Anzeige
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Braune Zwerge: Ein Doppelsystem mit Besonderheiten

  1. #1

    Standard Braune Zwerge: Ein Doppelsystem mit Besonderheiten

    Anzeige
    Astronominnen und Astronomen haben ein exotisches System entdeckt, das aus zwei jungen Braunen Zwergen besteht, die sich in sehr großer Entfernung umkreisen. Obwohl sie wie riesige Exoplaneten aussehen, bildeten sie sich auf die gleiche Weise wie Sterne. Dies zeigt, dass die Mechanismen, die die Sternentstehung antreiben, offenbar auch ungewöhnliche Systeme ohne Sonne hervorbringen können. (17. Dezember 2020)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Oberhessen
    Beiträge
    430

    Standard

    Eigentlich ist aufgrund der üblichen Massendefinition, z. B. in wiki nur der größere Körper mit 15 Jupitermassen ein brauner Zwerg, der kleiner Körper mit 8 Jupitermassen wäre nur ein Planetary Mass Object (Planemo) oder Superjupiter.
    Als engagierter und faszinierter Laie freue ich mich über Hinweise, die meinen Horizont erweitern.

  3. #3
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.548

    Standard

    Alles, was wie ein Stern entsteht und keine permanente Fusion betreibt, ist ein Brauner Zwerg. Nach einer zweiten Sichtweise, die hier zur Anwendung kommt.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  4. #4
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.451

    Standard

    Zitat Zitat von SFF-TWRiker Beitrag anzeigen
    Eigentlich ist aufgrund der üblichen Massendefinition, z. B. in wiki nur der größere Körper mit 15 Jupitermassen ein brauner Zwerg, der kleiner Körper mit 8 Jupitermassen wäre nur ein Planetary Mass Object (Planemo) oder Superjupiter.
    Hallo SFF-TWRiker,

    gemäss Wikipedia heissen solche Objekte "Sub-Brown-Dwarf.

    Wie schon Bynaus richtig geschrieben hat unterscheiden sie sich von Planeten durch ihre Entstehungsgeschichte, ich zitiere aus dem Wikipedia-Artikel:

    Ein Sub-Brown Dwarf, auch Brauner Zwerg planetarer Masse (engl.: planetary-mass brown dwarf), ist ein Objekt planetarer Masse, das sich nicht wie ein Planet aus einer protoplanetaren Scheibe entwickelt hat, sondern wie ein Stern oder ein Brauner Zwerg durch Kontraktion einer stellaren Gaswolke, dabei aber unter der Mindestmasse eines Braunen Zwergs von ca. 13 Jupitermassen blieb.

    Es gibt bisher noch keinen etablierten deutschen Begriff für diese Objekte.
    Ich muss gestehen, dass ich das Pferd von hinten aufgezäumt habe, d.h. ich habe (wieder einmal) bei den sonnennahen Sternen nachgeschaut, weil ich mich nicht mehr genau daran erinnern konnte, welche Eigenschaften die nahen Braunen Zwerge haben, und bin dabei auf WISE 0855−0714, das viertnächste "Sternsystem" von der Erde, gestossen.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  5. #5
    Registriert seit
    29.10.2013
    Ort
    Oberhessen
    Beiträge
    430

    Standard

    Mit Y-Zwerg, wie die zusätzliche Bezeichnung,( wie auch Objekt planetarer Masse) im WISE-link lautet, hätten wir dann eine Begriffsanhäufung.
    WISE 0855-0744 wird auf 3 bis 10 Jupitermassen geschätzt, wo dann der Übergang (Grenze für Klasse Y-Stern 9 Jupitermassen) zu Superjupitern sehr fließend ist.
    Was ist, wenn eine stellare Gaswolke nur um die 5 Jupitermassen hat? Braucht man dann für den entstehenden Zentralkörper nach Y eine neue Klasse?
    Irgendwann wird man mit Infrarot-Teleskopen evtl. einsame Körper finden, die Oberflächentemperaturen um - 100 °C haben.
    Mit Y wären wir auch schon am a Ende der Stern-Klassen (Mit arktischen Oberflächentemperaturen bei obigem Beispiel -48 bis - 13 °C)
    Dabei sind nur ca 1 % der Sterne in den Klassen L, T und Y, dagegen ca 70 % Sterne der Klasse M.
    (Oh! Be A fine Girl! Kiss my lips tenderly! Yeah!)

    Sorry, habe den Text 3 x editiert, daher ist der Lesefluss und die Argumentationskette suboptimal.
    Geändert von SFF-TWRiker (20.12.2020 um 14:33 Uhr)
    Als engagierter und faszinierter Laie freue ich mich über Hinweise, die meinen Horizont erweitern.

  6. #6
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.604

    Standard

    Anzeige
    Hallo SSF-TWRiker,

    Zitat Zitat von SFF-TWRiker Beitrag anzeigen
    Dabei sind nur ca 1 % der Sterne in den Klassen L, T und Y, dagegen ca 70 % Sterne der Klasse M.
    Dazu gibt es immer mal wieder Diskussionen. Z.B. https://www.astronews.com/forum/show...her-als-Sterne

    Das ungestörte Jeans Kriterium allein ist dabei auch kein wirklich brauchbarer Maßstab, da zunächst die Sternenwinde im Sternentstehungsgebiet und etwas später die Supernova Ereignisse mit ihren Stoßwellen die Bedingungen in der Gaswolke des Entstehungsgebietes noch unübersichtlicher werden lassen, als es ohnehin schon ist.

    Daher könnte Deine oben zitierte Verteilung durchaus völlig anders sein.

    Herzliche Grüße

    MAC

Ähnliche Themen

  1. Braune Zwerge: Bewölkt und manchmal Ammoniakregen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.05.2020, 17:03
  2. Braune Zwerge: Weitaus mehr Braune Zwerge in Sonnennähe?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.04.2016, 23:17
  3. Braune Zwerge Paar
    Von TomTom333 im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.03.2013, 14:20
  4. Braune Zwerge im All
    Von TomTom333 im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.10.2009, 01:03
  5. Braune Zwerge (460!) Liste
    Von Michael Johne im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.08.2006, 12:39

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C