Hallo zusammen,

schon gestern morgen war ich überrascht: die beiden Jupitermonde rechts und links des Planeten waren gleichhell (Kallisto stand noch weiter links aussen), so dass ich auf Io und Europa getippt habe, und den helleren Ganymed vor oder hinter dem Jupiter verortet habe. Gross war die Überraschung, als sich dann herausstellte, dass das keineswegs Io, sondern Ganymed war und Io nicht zu sehen war.

Noch "schlimmer" heute: da hockten Io und Ganymed, also die beiden hellsten Monde, quasi aufeinander, und Europa auf der anderen Seite war dennoch gleichhell - beide auch im gleichen Abstand vom Jupiter, so dass da also keine störenden Überstahlungseffekte die Schätzung beeinflusst haben.

Kann es sein, dass die Europa zur Zeit irgendwie "heller" als sonst ist ?


Freundlihe Grüsse, Ralf