Anzeige
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Warum New Space (SpaceX, Blue Origin) ist mehr erfolgreich als Ariancespace und Co

  1. #11
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.533

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Siehe ab 7:58 bei What goes on inside a Starship Raptor? (What about it!?). Scheinbar gibt es in China also seit 2014 ebenfalls Tests ähnlich dem Grasshopper !
    Genau. Dort wird wenigstens experimentiert, wobei man diese Experimente in vermeintlich "private" Firmen abgespalten hat, um den befürchteten Imageschaden bei Fehlschlägen klein zu halten.

    Aber auch die "Langer Marsch 8" soll Elemente der F9 übernehmen. Wirklich zählen wird es dann, wenn China die Entwicklung der "Langer Marsch 9" angeht. Die war zunächst als Wegwerfrakete vorgestellt worden, aber in letzter Zeit mehren sich die Hinweise, dass da ein Umdenken eingesetzt hat und man sich überlegt, eher in die Richtung von Starship zu gehen, also in Richtung voller Wiederverwendung. Dafür muss es aber mit den Experimenten der "privaten" chinesischen Firmen sowie den LM-8 Experimenten klappen - ist noch ein langer Weg. Aber China geht ihn schon seit einigen Jahren, während Europa noch schöne Absichtserklärungen und PowerPoints produziert.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  2. #12
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.301

    Standard

    Noch ein Clip auf YouTube: Can China COPY STARSHIP & Send Humans To Mars? (2 The Future ...)

    Man beachte den Schenkelklopfer bei ca. 0:43.

    Auf TED warb die Vize-Präsidentin von SpaceX bereits für Passagier-Flüge mit Starship und einer maximalen Flugdauer weltweit von ca. 30 Minuten. Dabei stellt sich dann erneut die Frage, was schlimmer ist: 30 Minuten in der Schwerelosigkeit oder 20 Stunden Economy-Class.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  3. #13
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.533

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Dabei stellt sich dann erneut die Frage, was schlimmer ist: 30 Minuten in der Schwerelosigkeit oder 20 Stunden Economy-Class.
    Also ich weiss, was ich wählen würde. Zumindest wenn die Sicherheit vergleichbar wäre, was aber in Realität auf absehbare Zeit wohl nicht so sein wird.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  4. #14
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.301

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Also ich weiss, was ich wählen würde.
    Eigentlich schon ja .

    Zumindest wenn die Sicherheit vergleichbar wäre, was aber in Realität auf absehbare Zeit wohl nicht so sein wird.
    Frage mich gerade, warum man beim Starship das Konzept der Dragon nicht anwendet. Eine abtrennbare Passagiereinheit müsste die Sicherheit doch verbessern?

    EDIT: Auch noch gerade gefunden: Eine Unterhaltung mit Elon Musk über Starship (Everyday Astronaut 01.10.2019), mit einigen Aspekten zur Entwicklung der neuen Edelstahlsorte für das Starship.
    Geändert von Bernhard (26.08.2020 um 09:51 Uhr)
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  5. #15
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.421

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Dabei stellt sich dann erneut die Frage, was schlimmer ist: 30 Minuten in der Schwerelosigkeit oder 20 Stunden Economy-Class.
    Da ich Angst vorm Fliegen habe würde ich die Variante wählen, die kürzer dauert und mich für diese Zeit mit Beruhigungsmitteln vollpumpen.

    Andererseits bin ich schon mit Flugzeugen geflogen, da kommt dann bei Start und Landung mein Rosenkranz zum Einsatz. Und die 20 Stunden dazwischen kann man sich mit ABBA-Musik unterhalten.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  6. #16
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.301

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Da ich Angst vorm Fliegen habe würde ich die Variante wählen, die kürzer dauert und mich für diese Zeit mit Beruhigungsmitteln vollpumpen....
    Au wei .

