Anzeige
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Wie trägt man eine FFP2-Maske ?

  1. #1
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.733

    Standard Wie trägt man eine FFP2-Maske ?

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    hier in der Schweiz sind die ja noch nicht Pflicht, aber heute habe mir mal ein 10-er Pack gekauft, um die mal auszuprobieren, da Omikron ja auch in der Schweiz zirkuliert.

    Während ich mit der OP-Maske keinerlei Probleme habe - ok, ich hatte mal nach einer sehr langen Zugfahrt über dem Ohr, wo der Riemen war, ein Ekzem, aber da konnte man ein Plaster drüberkleben und das ist rasch verheilt - klappt das mit der FFP2-Maske gar nicht: die Atmung fällt mir schwer, wenn ich mich anstrenge bin ich sofort ausser Atem und dann spüre ich meinen ausatmenden Atem in meinen beiden Augen, was ja auch nicht sein sollte, weil der Atem da dann offenbar herauskommt.

    Obgleich die OP-Maske unterhalb der Augen auch nicht eng anliegt kann ich da aber beim Ausatmen keinen Luftzug spüren.


    Und als ich im Büro ankam - ca. 20 Minuten die FFP2-Maske getragen, wobei ich nur in der S-Bahn, im Lift, im Tram und dann wieder im Lift gefahren bin, war mir etwa während 10 Minuten schwindlig.

    Auf dem Nachhauseweg habe ich schliesslich kapituliert und wieder eine OP-Maske übergezogen.



    Hat da jemand Tipps ?


    Freundliche Grüsse, Ralf

  2. #2
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    481

    Standard

    Hallo Ralf,

    die FFP2 ist schon etwas anderes als die OP. Das merkt man beim Atmen. Geht bei mir auch schwerer. Hilft nur immer wieder tragen, bis man sich dran gewöhnt hat. Eine FFP3 wird uns keiner spendieren. Solange halt auf Bergtouren verzichten. Ab Mai wird alles besser ...

    Gruß, Astrofreund
    "Der Krieg ist gewonnen - aber nicht der Friede."
    Albert Einstein Botschaft an die Nobel-Gedenkfeier in New York, 19. Dezember 1945

  3. #3
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    3.Planet Ing-River
    Beiträge
    411

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    ...Und als ich im Büro ankam - ca. 20 Minuten die FFP2-Maske getragen, wobei ich nur in der S-Bahn, im Lift, im Tram und dann wieder im Lift gefahren bin, war mir etwa während 10 Minuten schwindlig....
    Hallo Ralf,
    laut Arbeitsschutz darf man eine solche Maske höchstens 75 Minuten tragen. Körperlich anstrengend Tätigkeiten kann ich mir mit Maske nicht vorstellen. Als Mensch wollen wir das Kohlendioxid während des Ausatmen loswerden, die Maske verschlechter den Kohlendioxidaustausch, dadurch kann schwindel auftreten.

    öffentliche Verkehrsmittel sind ungünstig wenn Atemwegserkrankungen grassieren, hast du keine anderen Transportmöglichkeiten?
    Grüße
    Wotan

  4. #4
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.733

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Wotan Beitrag anzeigen
    laut Arbeitsschutz darf man eine solche Maske höchstens 75 Minuten tragen. Körperlich anstrengend Tätigkeiten kann ich mir mit Maske nicht vorstellen. Als Mensch wollen wir das Kohlendioxid während des Ausatmen loswerden, die Maske verschlechter den Kohlendioxidaustausch, dadurch kann schwindel auftreten.
    Hallo Wotan,

    danke für die Info, das erklärt einiges. Das Ganze war ja auch nur ein Experiment, wobei 75 Minuten schon ziemlich lang sind.


    Zitat Zitat von Wotan Beitrag anzeigen
    öffentliche Verkehrsmittel sind ungünstig wenn Atemwegserkrankungen grassieren, hast du keine anderen Transportmöglichkeiten?
    Nein, wobei ich ja im Zug oder Tram sitze und allenfalls etwas lese. Das grössere Problem sind die zahlreichen Maskenverweigerer im Zug, die oftmals Drohungen aussprechen ("willst du, dass ich dir die Fresse einschlage ?") und von denen es so viele gibt, dass man keinen Platz im Zug ausser in der 1.Klasse findet, an dem man von diesen Personen Abstand halten kann. Das Sicherheitspersonal findet man übrigens auch dort, da sehen sie die zahlreichen Maskenverweigerer nicht. Die Polizei erstellt zwar Parkbussen, schaut aber bei Maskenverweigerern und Rauchern im Nichtraucherbereich der Bahnhöfe konsequent woanders hin.


    Freundliche Grüsse, Ralf

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.07.2012, 13:40
  2. Universum ist eine Kreation T:2
    Von Aganor1 im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.11.2011, 21:11
  3. hab mal eine frage
    Von sebo im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.05.2011, 12:00
  4. Bauanleitung für eine TOE
    Von Gepe im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.08.2009, 22:34
  5. VLT: Eine Supernova in NGC 1288
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 19:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C