Ein internationales Forschungsteam hat Tiefsee-Sedimentproben, die rund 1000 Kilometer vor der Südwestspitze Australiens genommen wurden, analysiert und so festgestellt, dass die Erde seit mindestens 33.000 Jahren durch eine interstellare Wolke wandert. Woher die Wolke allerdings genau stammt, bleibt weiterhin ungeklärt. Eventuell waren gleich mehrere Supernovae dafür verantwortlich. (25. August 2020)

Weiterlesen...