Anzeige
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: "5.Jupitermond" 45 Capricorni

  1. #1
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.648

    Standard "5.Jupitermond" 45 Capricorni

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    wer zur Zeit den Jupiter und seine Monde - ganz bequem abends nach Sonnenuntergang - beobachtet, kommt in den Genuss eines "5.Jupitermondes". Das ist der Stern 45 Capricorni, der momentan gut doppelt so weit vom Jupiter entfernt ist wie der gleichhelle 4.Jupitermond Kallisto, wobei Kallisto derzeit auf der anderen Seite steht. Die 4 Monde sowie 45 Capricorni stehen zur Zeit in einer Linie und man möchte fast meinen, dass der Riesenplanet mit seinen Monden auf den Steinbockstern zielt.

    Heute Abend kann man alle 5 sehen, von links nach rechts bzw. später in der Nacht von links oben nach rechts unten sind das 45 Capricorni, dann die Europa, dann der Jupiter selber, dann Io, Ganymed und Kallisto.

    Viel Spass !


    Freundliche Grüsse, Ralf

  2. #2
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    3.Planet Ing-River
    Beiträge
    411

    Standard

    Hallo,
    in den nächsten Nächten wandert 45 Cap scheinbar an Jupiter und seinen Moden vorbei,
    tatsächlich ist 45 Cap 176 Lichtjahre entfernt also viel weiter entfernt als Jupiter.
    Grüße
    Wotan

  3. #3
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.648

    Standard

    Zitat Zitat von Wotan Beitrag anzeigen
    in den nächsten Nächten wandert 45 Cap scheinbar an Jupiter und seinen Moden vorbei,
    tatsächlich ist 45 Cap 176 Lichtjahre entfernt also viel weiter entfernt als Jupiter.
    Hallo Wotan,

    am 4.August 2009 hat der Jupiter sogar den Stern bedeckt.

    Ich habe versucht zu googeln, aber weisst Du, wann im November die nächste Annäherung vom Jupiter an diesen Stern sein wird ?


    Herzliche Grüsse, Ralf

  4. #4
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    3.Planet Ing-River
    Beiträge
    411

    Standard

    Hallo Ralf,
    von Zürich aus gesehen sollte die nächste Annäherung an 45 Cap am 14.11.2021 um 23:00 stattfinden,
    kurz bevor Jupiter im Westen untergeht. Dann ist er halb soweit entfernt wie Europa.
    Grüße
    Wotan

  5. #5
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.648

    Standard

    Zitat Zitat von Wotan Beitrag anzeigen
    von Zürich aus gesehen sollte die nächste Annäherung an 45 Cap am 14.11.2021 um 23:00 stattfinden,
    kurz bevor Jupiter im Westen untergeht. Dann ist er halb soweit entfernt wie Europa.
    Hallo Wotan,

    besten Dank.

    Das war heute töricht von mir: bei meiner Mutter hat es geregnet und für wenige Sekunden hat sich der Jupiter durch ein Wolkenloch gezeigt, dann wieder nichts. Doch unterwegs hätte ich auf dem Rückweg zu mir nach Hause aus dem Zug aussteigen und beobachten können, da gab es einen klaren Himmel. Schon beim nächsten Bahnhof war es wieder bewölkt und hier ist es auch bewölkt ...

    Das Problem ist, dass wenn ich unterwegs aussteige ich eine volle Stunde bis zum nächsten Zug verliere ... - das hätte sich heute aber gelohnt !


    Freundliche Grüsse, Ralf

  6. #6
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.648

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Doch unterwegs hätte ich auf dem Rückweg zu mir nach Hause aus dem Zug aussteigen und beobachten können, da gab es einen klaren Himmel. Schon beim nächsten Bahnhof war es wieder bewölkt und hier ist es auch bewölkt ...

    Das Problem ist, dass wenn ich unterwegs aussteige ich eine volle Stunde bis zum nächsten Zug verliere ...
    Offenbar hat das den Sternengott verärgert, so dass er mich heute gleich zweimal verhöhnt hat: tatsächlich klarte es in Einsiedeln um 18:45 Uhr auf und ich konnte den Jupiter sehen, doch war er in einen Lichtschein gehüllt, dass man nicht einmal Ganymed und die günstig stehende Europa erkennen konnte, von 45 Cap ganz zu schweigen.

