Anzeige
Seite 8 von 9 ErsteErste ... 6789 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 88

Thema: Spezielle Relativitätstheorie: Josef und seine Brüder

  1. #71
    Registriert seit
    15.10.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    402

    Standard

    Anzeige
    Okay, warum bin ich denn nicht schon heute früh da drauf gekommen. Kann man denn nicht mal einen Passagier in den anderen Zug umsteigen lassen, ohne dass einer der beiden Züge seine Geschwindigkeit ändert?

    Also, in dem Moment, wo die beiden Zwillinge aneinander vorbei fahren, sollen sie noch gleich alt sein. Jetzt steigt einer von beiden während der Fahrt um. Sie sind jetzt möglicherweise sehr weit voneinander entfernt aber sie ruhen relativ zueinander.

    Welcher ist nun älter? Der sitzen gebliebene oder der Umgestiegene? Die Auflösung kann man leicht dieser Animation entnehmen.
    https://www.geogebra.org/m/uwz5vQNF

  2. #72
    Registriert seit
    20.05.2011
    Ort
    austria
    Beiträge
    87

    Standard

    Variante 1)
    Beide Zuge stehen im Bahnhof bei Zeit Nr. 0 Die beiden Lockführer (rot) sitzen gegenüber

    Zug 1: ......0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
    Zug 2:..............................0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0

    .
    .

    Variante 2)
    Zug 1 fährt 9 Stunde (Eigenzeit von Zug 2) nach rechts

    Zug 1: .................................................. ............................... 8 8 8 8 8 8 8 8 8
    Zug 2: ............................ 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9

    Im Zug 2 sind 9 Stunden vergangen. Zug 1 war der bewegte, da sind nur 8 Stunde vergangen

    .
    .

    Variante 3)

    Zug 1: .................................................. ............................... 876545678
    Zug 2: ............................ 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9

    Der Zug 1 hat sich verkürzt. Dadurch vergehen bei den verschiedenen Passagieren verschiedene Zeit, jedoch symmetrisch

    .
    .

    Variante 4

    Zug 1 steht wieder still und ist wieder genauso lang wie am anfang

    Zug 1) .................................................. ...............................8 7 6 5 4 5 6 7 8
    Zug 2) ........................... 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9

    Der Passagier (grün) am Ende des Zuges Nr. 1 ist genauso alt geworden wie sein Lockführer (rot)
    Ganz egal, mit wem er sich nun vergleicht im Zug 2, der Altersunterschied ist der selbe wie der des Lockführers.

    So zumindest verstehe ich das. Richtig oder falsch?
    .
    Geändert von badhofer (11.02.2021 um 19:51 Uhr)

  3. #73
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    1.051

    Standard

    Zitat Zitat von badhofer Beitrag anzeigen
    Variante 4 Zug 1 steht wieder still und ist wieder genauso lang wie am anfang

    Zug 1) .................................................. ...............................8 7 6 5 4 5 6 7 8
    Zug 2) ........................... 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9
    warum soll das so sein? vielleicht ist es ja so
    Variante 4 Zug 1 steht wieder still und ist wieder genauso lang wie am Anfang, muß so sein - Längenkontraktion kumuliert nicht, nur Zeitdilatation

    Zug 1) .................................................. ...............................4 - 5 - 6 - 7 - 8
    Zug 2) ........................... 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9 9
    vielleicht, vielleicht ... vielleicht steht der Zug schon als Schrott auf dem Abstellgleis

  4. #74
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    1.051

    Standard

    Richard Feynman "Es ist unmöglich, die Schönheiten der Naturgesetze angemessen zu vermitteln, wenn jemand die Mathematik nicht versteht. Ich bedaure das, aber es ist wohl so."

  5. #75
    Registriert seit
    15.10.2008
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    402

    Standard

    @badhofer
    Oh mein Gott, wie kann man nur so stur sein? Keine deiner Varianten hat was mit der SRT zu tun.

    https://www.geogebra.org/m/uwz5vQNF
    Untere Animation t=6 einstellen (t-gleichzeitige Momentaufnahme)

    0.........................
    0........................

    Bei der Geburt fahren beide Zwillinge aneinander vorbei (t=t'=0).

