Anzeige
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Thema: Sonne: Ein ungewöhnlich ruhiger Stern seiner Klasse?

  1. #21
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.263

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Aries Beitrag anzeigen
    Na wenn es mir bequem ist, spielt es wohl keine Rolle mehr, dass es richtig ist. Ziemlich weibische Denkweise.
    Hallo Aries,

    allein der Umstand, dass es kein männliches Pendent für die kaum als Kompliment gemeinte Wortwahl "weibisch" gibt, ist ein Hinweis auf die Richtigkeit meiner These und entsprechend, dass Deine Ausführungen in Abweichung zu Deiner Ansicht unzutreffend sind.


    Zitat Zitat von Aries Beitrag anzeigen
    Also sind alle Menschen männlich weil es "der Mensch" heißt. Sehr intelligent.
    Wenn Du "die" Bevölkerung ins Rennen bringst steht es in dieser Angelegenheit 1:1.

    Sei noch ergänzt, dass mein Einwand sich darauf bezog, dass Du festgestellt hattest, dass die Endung "-er" keine Auskunft über das natürliche Geschlecht gibt und zurecht als zusätzliches Beispiel zum Forscher die Mutter genannt hattest. Über die Endung "nsch" hatten wir uns meines Wissens nicht unterhalten, ich lasse mich aber gerne belehren, wenn ich da einen Beitrag von Dir in dieser Angelegenheit übersehen habe.


    Zitat Zitat von Aries Beitrag anzeigen
    Jo, Gleichberechtigung hast Du auch nicht verstanden. Es bedeutet nicht, dass alles gleich ist, sondern das die gleichen Rechte bestehen.
    Rechte, die nur auf dem Papier stehen, sind zwar ein sehr wichtiger Schritt hin zur Gleichberechtigung, genügen aber offensichtlich noch nicht, diese auch umzusetzen.


    Zitat Zitat von Aries Beitrag anzeigen
    Wenn eine Frau sich z. B. entscheidet ihre Karriere hinter die Familie anzustellen, ändert das nichts an der gleichen Berechtigung zur Karriere. Gleichberechtigung besteht längst.
    Sie wird aber erst teilweise umgesetzt, wie Du im Thread mit dem Gender-Bias bei den akzeptierten Beobachtungen mit dem Hubble Space Teleskop und den Prozentsätzen und den anonymisierten Daten gesehen hast. Erst mit den anonymisierten Daten wurde der Prozentsatz zwischen den Geschlechtern bis auf kleine statistische Abweichungen gleich. Da ist also noch Luft nach oben.


    Zitat Zitat von Aries Beitrag anzeigen
    Totale Gleichheit ist weder möglich noch erstrebenswert.
    Deine Gleichmacherei-These wird auch von niemandem erwartet.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  2. #22
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.263

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich habe die Sonne noch nicht aufgegeben und deswegen für Meinungäusserungen über den Sinn oder Unsinn von Wortwahlen wie "Forscherinnen und Forscher", die ich ausdrücklich begrüsse, oder Gleichberechtigungen und Gleichmacherei einen eigenen Thread aufgemacht:

    Anti-Gender-Bias-Thread


    Freundliche Grüsse, Ralf

  3. #23
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.287

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Sie wird aber erst teilweise umgesetzt, wie Du im Thread mit dem Gender-Bias bei den akzeptierten Beobachtungen mit dem Hubble Space Teleskop und den Prozentsätzen und den anonymisierten Daten gesehen hast. Erst mit den anonymisierten Daten wurde der Prozentsatz zwischen den Geschlechtern bis auf kleine statistische Abweichungen gleich.
    ja, aber nur weil die Studie in der Form blödsinnig ist, nur merken das die beiden Gender-Aktivistinnen nicht weil es ihr Job ist überall irgendwas zu finden.
    meine Signatur

  4. #24
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.263

    Standard

    Zitat Zitat von pauli Beitrag anzeigen
    ja, aber nur weil die Studie in der Form blödsinnig ist, nur merken das die beiden Gender-Aktivistinnen nicht weil es ihr Job ist überall irgendwas zu finden.
    Was hat das mit dem Thema in diesem Thread zu tun ?

  5. #25
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.287

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Was hat das mit dem Thema in diesem Thread zu tun ?
    genau so viel oder wenig wie deine Aussage die ich kommentiert habe
    meine Signatur

  6. #26
    Registriert seit
    15.11.2012
    Beiträge
    227

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    allein der Umstand, dass es kein männliches Pendent für die kaum als Kompliment gemeinte Wortwahl "weibisch" gibt, ist ein Hinweis auf die Richtigkeit meiner These und entsprechend, dass Deine Ausführungen in Abweichung zu Deiner Ansicht unzutreffend sind.
    Das ist so abstrus, da fällt mir nur noch eins zu ein: Frauenlogik...

    Wenn Du "die" Bevölkerung ins Rennen bringst steht es in dieser Angelegenheit 1:1.

    Sei noch ergänzt, dass mein Einwand sich darauf bezog, dass Du festgestellt hattest, dass die Endung "-er" keine Auskunft über das natürliche Geschlecht gibt und zurecht als zusätzliches Beispiel zum Forscher die Mutter genannt hattest. Über die Endung "nsch" hatten wir uns meines Wissens nicht unterhalten, ich lasse mich aber gerne belehren, wenn ich da einen Beitrag von Dir in dieser Angelegenheit übersehen habe.
    Also gut, klamüsern wir an dieser Stelle einmal den Diskussionsverlauf aus:

    Zitat Zitat von ralfkannenberg
    Zitat Zitat von Aries
    Zitat Zitat von ralfkannenberg
    Zitat Zitat von Aries
    "-in", "-mann" und "-frau" sind Endungen, die über das natürliche Geschlecht Auskunft geben. "-er" gibt keine Auskunft über das natürliche Geschlecht. Siehst Du auch an Wörtern wie Mutter
    Das stimmt, für so etwas gibt es den Artikel, also "der", "die" oder "das".
    Also sind alle Menschen männlich weil es "der Mensch" heißt. Sehr intelligent.
    Wenn Du "die" Bevölkerung ins Rennen bringst steht es in dieser Angelegenheit 1:1.

