Anzeige
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 68

Thema: NEOWISE: Ein Komet am Abendhimmel

  1. #31
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    1.042

    Standard

    Anzeige
    Wie schafft ihr das bloß mit bloßem Auge

    ich mit altersgerechten f70-Augen, leichter Knick in der rechten Pupille und mit geputzter 1,5dpt-Gucke bislang chancenlos.
    Ich denke mal, daß die Stadtluft da 2mag klaut, die Kapella sehe ich auf Anhieb, ist auch ein bissel höher.

    Hoffnungslos Dip

  2. #32
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.505

    Standard

    Zitat Zitat von Herr Senf Beitrag anzeigen
    Wie schafft ihr das bloß mit bloßem Auge

    ich mit altersgerechten f70-Augen, leichter Knick in der rechten Pupille und mit geputzter 1,5dpt-Gucke bislang chancenlos.
    Ich denke mal, daß die Stadtluft da 2mag klaut, die Kapella sehe ich auf Anhieb, ist auch ein bissel höher.
    Hallo Herr Senf,

    ich würde am Abend schauen. Meine Erfolgsquote am Morgen war exakt 0%, während sie am Abend satte 100% betrug. Und da hat man bis 23:30 Uhr bequem Zeit, da ist es ab 22:30 Uhr auch schon schön dunkel. - Kannst Du denn nicht mal ein bisschen an den Stadtrand pilgern ?


    Freundliche Grüsse, Ralf

  3. #33
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.335

    Standard

    Hi Dip,

    Zitat Zitat von Herr Senf Beitrag anzeigen
    Ich denke mal, daß die Stadtluft da 2mag klaut, die Kapella sehe ich auf Anhieb, ist auch ein bissel höher.
    Ja. Stadtlicht ist da das "pure Gift" für jede Beobachtung. Ich habe bei mir so guten Himmel, dass man auch die Milchstraße leicht schimmern sieht. Ferner beobachte ich indirekt und damit sieht man dann den Schweif ebenfalls leicht schimmern.

    "Indirekt" bedeutet, dass man ganz bewusst nicht auf den Kometen, sondern knapp daneben hinschaut. Das "schräge Schauen" (engl. averted vision https://en.wikipedia.org/wiki/Averted_vision) muss man so wie beim Fahrradfahren etwas üben und will dann nicht mehr darauf verzichten, auch oder gerade mit Optik.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  4. #34
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    1.042

    Standard

    Hallo Ralf und Bernhard,

    ich hab ja extra wegen Astro fast am Stadtrand gebaut abends gucke ich Richtung NW aus der Stadt raus.
    Über dem "Acker" ist aber (komischerweise?) bis ca 10° mehr Dunst, vielleicht "güllen die zuviel".
    Richtung Osten von meinem Gartenplatz aus über viel Stadt und die Elbe ist die Luft klar, schöner Jupiter-Saturn-Mars.

    Über die Richtungen N-NO-O-SO-S-SW-W kann ich mich nicht beklagen, nur der verflixte NW, hilft auch kein rausfahren.
    Nachts gegen 3 konnte ich ihn aber auch nicht im Norden mit bloßem Auge ausmachen, im 8x30 "perfekt".
    im 7x50 ist der Himmelshintergrund zu hell, da hilft nur der Bildrand und stur averted_vision für die obere Augenhälfte.

    Grüße Dip

    PS: wir haben zur "Grenze" Höhe Helmstedt so wie 'ne Wetterscheide, auf der A2 nach's Westen fahren - Regen oder so
    Geändert von Herr Senf (21.07.2020 um 15:55 Uhr)

  5. #35
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.505

    Standard

    Zitat Zitat von Herr Senf Beitrag anzeigen
    abends gucke ich Richtung NW aus der Stadt raus.
    Über dem "Acker" ist aber (komischerweise?) bis ca 10° mehr Dunst, vielleicht "güllen die zuviel".
    Hallo Herr Senf,

    ich schaue gen NW auch über die Stadt, aber der Komet steht hier in der Nordschweiz irgendwie höher als 10° am Horizont.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  6. #36
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    1.042

    Standard

    Hallo Ralf, Du wohnst ja auch höher

    bei mir ist er bequeme 15° hoch, etwa 5° mehr als bei Dir.
    Die umliegenden Reihenhausdächer so um die 8° schirmen schön Fremdlicht ab, aber die schleiernde "Umluft".

