Anzeige
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 26 von 26

Thema: Korrekturwünsche für die Wikipedia

  1. #21
    Registriert seit
    15.10.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    414

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    ich möchte wissen, wieviele Kilometer Du pro Jahr mit dem Auto zurücklegst.
    Oh, das ist ein gutes Beispiel. Wenn man nämlich so grob abschätzen will, wie sinnvoll der Anbau von Pflanzen für Biodiesel ist, dann ist es hilfreich zu ermitteln, was leisten Mensch und Auto.

    Und da steht auf vielen Lebensmittelpackungen dass der Durchschnittsmensch ca. 8400 Kilojoule am Tag benötigt. Das wären umgerechnet 100 Watt. Und jetzt vergleichen wir den 100Watt Menschen mit einem 100 Kilowatt Auto, was nur 1 Stunde am Tag fährt. Da kämen wir also auf den Tag umgerechnet ca. 4 Kilowatt.
    Das macht also ca. 40mal mehr als ein Mensch.

    Jetzt nehmen wir mal an, alle Menschen würden sich mit Fleisch ernähren, während Autos vegetarische Nahrung kriegen. Der Mensch würde dann umgerechnet für 1 Kilowatt indirekt Tierfutter konsumieren und beim Auto blieben es 4 Kilowatt.

    Über diese einfach Pi mal Daumenrechnung kann man sich klar machen, Biodiesel in großen Mengen wäre keine gute Idee.

    Wenn natürlich der Ernährungsberater mit Kilokalorien rechnet und der Autofahrer stur an seinen PS fest hält, kommen solche Vergleiche erst gar nicht erst zustande.

  2. #22
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.615

    Standard

    Zitat Zitat von julian apostata Beitrag anzeigen
    Wenn natürlich der Ernährungsberater mit Kilokalorien rechnet und der Autofahrer stur an seinen PS fest hält, kommen solche Vergleiche erst gar nicht erst zustande.
    Hallo Julian,

    ich verstehe wirklich nicht, was Du mir damit sagen willst.

    Aus einer Wegstrecke künstlich eine irreführende Geschwindigkeit zu machen macht doch ebensowenig Sinn wie aus einer Energie künstlich eine Leistung zu machen.

    Wenn man sich für Energien interessiert, dann soll man Energien betrachten, und wenn man sich für Leistungen interessiert, dann soll man Leistungen betrachten. Nicht umsonst sind das zwei unterschiedliche physikalische Grössen.


    Und Dein obiger Einwand bezieht sich wieder auf die andere von Dir angesprochene Thematik, nämlich die Verwendung von Nicht-SI-Einheiten. - Ist Dir bewusst, dass wir über zwei verschiedene Fragestellungen sprechen ?


    Wenn Du also - um zum Ausgangspunkt zurückzukommen - Dich daran störst, dass ein Stromverbauch in pragmatischen kWh oder einem durch 10 teilbaren Vielfachen davon angegeben wird (z.B. TWh) statt in SI-Einheiten, so ist das das Eine; wenn Du aber eine Energie in Watt (ohne Stunde !) angeben möchtest, weil Du diese künstlich durch 1 Jahr dividiert hast, dann ist das das Andere.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  3. #23
    Registriert seit
    15.10.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    414

    Standard

    @Ralf
    Na gut, aber vielleicht erklärst du mir einfach, welchen Sinn es macht, wenn man bei der Angabe eines Stromverbrauchs 3 Zeiteinheiten verwendet (Sekunde, Stunde, Jahr).

  4. #24
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.615

    Standard

    Zitat Zitat von julian apostata Beitrag anzeigen
    Na gut, aber vielleicht erklärst du mir einfach, welchen Sinn es macht, wenn man bei der Angabe eines Stromverbrauchs 3 Zeiteinheiten verwendet (Sekunde, Stunde, Jahr).
    Hallo Julian,

    vielleicht solltest Du bei dem Watt bzw. der elektrischen Leistung mal von den Grundlagen ausgehen, d.h. die Formel P=U*I betrachten.