    10.......................3.6
    6.........................6

    Nach der Zeit t'=3.6 wechselt der blaue Zwilling den Zug.
    t=6 t'=3.6 (Der blaue Zwilling ist jünger als der rote Zwilling)

    Nach der Zeit t=6 wechselt der rote Zwilling den Zug.
    t=6 t'=10 (Der rote Zwilling ist jünger als der blaue Zwilling)
    Geändert von julian apostata (12.02.2021 um 05:16 Uhr) Grund: falsche Formatierung

  6. #76
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    1.051

    Standard

    heute ist der 13. , wer findet die Transformation von Zug 1 ins Ruhesystem von Zug 2 ?

    Zug 1) .................................................. ..............1 6 6 6 1
    Zug 2) ........................... 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 6 6 6 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1
    https://www.animierte-gifs.net/data/...-bild-0018.gif frohe Fahrt Dip

  7. #77
    Registriert seit
    20.05.2011
    Ort
    austria
    Beiträge
    87

    Standard

    Zitat Zitat von Herr Senf Beitrag anzeigen
    Richard Feynman "Es ist unmöglich, die Schönheiten der Naturgesetze angemessen zu vermitteln, wenn jemand die Mathematik nicht versteht. Ich bedaure das, aber es ist wohl so."
    Das Universum ist in der Sprache der Mathematik geschrieben. Das kann man überall beobachten. Gäbe es einen Gott, er wäre Mathematiker. Hinter jeder Realität steckt eine richtige Mathematik. Umgekehrt ist es jedoch nicht so. Nicht hinter jeder richtigen Mathematik steckt zwingend eine Realität.

    Wenn ein Bauer in 1 Jahr 1 Tonne Kartoffel erntet, dann erntet er in 2 Jahren 2 Tonnen Kartoffel. Das kann jeder Bauer bestätigen, dass das Realität ist und auch jeder Mathematiker kann das bestätigen, dass das richtig gerechnet ist.

    Wenn ein Bauer in 1 Jahr 1 Tonne Kartoffel erntet, dann erntet er in 300 Jahren 300 Tonnen Kartoffel. Die Mathematik ist richtig. Das kann jeder Mathematiker bestätigen. 300 x 1 = 300
    Auch wenn das richtige Mathematik ist, steckt keine Realität dahinter, denn kein Bauer lebt 300 Jahre.

    Richard Feynman hat alles richtig gerechnet. Jeder Mathematiker bestätigt das. Ob es dazu auch eine Realität gibt, steht in den Sternen.

  8. #78
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    381

    Standard

    Ich überlege jetzt, ob ich heulen oder lachen soll. Aber gut, nach dem Beitrag sind wir alle im Klaren darüber, dass es wohl kaum noch Sinn macht, dass Thema weiter zu diskutieren. Schade um die Mühe aller.

    Gruß, Astrofreund
    "Organisation ist die Kunst, andere für sich arbeiten zu lassen. Überorganisation ist die Kunst, andere von der Arbeit abzuhalten."
    Jonathan Zenneck (1871 - 1959, Funkpionier und Miterfinder der Kathodenstrahlröhre)

  9. #79
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.337

    Standard

    Zitat Zitat von astrofreund Beitrag anzeigen
    Aber gut, nach dem Beitrag sind wir alle im Klaren darüber, dass es wohl kaum noch Sinn macht, dass Thema weiter zu diskutieren.
    Ich denke das Thema wäre im Bereich "Über den Tellerrand" oder GdM gut aufgehoben.
    Freundliche Grüße, B.

  10. #80
    Registriert seit
    20.05.2011
    Ort
    austria
    Beiträge
    87

    Standard

    Anzeige
    "Josef und seine Brüder" fahren in keinem Zug. Das Thema war die Seite
    https://schneckentempo.eu

Ähnliche Themen

  1. Der 3. Planet und seine Wetterphänomene
    Von Wotan im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.09.2015, 11:30
  2. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 05.09.2015, 18:57
  3. Vulkanausbruch in Island und seine Folgen...
    Von Sissy im Forum Amateurastronomie allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.04.2010, 11:24
  4. Nassim Haramein und seine Einheitsfeld Theorie
    Von ShabbY im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 02:28
  5. Jupiter und seine Monde
    Von xanadu61 im Forum Beobachtungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.08.2009, 12:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C