Anzeige
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Asteroiden: Kein bekannter Vorüberflug war näher

  1. #1

    Standard Asteroiden: Kein bekannter Vorüberflug war näher

    Anzeige
    Am Wochenende ist ein kleiner Asteroid an der Erde vorübergeflogen. Der Brocken passierte unseren Heimatplaneten in einem Abstand von gerade einmal 2950 Kilometern. Damit stellte Asteroid 2020 QG einen neuen Rekord auf: So nah war bislang kein Asteroid der Erde gekommen ohne in der Erdatmosphäre zu verglühen. Die Passage hatte deutliche Auswirkungen auf die Bahn des Asteroiden. (19. August 2020)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.534

    Standard

    Och, der hätte ein paar schöne Meteoriten zu Boden geliefert, wenn er in die Atmosphäre eingetreten (und dann zum grössten Teil verglüht) wäre. Wobei, diese währen wohl eher (mit hoher Wahrscheinlichkeit) in den Südpazifik gefallen, wo niemand was davon gehabt hätte.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  3. #3
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.422

    Standard

    3-6 Meter Durchmesser - da dürfte ein durchschnittlicher Telekommunikations-Satellit grösser sein.

  4. #4
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.143

    Standard

    Sicher, aber der kommt dann nicht auf solche Geschwindigkeiten wie ein Asteroid. Das macht ja auch einen Unterschied
    101010

  5. #5
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.422

    Standard

    Zitat Zitat von Kibo Beitrag anzeigen
    Sicher, aber der kommt dann nicht auf solche Geschwindigkeiten wie ein Asteroid. Das macht ja auch einen Unterschied
    Hallo Kibo,

    selbstverständlich, ja es ist sogar noch schlimmer, da die kinetische Energie mit dem Quadrat der Geschwindigkeit zunimmt.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  6. #6
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    1.014

    Standard

    Anzeige
    100 m³ Schotter wiegen 150 Tonnen, die ISS hat 420 t, das maximale Landegewicht der Space-Shuttles war 104 t.

    150x12² = 21.600 und 420x8² = 26.880

    Grüße Dip

Ähnliche Themen

  1. Mond: Ostervollmond etwas näher
    Von astronews.com Redaktion im Forum Amateurastronomie allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.04.2020, 15:20
  2. Asteroiden: Kein Einschlag von 2006 QV89 im September
    Von astronews.com Redaktion im Forum Erdnahe Asteroiden
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.07.2019, 17:43
  3. Erster bekannter toter Mensch durch Meteorit?
    Von SFF-TWRiker im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.02.2016, 10:32
  4. Asteroid 2012 KT42: Naher Asteroiden-Vorüberflug am Morgen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Erdnahe Asteroiden
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 17:50
  5. Erdnahe Asteroiden: Näher als mancher Satellit
    Von astronews.com Redaktion im Forum Erdnahe Asteroiden
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 17.03.2012, 15:32

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C