Ein kleines Start-up-Unternehmen, das an der Technischen Universität München gegründet wurde, plant eine Flotte von Kleinsatelliten ins All zu bringen, die mithilfe von Infrarotkameras Temperatur-Anomalien mit hoher zeitlicher und örtlicher Auflösung aufspüren. Mit den Daten wollen die jungen Unternehmer künftig Waldbrände schnell lokalisieren und deren Ausbreitung in Echtzeit verfolgen. (25. Oktober 2021)

Weiterlesen...