Mithilfe ihres Weltraumbeobachtungsradars TIRA kann das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR eindrucksvolle Bilder von Satelliten im Erdorbit machen. Die Anlage ist in der sogenannten Wachtberger Kugel untergebracht. Da aktuell keine Besichtigungen von TIRA möglich sind, lädt das Institut nun zu virtuellen Führungen ein. (7. Mai 2020)

Weiterlesen...