Er kommt ohne Verkabelung aus und seine tragende Struktur ist gleichzeitig ein Akku: der Satellit INNOCube, an dem aktuell Forschungsteams aus Braunschweig und Würzburg arbeiten. Für 2023 ist das Testen des Kleinsatelliten im Orbit geplant. Seine Technologien könnten Satelliten preiswerter machen und beispielsweise auch in der Luftfahrt zur Anwendung kommen. (5. Mai 2020)

Weiterlesen...