    Grüße Dip

  7. #37
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.505

    Standard

    Das waren heute äusserst missliche Beobachtungsbedingungen, zudem war ich nicht vorbereitet, war aber überzeugt, dass sich der Komet zwischen dem dritten und dem zweiten Gazellensprung, also zwischen den beiden Talitha-Sternen und den beiden Tania-Sternen, aufhält.

    Tatsächlich gaben die Wolken kurz den Blick auf den 2.Gazellensprung frei und tatsächlich stand der Komet etwa 3 Längen von denen rechts davon. Von blossem Auge war da aber nichts zu wollen und kurz danach zog es endgültig zu und auch der Jupiter ist nicht zu sehen.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  8. #38
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    1.042

    Standard

    Ich hatte gerade Glück, klares Wetter, mit bloßem Auge geschafft

    Beste Sicht im 8x30, ich wußte wo er war - also stur auf den Großen Wagen geguckt, im rechten unteren Augenwinkel kam er.

    Mit dem Medion35x-opt geübt und den Jupiter fotografiert mit 157mm ISO1600 5sec, schön 3 Monde zu sehen.
    Freudig umgeschwenkt auf den Kometen "Sie müssen die Batterie laden"

    Grüße Dip

  9. #39
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.807

    Standard

    Moin,
    auch hier im Norden Deutschlands gab es tagsüber viele Wolken und ebensolche Lücken.
    So ging ich mit einem Bekannten ertsmal ein, zwei, drei Bierchen trinken
    Aber ich hatte gleich gesagt, sobald der Himmel frei sei, müsse ich nach Hause - hat auch funktioniert

    Zuhause entschied ich mich dann für Aufnahmen mit Festbrennweite f=85mm und f=300mm.
    Die f=300mm-Aufnahme möchte ich euch nicht vorenthalten:
    https://frank-specht.de/photography/...wise-300mm.jpg

    Visuell, also mit bloßem Auge, war der Komet ab 23:05 Uhr MESZ durch indirektes Sehen sichtbar.
    Diese Aufnahme entstand ca. 30 Minuten später und ist ein Stack aus 4x 20 Sekunden Belichtungen.
    Geändert von FrankSpecht (22.07.2020 um 00:34 Uhr)
    cs, Frank
    frank-specht.de

  10. #40
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.807

    Standard Abschied von C/2020 F3 Neowise

    Anzeige
    Moin zusammen,
    ich denke mal, dass letzte Nacht auch meine letzte Beobachtung und Aufnahme des Kometen darstellt.
    Hier das Abschiedsfoto vor einer anrückenden Wolkendecke:
    https://frank-specht.de/photography/...owise-70mm.jpg

    Oben sieht man die vier Kastensterne des Großen Wagens, bereits schleierhaft im aufziehenden Dunst verhangen.
    cs, Frank
    frank-specht.de

Ähnliche Themen

  1. Der Sternenhimmel im Februar 2017: Venus glänzt am Abendhimmel
    Von astronews.com Redaktion im Forum Beobachtungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.02.2017, 14:43
  2. Planeten: Merkur am Abendhimmel sichtbar
    Von astronews.com Redaktion im Forum Beobachtungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.04.2016, 12:50
  3. Konjunktionen: Venus und Jupiter am westlichen Abendhimmel
    Von astronews.com Redaktion im Forum Beobachtungen
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 12.07.2015, 15:28
  4. Planeten: Merkur gibt Vorstellung am Abendhimmel
    Von astronews.com Redaktion im Forum Beobachtungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.01.2014, 13:52
  5. Merkur: Sonnennächster Planet am Abendhimmel
    Von astronews.com Redaktion im Forum Beobachtungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 19:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C