Hi(gh)!

Zum Artikel vom 13. Mai 2020: https://www.astronews.com/news/artik...2005-014.shtml

Dort heißt es: "Die maximale erwartete Temperatur von Salzlösungen beträgt etwa -48 Grad Celsius. Diese Temperatur stellt auch ungefähr die theoretische Untergrenze für Leben dar.", der Autor kommt zu dem Schluss, dass daher auf dem Mars kein Leben, wie wir es von der Erde kennen möglich ist.

In den Trockentälern des Transantarktischen Gebirges gibt es den Don-Juan-Teich, dessen annähernd gesättigte Kalziumchlorid-Lauge erst bei -51,8°C gefriert - und in dieser eiskalten Lauge sind Bakterien nachgeweisen worden! Siehe: https://www.nature.com/articles/280828a0

Nun wird das "Wasser" im Don-Juan-Teich zeitweise auch wärmer als -48°C sein - aber immerhin überleben die Bakterien auch die kälteste Zeit (gelegentlich friert sogar dieser Teich zu!)...

Bis bald im Khyberspace!

Yadgar

Now playing: Rendez-Vous Part II (Jean-Michel Jarre)