    Sei noch ergänzt, dass mein Einwand sich darauf bezog, dass Du festgestellt hattest, dass die Endung "-er" keine Auskunft über das natürliche Geschlecht gibt und zurecht als zusätzliches Beispiel zum Forscher die Mutter genannt hattest. Über die Endung "nsch" hatten wir uns meines Wissens nicht unterhalten, ich lasse mich aber gerne belehren, wenn ich da einen Beitrag von Dir in dieser Angelegenheit übersehen habe.
    Meine Behauptung war, dass die Endung "-er" keine Auskunft über das natürliche Geschlecht gibt (mit "Mutter" als Beispiel). Darauf hast Du eingewendet, dass es dafür den Artikel gäbe. Daraufhin habe ich aufgezeigt, dass auch der Artikel keine Auskunft über das natürliche Geschlecht gibt (mit dem Beispiel "Mensch"). Die "Endung" "nsch" spielt hier keine Rolle, es geht um den Artikel mit dem Du argumentiert hattest!

    Daraufhin wendest Du nun ein, die Bevölkerung sei ja weiblich, und damit stehe es 1:1. Welch göttliche Erbsenzählerei!

    Die Menschen der Bevölkerung können aber nicht zugleich vom natürlichen Geschlecht her männlich und weiblich sein. Sie können dies nur vom grammatikalischen Geschlecht her, je nach dem ob sie z. B. als Menschen oder als Bevölkerung angesprochen werden. Ist es so schwer zu begreifen, dass natürliches und grammatikalisches Geschlecht zwei verschiedene Konzepte sind?

    Desweiteren ignorierst Du auch die Bedeutung des Wortes von "Gleichberechtigung" und die Unterschiede zu "Gleichstellung", "Gleichheit" etc.

    Von jemandem, mit dem ich über Sprache diskutiere, erwarte ich schlicht mehr Sprachverständnis.

  7. #27
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.263

    Standard

    Zitat Zitat von Aries Beitrag anzeigen
    (...)
    Was hat das mit dem Thema in diesem Thread zu tun ?

  8. #28
    Registriert seit
    03.11.2017
    Ort
    Steinkugel ~150Mio KM von gelben Zwergstern entfernt im Orionarm der Milchstraße
    Beiträge
    560

    Standard

    Ich war ein paar Tage nicht auf der Polit- und Genderplattform "Astronews.de" zugegen. So wie jetzt nachlesen konnte, habe ich auch nichts wesentliches verpasst. Ist alles noch so wie immer.
    Kann mir irgendjemand eine Plattform empfehlen, auf der astronomische Themen behandelt werden?

  9. #29
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    269

    Standard

    Werden jetzt alle Themen mit dieser AfD-Scheiße gekapert?
    „Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vorneherein ausgeschlossen erschien.“
    A. Einstein

  10. #30
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.263

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Protuberanz Beitrag anzeigen
    Ich war ein paar Tage nicht auf der Polit- und Genderplattform "Astronews.de" zugegen. So wie jetzt nachlesen konnte, habe ich auch nichts wesentliches verpasst. Ist alles noch so wie immer.
    Kann mir irgendjemand eine Plattform empfehlen, auf der astronomische Themen behandelt werden?
    Hallo Protuberanz,

    leider nicht, da die Anti-Gender-Aktivisten jeden willkommenen Anlass wie die Wortwahl "Kolleginnen und Kollegen" oder "Forscherinnen und Forscher" als Anlass nehmen, lautstark frauenbenachteiligende Ideologien zu kommunizieren.

    Ich hatte die Hoffnung, dies alles auf einen separaten Thread im Smalltalk zu kanalisieren, zumindest einige User haben diese Möglichkeit dankenswerterweise angenommen.


    Obgleich ich die Arbeit, der dieser Thread zugrundeliegt, für 30 Dollar käuflich erworben habe ist leider noch keine fachliche Diskussion dazu zustandegekommen, so dass ich mir das im Alleingang ohne Forenbeteiligung erarbeiten werde.

    Gleiches gilt für das Thema mit dem nahegelegenen stellaren Schwarzen Loch in einem von blossem Auge sichtbaren Sternsystem der Südhalbkugel, hier allerdings ist die Arbeit kostenfrei einsehbar. Aber ich habe durchaus Verständnis dafür, wenn dieses Thema, an dem die betrofffenen Forscherinnen und Forscher seit 11 Jahren arbeiten und andere bereits jahrzehntelange Vorarbeiten geleistet haben, nicht als "Wesentlich" empfunden wird.


    Freundliche Grüsse, Ralf
    Geändert von ralfkannenberg (07.05.2020 um 09:25 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Curiosity: Rover misst ungewöhnlich hohe Methanwerte
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.06.2019, 11:43
  2. Stern/Sonne gestorben/verglüht?
    Von Nethro im Forum Beobachtungen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 00:27
  3. Sonne: Ruhige Sonne nicht ungewöhnlich
    Von astronews.com Redaktion im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.07.2008, 09:36
  4. Extrasolare Planeten: Planet überlebt Riesenphase seiner Sonne
    Von astronews.com Redaktion im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.09.2007, 20:40
  5. Der grösste seiner Art...
    Von Bynaus im Forum Erdnahe Asteroiden
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.07.2006, 20:12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C