Anzeige
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Thema: James Webb Space Telescope: Bislang alles nach Plan auf der Reise zu L2

  1. #11
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    93

    Standard

    Anzeige
    D.h. der nächste kritische Punkt ist dann erst wieder das "First Light"?

  2. #12
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    1.101

    Standard

    Nein, es kommt noch ein kritischer Punkt vorher am 24.Jan.

    Das JWST muß in den L2-Halo-Orbit rein, es kann aber nicht bremsen, nur beschleunigen, weil Triebwerke hinten zur Sonne "zeigen".
    Das Teleskop muß immer von der Sonne wegzeigen, deswegen gibt es ja auch den Sonnenschirm, vorne gibt es keine Triebwerke.
    Deswegen wurde mit der Ariane hochpräzise in die Transferbahn gestartet, aber absichtlich zu langsam, es fehlen 0,7 m/s.
    Diese Differenz muß dazu kommen, um das Perigäum der Ellipse auf Apo anzuheben, die Triebwerke werden für 149 sec gezündet.

    Wegen der Präzision der "Anfangsbahn" werden dann die Treibstoffreserven ca. 20 Jahre reichen, nicht nur für 10 - Grüße Dip

  3. #13
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Oberhessen
    Beiträge
    479

    Standard

    Das JWST hat sich auch schon auf knapp 1200 km/h verlangsamt und wird sich ja in den nächsten 10 Tagen weiter verlangsamen.
    So präzise, wie die Flugbahn (82% der Distanz sind zurückgelegt) bisher ist, sehe ich dem Einschuß zum Orbit um L2 gelassen entgegen.

    Gleichzeitig sinken die Temperaturen wie geplant langsam, im Schatten jetzt - 200 °C.
    Dass man jetzt wenig Mediales hört, deutet darauf hin, dass alle Parameter nominal sind.

    Die scheinbare Helligkeit des JWST betrug vor ein paar Tagen mag 16. Wer entsprechendes Equipment hat, kann ja gegen Mitternacht versuchen zu suchen.
    Als engagierter und faszinierter Laie freue ich mich über Hinweise, die meinen Horizont erweitern.

  4. #14
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    93

    Standard

    Zitat Zitat von SFF-TWRiker Beitrag anzeigen

    Die scheinbare Helligkeit des JWST betrug vor ein paar Tagen mag 16. Wer entsprechendes Equipment hat, kann ja gegen Mitternacht versuchen zu suchen.
    Puh, da hab ich mit meinem billigen 114/900er Newton-Teleskop hier Nähe München wenig Chance Ab 8 mag wird es schon langsam kritisch überhaupt noch was zu erkennen...

  5. #15
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.486

    Standard

    Zitat Zitat von Wolverine79 Beitrag anzeigen
    Puh, da hab ich mit meinem billigen 114/900er Newton-Teleskop hier Nähe München wenig Chance
    Der ernsthafte Amateur hat doch Feldbett und Winterschlafsack, um mit seinem Lieblingsspielzeug auch mal draußen am Land zu beobachten?

    Da sollte dann auch was mit deinem Newton zumindest bis ca. 12 mag gehen

    16 mag ist schon sportlich. Das machen eher Besitzer mit Spiegelgröße 20 Zoll aufwärts.
    Geändert von Bernhard (13.01.2022 um 16:12 Uhr)
    Freundliche Grüße, B.

  6. #16
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Oberhessen
    Beiträge
    479

    Standard

    Im Moment wird die individuelle Beweglichkeit der 18 Segmente des Primärspiegels getestet. Jedes Segment wird mit 6 Aktuatoren gesteuert.
    Die Feinjustierung kann erst erfolgen, wenn die Schattenseite noch stärker abgekühlt ist. Im Moment ist man erst auf - 201 °C runter.
    Als engagierter und faszinierter Laie freue ich mich über Hinweise, die meinen Horizont erweitern.

  7. #17
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Oberhessen
    Beiträge
    479

    Standard

    Anzeige
    Nachdem bisher alles nominal verlief, wird das JWST heute in den L2 beschleunigt. In einem Burn von knapp 5 Minuten wird die Geschwindigkeit um 1,5 m/s erhöht. Die Geschwindigkeit in Bezug auf die Erdoberfläche beträgt knapp 750 km/h.

    Edit: Genauer gesagt wird das JWST heute gegen 20h MESZ in den ---> Orbit <--- um den L2 beschleunigt. Das Teleskop wird ja nie genau in dem Punkt sein. Die Distanz zum Orbit beträgt noch etwa 8000 km und die Durchschnittstemperatur des Primärspiegels beträgt jetzt - 210 °C. Diese sinkt täglich um etwa 2 °C.
    Geändert von SFF-TWRiker (24.01.2022 um 08:23 Uhr)
    Als engagierter und faszinierter Laie freue ich mich über Hinweise, die meinen Horizont erweitern.

Ähnliche Themen

  1. James Webb Space Telescope: Neuer Starttermin für Hubble-Nachfolger
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.07.2020, 18:26
  2. Hubble-Nachfolger: Weitere Verzögerungen für James Webb
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.06.2020, 15:44
  3. Hubble-Nachfolger: James Webb startet erst 2020
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.03.2018, 16:33
  4. Sinn des James-Webb-Space-Telescope
    Von agenor im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2012, 18:23
  5. James Webb Telescope im L2 Punkt
    Von kubain im Forum Hubble-Weltraumteleskop
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.12.2005, 15:42

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C