Anzeige
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Raumenergie oder Feldwellen Konversion

  1. #11
    Registriert seit
    10.11.2009
    Ort
    bei Koblenz
    Beiträge
    169

    Standard

    Anzeige
    Immer wieder faszinierend, was Du so alles weißt!
    An welcher Uni kann man die Intentionen von Aliens studieren ?

    Coruscant Jedi Akademie ?
    Gruß Stevie

  2. #12
    Registriert seit
    30.12.2017
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    285

    Standard

    Zitat Zitat von Stevie Beitrag anzeigen
    Immer wieder faszinierend, was Du so alles weißt!
    An welcher Uni kann man die Intentionen von Aliens studieren ?

    Coruscant Jedi Akademie ?
    Wenn du mehr lernen oder wissen willst als die Raketengrundgleichung
    bleibt nur die autodidaktische Lernmethode.

    Gruß,
    Jens

  3. #13
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.470

    Standard

    Zitat Zitat von JensU Beitrag anzeigen
    bleibt nur die autodidaktische Lernmethode.
    Hallo Jens,

    ich nehme mal an, dass Du Dich ebenfalls dieser Methode bedient hast. Das erklärt auch die herausragenden Resultate, die Du bis jetzt erzielt hast.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  4. #14
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    376

    Standard

    Wie lernt man etwas über Autos und Didaktik? Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Gruß, Astrofreund
    "Organisation ist die Kunst, andere für sich arbeiten zu lassen. Überorganisation ist die Kunst, andere von der Arbeit abzuhalten."
    Jonathan Zenneck (1871 - 1959, Funkpionier und Miterfinder der Kathodenstrahlröhre)

  5. #15
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.470

    Standard

    Zitat Zitat von astrofreund Beitrag anzeigen
    Wie lernt man etwas über Autos und Didaktik? Kann mir da jemand weiterhelfen?
    Hallo Astrofreund,

    zuerst einmal muss man feststellen, dass wenn man viereckige Scheiben unter einen Kasten montiert und dann von Ochsen ziehen lässt und das ganze dann zu dreieckigen Scheiben optimiert, es tatsächlich zwar einmal weniger "rumpelt", aber die Summe der Rumpler insgesamt dennoch grösser wird und es sich lohnt, die Zahl der Ecken statt dessen zu vergrössern.

    Nach dieser Meisterleistung ist dann noch der Grenzwert zu sehr vielen Ecken zu ziehen, dann hat man das Rad erfunden.

    Vier von denen unter dem Kasten und ein Ochse oder für schnellere Bedürfnisse ein Pferd davor und der Vorläufer des Autos ist erfunden.


    Der Rest ist dann noch Beigemüse, also wenn man dann Wasser erhitzt und den Dampf, später dann das Benzin oder den Diesel anstelle der Ochsen und Pferde arbeiten lässt. In noch späteren Schritten wird das dann der Atomkern sein, und nachdem man nicht weiss, wohin mit all' dem Atommüll, die Sonne, mit deren Hilfe sogar eine Raumsonde mit Baseball-Feld-grossen Solar-Modulen bis zum Jupiter gelangt ist, und bei statischen Maschinen der Wind sein. Wobei man schon im Mittelalter die Windkraft zu nutzen verstand, wovon Don Quijote ja ein Liedchen singen kann.


    Auch das nicht-erhitzte Wasser, welches irgendwo hinuterfliesst und dabei Turbinen antreibt, sollte noch erwähnt werden, vielleicht kann uns Jens interessante Konzepte vorstellen, wie man diese Technologie auch für Autos und für Raumsonden nutzen kann.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  6. #16
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    376

    Standard

    Danke Ralf, auch wenn ich nur Bahnhof verstehe, weil ich mehr von Dampfloks als von Autos verstehe. Da gab es vor langer Zeit den Schienenschlag. Hat man inzwischen mit Betonschwellen wegintegriert. Apropos Bahnhof - da gibt es doch diese schönen Bahnhofsuhren. Mir wurde gesagt, die zeigen die Zeit an. Sind das die Dikdaks deren Funktion durch die Didaktik erklärt wird?

    Gruß, Astrofreund
    "Organisation ist die Kunst, andere für sich arbeiten zu lassen. Überorganisation ist die Kunst, andere von der Arbeit abzuhalten."
    Jonathan Zenneck (1871 - 1959, Funkpionier und Miterfinder der Kathodenstrahlröhre)

  7. #17
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.470

    Standard

    Zitat Zitat von astrofreund Beitrag anzeigen
    Danke Ralf, auch wenn ich nur Bahnhof verstehe
    Hallo Astrofreund,

    ich denke, dass bei Jens der Ansatz "verstehen" der falsche ist.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  8. #18
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.470

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    ich denke (...)
    und der Ansatz "denken" auch ...

  9. #19
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    376

    Standard

    Anzeige
    Hallo Ralf,

    gab es da nicht mal ein Phantasialand, wo ein Ionenstrahl ist rumgerannt. Als alle Ladung war verschossen, wurde Phantasialand geschlossen.
    Es half kein Mahnen, man kann es schon ahnen, seitdem sind die Bewohner Autodaktanen. Oh weh, ach nee, nie wieder so eine Idee.

    Grüße, Astrofreund
    "Organisation ist die Kunst, andere für sich arbeiten zu lassen. Überorganisation ist die Kunst, andere von der Arbeit abzuhalten."
    Jonathan Zenneck (1871 - 1959, Funkpionier und Miterfinder der Kathodenstrahlröhre)

Ähnliche Themen

  1. Bezeichnung der Sterne (Zwerg oder Riese, blau, gelb oder rot)?
    Von MarcoX im Forum Astronomie allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.10.2009, 13:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C