    Eine halbe Stunde später war dann alles wieder zu. Gegen 22 Uhr wieder zuhause angekommen konnte ich sogar die Wega sehen, aber kurz danach war ebenfalls alles wieder zu


    Nächster Versuch in 12 Jahren ... - dann bin ich 72 Jahre alt.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  7. #7
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.648

    Standard

    Hallo zusammen,

    so weit ist der Jupiter ja noch gar nicht weitergezogen - in gut dreifachem Abstand von Ganymed sieht man nun den "5.Jupitermond" rechts vom Jupiter; schön auf einer Linie, die ganz links mit Kallisto anfängt, dann Europa "at it's best", also nahe ihrer Elongation, dann der Jupiter selber; Io recht nahe auf der rechten Seite und Ganymed bequem sichtbar weiter rechts und dann eben ganz rechts aussen 45 Capricorni.

    Heute abend kann man also alle 5 sehen


    Freundliche Grüsse, Ralf

  8. #8
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.648

    Standard

    Hallo zusammen,

    ganz hübsch war das ganze auch noch zwei Tage später am 20.November zu sehen - nun hatte man wirklich den Eindruck, da 5 Jupitermonde sehen zu können, fast noch "plastischer" als zwei Tage zuvor; inzwischen hatten Europa und Ganymed beide die Seite gewechselt (und Io zweimal, so dass sie wieder am selben Ort stand), und Kallisto nach wie vor links aussen auf der anderen Seite von 45 Capricorni.

    Somit war es nun Europa, die sich 45 Capricorni zugewandt hat, während Ganymed nun wie Kallisto auf der anderen Seite vom Jupiter stand; Europa rechts und Ganymed links beide etwa gleichweit vom Jupiter entfernt. Kallisto dann links einiges weiter aussen als Ganymed und auf der rechten Seite eben 45 Capricorni noch mal weiter aussen als Europa; Io ohnehin eher nahe am Jupiter.

    Und alle 5 zumindest im Feldstecher in einer Linie ...


    Und seitdem: Nebel und/oder Wolken ...


    Freundliche Grüsse, Ralf

  9. #9
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.648

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Und seitdem: Nebel und/oder Wolken ...
    Hallo zusammen,

    heute gab es wieder einmal clear skies und zu meiner Überraschung stand der "5.Jupitermond" immer noch im ungefähr dreifachem Kallisto-Abstand, die mittlerweile die Seite gewechselt hat. Aber nein - der "5.Jupitermond" ist ja der unterste Stern der auffälligen Sternendeichsel 42 Capricorni, 44 Capricorni und 45 Capricorni, und standen natürlich nicht zu übersehen weiter rechts. Zudem war das Objekt deutlich schwächer als 45 Capricorni.

    Was also war das für ein "6.Jupitermond", den ich auf rund 7.Grösse geschätzt habe ?

    Tageskoordinaten des Jupiter: RA 21h49', D -14°17’
    45 Capricorni: RA 21h44’00".9, D -14°44:58

    Der "6.Jupitermond" stand etwa 3x weiter vom Jupiter entfernt als Kallisto, etwa in der Mitte zwischen dem Riesenplaneten und 45 Capricorni, unserem "5.Jupitermond", etwas näher am Jupiter.


    Mitte wäre etwa RA 21h46.5' und D -14°31’

    Tatsächlich findet sich im SkyAtlas 2000.0, den ich elektronisch habe, ein solcher Stern, das ist HD207138 (Capricorni) mit RA 21h47'10".3 und D -14°30'49"; er ist mit 7.6 mag etwas schwächer als ich geschätzt habe.


    Heute konnte man also 6 "Jupitermonde" sehen, alle in einer Linie: links in Jupiternähe Ganymed, dann rechts zunächst Io, dann Europa, dann Kallisto, dann HD207138 (Capricorni) und dann 45 Capricorni.


    Freundliche Grüsse, Ralf
    Geändert von ralfkannenberg (28.11.2021 um 01:43 Uhr)

  10. #10
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.648

    Standard

    Anzeige
    Hallo zusammen,

    nachdem ich den Kometen Leonhard nicht sehen konnte hat wenigstens heute mal wieder der Himmel aufgeklart und zum Jahresabschluss haben sich 3 Jupitermonde gezeigt: Europa links, Ganymed rechts in ungefähr doppeltem Abstand sowie fast noch einmal doppelt so weit auch Kallisto schön zu sehen.

    Io steht zur Zeit hinter dem Jupiter.


    Freundliche Grüsse und Euch allen ein gutes und gesundes neues Jahr 2022, Ralf

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 09.02.2011, 10:35
  2. Kann sich die "schwimmende" Erdkruste "schlagartig" verschieben?
    Von hank2008 im Forum Über den Tellerrand
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 08.04.2010, 20:46
  3. "Anon b" - ein "anonymer" Exoplanet
    Von Michael Johne im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.03.2006, 00:51
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 18:28
  5. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.02.2005, 18:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C