    Ich muss aber zugeben, dass ich (auch) mit zunehmendem Alter eher ängstlicher geworden bin. Liegt sicher daran, dass man mehr weiß, wie schön das Leben sein kann und was auf der anderen Seite auch alles schief gehen kann.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  7. #17
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.533

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Eigentlich schon ja .


    Frage mich gerade, warum man beim Starship das Konzept der Dragon nicht anwendet. Eine abtrennbare Passagiereinheit müsste die Sicherheit doch verbessern?

    EDIT: Auch noch gerade gefunden: Eine Unterhaltung mit Elon Musk über Starship (Everyday Astronaut 01.10.2019), mit einigen Aspekten zur Entwicklung der neuen Edelstahlsorte für das Starship.
    Von Tim Dodd (dem Everyday Astronaut) gibts eine Folge zu genau dieser Frage - also ob Starship eine abtrennbare Passagiereinheit braucht oder nicht. Die kurze Antwort ist, dass man halt versucht, das ganze so sicher wie möglich zu machen, wobei das Ziel der Wiederverwendbarkeit natürlich stark hilft.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  8. #18
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.301

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Von Tim Dodd (dem Everyday Astronaut) gibts eine Folge zu genau dieser Frage - also ob Starship eine abtrennbare Passagiereinheit braucht oder nicht.
    Ist dann wohl der hier: Why won’t Starship have an abort system? Should it?! (16.12.2019)

    Die kurze Antwort ist, dass man halt versucht, das ganze so sicher wie möglich zu machen, wobei das Ziel der Wiederverwendbarkeit natürlich stark hilft.
    Überzeugt mich nicht so recht. Muss mir aber zuerst den Clip mal in Ruhe ansehen.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  9. #19
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.301

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Überzeugt mich nicht so recht. Muss mir aber zuerst den Clip mal in Ruhe ansehen.
    Ich muss die Fage neu formulieren, weil das Starship in Kombination mit dem Super Heavy Booster vermutlich schon als Rettungssystem arbeiten kann. Im Falle eines Versagens von Super Heavy sollte das Starship also die Crew eigenständig retten können.

    Es wäre nun interessant zu wissen, ob das wie beschrieben funktioniert und zwar sowohl für den Transport Erde - Erde, Erde - Mond oder Erde - Mars usw.

    Ich vermute ja, dass für Erde - Erde - Flüge der Super Heavy Booster nicht benötigt wird. Hier müsste sich SpaceX dann die Frage gefallen lassen, wo die Verbesserung in Sachen Sicherheit gegenüber dem Space Shuttle liegt.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  10. #20
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.533

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Ich vermute ja, dass für Erde - Erde - Flüge der Super Heavy Booster nicht benötigt wird.
    Der Booster wird nur für gewisse Flüge benötigt. Für relativ kurze Erde-Erde-Flüge braucht man ihn nicht, aber das wirkt sich auch stark auf die Nutzlast aus...

    Hier müsste sich SpaceX dann die Frage gefallen lassen, wo die Verbesserung in Sachen Sicherheit gegenüber dem Space Shuttle liegt.
    SpaceX würde vermutlich sagen, dass der Referenzwert nicht das Space Shuttle ist, sondern ein kommerzielles Flugzeug - wo ist da das Notausstiegssystem?
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

Ähnliche Themen

  1. Space Exploration - SpaceX & Blue Origin (Instrumental in 4K)
    Von Viper2024 im Forum Blick in die Zukunft allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.11.2020, 13:10
  2. SpaceX: Erste Falcon Heavy erfolgreich gestartet
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.02.2018, 18:00
  3. ISS-Mission Blue Dot: 100 Experimente im Erdorbit
    Von astronews.com Redaktion im Forum Internationale Raumstation
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.05.2014, 23:50
  4. ISS: Mit The Blue Dot zur Raumstation ISS
    Von astronews.com Redaktion im Forum Internationale Raumstation
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.09.2013, 14:31
  5. Space Shuttle: Mehr Energie für die ISS
    Von astronews.com Redaktion im Forum Space Shuttle
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.06.2007, 14:40

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C