Die ersten Daten des am 21. November gestarteten europäisch-amerikanischen Ozeanüberwachungssatelliten Copernicus Sentinel-6 Michael Freilich zeigen, dass der Höhenmesser des Satelliten auf dem richtigen Weg ist, um hochgenaue Messungen des Meeresspiegels, des Meereszustands und der Windgeschwindigkeit der Meeresoberfläche zu ermöglichen. (14. Dezember 2020)

Weiterlesen...