Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: VLT: Planet um Proxima Centauri bestätigt

  1. #1

    Standard VLT: Planet um Proxima Centauri bestätigt

    Anzeige
    Mithilfe des Spektrografen ESPRESSO am Very Large Telescope der europäischen Südsternwarte ESO in Chile wurde nun die Existenz eines erdgroßen Planeten um den sonnennächsten Stern Proxima Centauri bestätigt. Die entsprechenden Messungen waren drei Mal genauer als bei früheren Beobachtungen. Ob der Planet um den Zwergstern allerdings lebensfreundlich ist, bleibt weiter offen. (29. Mai 2020)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.267

    Standard

    Zitat Zitat von astronews.com Redaktion Beitrag anzeigen
    Mithilfe des Spektrografen ESPRESSO am Very Large Telescope der europäischen Südsternwarte ESO in Chile wurde nun die Existenz eines erdgroßen Planeten um den sonnennächsten Stern Proxima Centauri bestätigt. Die entsprechenden Messungen waren drei Mal genauer als bei früheren Beobachtungen. Ob der Planet um den Zwergstern allerdings lebensfreundlich ist, bleibt weiter offen. (29. Mai 2020)

    Weiterlesen...
    Hallo zusammen,

    vor allem der mögliche zweite Planet scheint mir interessant:

    We find evidence for a second short period signal with a period of 5.15 days and a semi-amplitude of 0.4 m·s-1. If caused by a planetary companion, it would correspond to a minimum mass of 0.29 ± 0.08 M⊕ at an orbital distance of 0.02895 ± 0.00022 AU, with an equilibrium temperature of 330 ± 30 K. Further ESPRESSO observations will be needed to confirm the presence of the signal and establish its origin. We do not detect any additional companions up to 0.4 M⊕ at orbital distances shorter than the HZ of the star.

    Freundliche Grüsse, Ralf

  3. #3
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.487

    Standard

    Bisschen warm ist er, aber, ja, mal sehen, ob er sich bestätigen lässt.

    Proxima wird immer interessanter! Nun haben wir, in der Reihenfolge vom Stern her:

    Proxima d (Kandiat), ca. 30%-Erdmasse Minimum, "heisse sub-Erde", a priori Transit-Möglichkeit höher als bei Proxima b
    Proxima b (bestätigt), ca. 115%-Erdmasse Minimum, "warme Erde", in der HZ (etwas kälter als die Erde)
    Proxima c (bestätigt in Radialgeschwindigkeits-Variation, Bestätigung der möglichen optischen Entdeckung ausstehend), "kalter Sub-Neptun", ca. 700%-Erdmasse Minimum, mögliches ausgedehntes Ringsystem?
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  4. #4
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    269

    Standard

    Hallo Ralf,

    bin heute etwas kreativ geworden und habe mir für die Starlink-Dinger eine neue Aufgabe ausgedacht. Man sollte die Satelliten in Richtung Proxima Centauri umlenken und den Planeten vor Ort begutachten lassen. Bei der großen Anzahl von Flugkörpern sollten doch wenigsten vier oder fünf Stück dort ankommen. Die restlichen - noch "lebenden" Satelliten - sollte man zu einer Funk-Relay-Kette aufreihen. Dann können die Funksignale vom Orbit um Proxima Centauri über diese Kette zur Erde geschickt werden. Dafür sollte die Funkleistung einzelner Sats ausreichen. Auch wenn das einige Jahrtausende dauern könnte - wir haben derzeit nichts schnelleres.
    Das himmelverschmutzende Web-Sat-Projekt kann Musk sowieso streichen, denn sein Freund, der Größte Amerikaner aller Zeiten (GAaZ), will das Internet doch jetzt abschaffen. Für diese geniale Idee beanspruche ich keine Entlohnung. Ich fordere aber Musk auf, der WHO mindestens 3,954 Mrd. Dollar als Spende zu überweisen... damit macht er dem GAaZ bestimmt eine große Freude. Es heißt doch: Geschenke erhalten die Freundschaft, oder? So nebenbei ist das ein Werbegag für Musk - wenn sein Bild auf den Hygienedemos herumgetragen wird (wie das vom Gates). Musk kann sich die Dollars vom GAaZ als Subventionen zurückholen lassen oder als Werbekosten gleich von der Steuer absetzen. Und wieder ist die Welt ein winziges kleines Stückchen besser geworden.

    Grüße, Astrofreund
    Geändert von astrofreund (29.05.2020 um 16:01 Uhr)
    „Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vorneherein ausgeschlossen erschien.“
    A. Einstein

  5. #5
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.267

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Proxima c (bestätigt in Radialgeschwindigkeits-Variation, Bestätigung der möglichen optischen Entdeckung ausstehend), "kalter Sub-Neptun", ca. 700%-Erdmasse Minimum, mögliches ausgedehntes Ringsystem?
    Hallo Bynaus,

    besten Dank, das war meiner Aufmerksamkeit entgangen.

