruß, Astrofreund
    "Der Krieg ist gewonnen - aber nicht der Friede."
    Albert Einstein Botschaft an die Nobel-Gedenkfeier in New York, 19. Dezember 1945

  6. #26
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.487

    Standard

    So gut sich Breaking Lab informiert hat, so sehr fehlt mir bei dem Clip ein Ausblick auf die Möglichkeit von nachhaltig erzeugtem Trinkwasser aus Meerwasser.

    Meerwasserentsalzungsanlagen werden bereits im größeren Maßstab betrieben. Die nötige Energie zur Verdampfung des Salzwassers wird aktuell aber noch aus fossilen Energieträgern bezogen. Hier ist ein Umstieg auf Solarturmkraftwerke möglich.
    Freundliche Grüße, B.

  7. #27
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    481

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    ... Hier ist ein Umstieg auf Solarturmkraftwerke möglich.
    In Frankreich sagt man: Umstieg auf Atomkraftwerke.
    Kommt der schnelle Brüter wieder? Wie auch immer, das Wasserproblem bleibt ein Problem - vor allen im waldbrandgeplagten Brandenburg und anders habe ich das die letzten Jahrzehnte dort nicht erlebt. Da wird ein Klimawandel nicht die Verbesserung bringen. Deshalb bin ich gespannt, wie das die TESLA-Fab um Grünhaide lösen wird. ODER - TESLA - Kanal? Wer soll das bezahlen ... ?

    Gruß, Astrofreund
    "Der Krieg ist gewonnen - aber nicht der Friede."
    Albert Einstein Botschaft an die Nobel-Gedenkfeier in New York, 19. Dezember 1945

  8. #28
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.487

    Standard

    Zitat Zitat von astrofreund Beitrag anzeigen
    Wie auch immer, das Wasserproblem bleibt ein Problem - vor allen im waldbrandgeplagten Brandenburg und anders habe ich das die letzten Jahrzehnte dort nicht erlebt.
    mMn ist man bei Tesla das Brandenburger-Projekt schon etwas naiv angegangen, eventuell beflügelt vom Höhenflug der Aktie und den Erfolgen in den USA.

    Ich wollte oben schon auch klar machen, dass ich die Teslas generell für den europäischen Markt als nicht übermäßig geeignet einschätze. Die hiesigen Autobauer wissen da schon viel eher, was potentielle Kunden kaufen und der technologische Vorsprung wird auch irgendwann überwunden werden. Gute Aussichten also für VW & Co.

    Deshalb bin ich gespannt, wie das die TESLA-Fab um Grünhaide lösen wird. ODER - TESLA - Kanal? Wer soll das bezahlen ... ?
    Ohne Genehmigung wird Tesla sich wohl oder übel einen anderen Standort suchen oder die Fabrik entsprechend verkleinern müssen.
    Freundliche Grüße, B.

  9. #29
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    481

    Standard

    Sehe ich nicht anders. Es kommen offenbar noch einige Qualitätsprobleme hinzu, so daß https://www.n-tv.de/auto/E-Auto-beim...e23090344.html vermeldet wird.

    Gruß, Astrofreund
    "Der Krieg ist gewonnen - aber nicht der Friede."
    Albert Einstein Botschaft an die Nobel-Gedenkfeier in New York, 19. Dezember 1945

  10. #30
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.647

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    BTW: Ist dein vorbestelltes Model 3 eigentlich schon im Einsatz?
    Leider Nein. Als damals unser erstes Kind zur Welt kam, war uns der Kofferraum des Model 3 einfach klar zu klein - und die hohe Krempe hinten für Kinderwagen zu unpraktisch. Andere EVs waren auch nicht überzeugend. Deshalb wurde es dann eben ein Touran. Die Reservation steht noch, und unser nächstes Auto wird ein Tesla sein, aber vermutlich werden wir auf Y statt 3 setzen, auch wegen dem grösseren Stauraum. Mit drei Kindern ist nun aber auch der X eine Option, aber leasen ist mir ebenfalls unsympathisch. Mal sehen. Eilt ja noch nicht. Wir werden bald ein Haus kaufen können, damit kommen wir dem Ziel, mit Strom vom eigenen Dach fahren zu können, nochmals einen Schritt näher!
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

Ähnliche Themen

  1. Galaxien: Drei Schwarze Löcher auf Kollisionskurs
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.10.2019, 13:27
  2. SLs auf Kollisionskurs
    Von Dgoe im Forum Schwarze Löcher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.07.2016, 22:43
  3. Falcon 9: Erste Raketenstufe sicher gelandet
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.12.2015, 14:00
  4. Hubble: Zwei Sternhaufen auf Kollisionskurs
    Von astronews.com Redaktion im Forum Hubble-Weltraumteleskop
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 19:02
  5. Galaxien: Magellansche Wolken auf Kollisionskurs?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 14:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C