    Da kommt zunächst einmal keine Zeit und entsprechend auch keine Sekunde vor.


    Und das Jahr kommt erst dann in die Betrachtung, wenn man sich für den Stromverbrauch pro Jahr interessiert. Oder pro Monat, weil man die Stromrechung zumindest hier in der Schweiz monatsweise bezahlt. Auch ich würde dem E-Werk was husten, wenn die mir meinen Stromverbrauch pro Sekunde verrechnen würden und ich dann jeden Monat 30*24*60*60 Stromrechnungen erhalten würde ...


    Freundliche Grüsse, Ralf
    Geändert von ralfkannenberg (19.09.2021 um 17:44 Uhr)

  5. #25
    Registriert seit
    15.10.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    414

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Oder pro Monat, weil man die Stromrechung zumindest hier in der Schweiz monatsweise bezahlt.
    Wenn ich aber weiß wie viel Strom ich im Februar und wie viel im März verbraucht habe, dann sagt mir das nichts über den Durchschnittsverbrauch aus, weil der Februar meistens 28 Tage und der März 31 Tage hat.

    Und gerade im privaten Haushalt wäre ein Durchschnittsverbrauch in Watt durchaus interessant.

    Aber lassen wir das. Wenn ich anscheinend der einzige Mensch bin, der so was wünscht, dann wird es wohl nichts mit dem Wikipediaeintrag. Dann muss ich halt immer selber nachrechnen.

  6. #26
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.615

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von julian apostata Beitrag anzeigen
    Wenn ich aber weiß wie viel Strom ich im Februar und wie viel im März verbraucht habe, dann sagt mir das nichts über den Durchschnittsverbrauch aus, weil der Februar meistens 28 Tage und der März 31 Tage hat.
    Hallo Julian,

    wenn Du Durchschnittsverbräuche vergleichen möchtest, dann musst Du das eben geeignet mitteln, beispielsweise auf gleichviele Tage normieren.

    Oder wie das in der Wikipedia geschehen ist pro Jahr, wobei es da aber auch noch Schaltjahre gibt. Wenn man das Schaltjahr für Vergleichszwecke "wegmitteln" möchte, müsste man den Stromverbrauch in einem Schaltjahr also mit 365/366 muliplizieren und das auch explizit so angeben.


    Zitat Zitat von julian apostata Beitrag anzeigen
    Und gerade im privaten Haushalt wäre ein Durchschnittsverbrauch in Watt durchaus interessant.
    Nein, das wären keine "Watt", sondern "kWh pro Monat". Dein Durchschnittverbrauch ist zwar mathematisch eine Leistung, aber physikalisch eben ein Durchschnittsverbrauch.

    Nehmen wir eine Durchschnittsgeschwindigkeit: ist das eine Geschwindigkeit oder eine Beschleunigung ? - Eine Beschleunigung ist die Änderung einer Geschwindigkeit, während die Durchschnittsgeschwindigkeit nach wie vor eine Geschwindigkeit ist !


    Zitat Zitat von julian apostata Beitrag anzeigen
    Aber lassen wir das. Wenn ich anscheinend der einzige Mensch bin, der so was wünscht, dann wird es wohl nichts mit dem Wikipediaeintrag. Dann muss ich halt immer selber nachrechnen.
    Du kannst das schon wünschen, aber Du musst diese physikalische Grösse dann eben auch korrekt benennen. Und ein Durchschnitts-Stromverbrauch ist keine Leistung, sondern wie der Name sagt ein Stromverbrauch !


    Freundliche Grüsse, Ralf

Ähnliche Themen

  1. Fehler in Wikipedia?
    Von Merlin2000 im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.01.2010, 13:40
  2. Die Wikipedia
    Von Francesco im Forum Smalltalk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 19:50

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C