    Das paper dazu: A low-mass planet candidate orbiting Proxima Centauri at a distance of 1.5 AU (Mario Damasso, Fabio DelSordo, Guillem Anglada-Escudé et al.)


    Freundliche Grüsse, Ralf

  6. #6
    Registriert seit
    03.11.2017
    Ort
    Steinkugel ~150Mio KM von gelben Zwergstern entfernt im Orionarm der Milchstraße
    Beiträge
    560

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Bisschen warm ist er, aber, ja, mal sehen, ob er sich bestätigen lässt.

    Proxima wird immer interessanter! Nun haben wir, in der Reihenfolge vom Stern her:

    Proxima d (Kandiat), ca. 30%-Erdmasse Minimum, "heisse sub-Erde", a priori Transit-Möglichkeit höher als bei Proxima b
    Proxima b (bestätigt), ca. 115%-Erdmasse Minimum, "warme Erde", in der HZ (etwas kälter als die Erde)
    Proxima c (bestätigt in Radialgeschwindigkeits-Variation, Bestätigung der möglichen optischen Entdeckung ausstehend), "kalter Sub-Neptun", ca. 700%-Erdmasse Minimum, mögliches ausgedehntes Ringsystem?
    Obwohl ich die Planetensysteme um rote Zwerge im allgemeinen als wenig spannend empfinde, macht da PC auf Grund seiner Nähe zu uns eine Ausnahme. Bin gespannt was dort sonst noch so rumschwirrt.

  7. #7
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.487

    Standard

    Zitat Zitat von Protuberanz Beitrag anzeigen
    Obwohl ich die Planetensysteme um rote Zwerge im allgemeinen als wenig spannend empfinde, macht da PC auf Grund seiner Nähe zu uns eine Ausnahme. Bin gespannt was dort sonst noch so rumschwirrt.
    Ja, die Frage ist halt immer noch, ob diese Planeten in der HZ ihre flüchtigen Stoffe behalten können oder nicht. Wenn nicht, und darauf deutet im Moment vieles darauf hin, dann stimme ich dir zu - nicht so spannend. Wenn aber doch, dann tun sich plötzlich viele interessante Fragen auf.

    Aber gerade bei Proxima b wäre es besonders spannend zu erfahren, ob der Planet bewohnbar ist, so nahe wie er ist... nicht unbedingt deshalb, weil wir heute oder morgen (aber vielleicht schon übermorgen) die Proxima-Kolonie dort bauen wollen, sondern weil ein so naher erdähnlicher Planet darauf hindeuten würde, dass solche Planeten häufig sind. Oder aber, es ist eben ein grosser Zufall.

    Ich denke, vor dem Ende des Jahrhunderts werden wir mindestens ein technologisches Artefakt mit dem direkten Ziel Proxima Centauri losschicken. Und ich denke nicht, dass es Jahrtausende brauchen wird, um sein Ziel zu erreichen.
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  8. #8
    Registriert seit
    03.11.2017
    Ort
    Steinkugel ~150Mio KM von gelben Zwergstern entfernt im Orionarm der Milchstraße
    Beiträge
    560

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    ..., sondern weil ein so naher erdähnlicher Planet darauf hindeuten würde, dass solche Planeten häufig sind. Oder aber, es ist eben ein grosser Zufall...
    Für eine wirklich aussagekräftige Statistik haben wir viel zu wenig Daten und überhaupt viel zu wenig Kandidaten.

  9. #9
    Registriert seit
    04.01.2006
    Beiträge
    741

    Standard

    Hallo Bynaus,

    hier wäre noch mein Schreibwettbewerbsbeitrag von vor fast 4 Jahren bei Astrodicticum Simplex:
    http://scienceblogs.de/astrodicticum.../26/proxima-1/

    Grüße UMa

  10. #10
    Registriert seit
    07.08.2009
    Ort
    Neubrandenburg, Deutschland
    Beiträge
    2.122

    Standard

    Anzeige
    Da gönn ich mir doch glatt einen extra starken Kaffee zur Feier dieses Gerätes.
    101010

Ähnliche Themen

  1. Ein zweiter Planet (Supererde) um Proxima Centauri entdeckt.
    Von TomTom333 im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2020, 18:19
  2. Orbit von Proxima Centauri bestimmt
    Von UMa im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.12.2016, 01:11
  3. Pale Red Dot: Suche nach Planet um Proxima Centauri
    Von astronews.com Redaktion im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 06.10.2016, 21:10
  4. Pale Red Dot: Erdgroßer Planet um Proxima Centauri
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 30.09.2016, 11:17
  5. Proxima Centauri
    Von uwebus im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.07.2008, 18:20

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C