Anzeige
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 57 von 57

Thema: interstellare Raumschiffmission: Vor- und Nachteile elektrodynamischer Antriebe

  1. #51
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    269

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von JensU Beitrag anzeigen
    Ich verstehe was Einheiten sind.
    Aber am Anti-Gravitationsantrieb gibt es neue Einheiten.
    Der Teilchen-Massestrom ist Tonnen pro Sekunde
    Die Geschwindigkeit ist Kilometer pro Sekunde
    Der bewegte Aktionsmassestrom im Feld ist gleich der Reaktionsmassestrom welcher nachgezogen wird.
    Der Reaktionsmassestrom wirkt am Raumschiff nur einseitig, wodurch das Raumschiff bewegt wird.

    Aus der wirkenden Feldfläche ergibt sich der Flächenimpuls pro Sekunde am Raumschiff.

    Gruß,
    Jens
    Tonnen pro Sekunde und Kilometer pro Sekunde sind von den SI-Basiseinheiten abgeleitete Einheiten und somit keine neuen Einheiten.

    Welche Einheiten haben die Größen
    - Der bewegte Aktionsmassestrom im Feld
    - Der Reaktionsmassestrom
    - der Flächenimpuls pro Sekunde

    in Deiner Darstellung?

    Gruß, Astrofreund
    „Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vorneherein ausgeschlossen erschien.“
    A. Einstein

  2. #52
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    269

    Standard

    Zitat Zitat von JensU Beitrag anzeigen
    Für die Ladungstrennung am Raumschiff gibt es zwei Möglichkeiten.
    Man nutzt eine externe Wärmequelle (Sonne) und speichert die Wärme.
    Wan erzeugt Wärme in einem Kern,- oder Fusionsreaktor.
    Die Temperaturdifferenz wird dann in die Ladungstrennung umgewandelt.

    Gruß,
    Jens
    Wärmequelle Sonne dürfte spätestens nach Passieren der Marsbahn sehr problematisch werden. New Horizon hatte bekanntlich eine Plutoniumquelle an Bord. Für interstellare Flüge kommt nur Deine 2.Variante in Betracht.

    Gruß, Astrofreund
    „Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vorneherein ausgeschlossen erschien.“
    A. Einstein

  3. #53
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.270

    Standard

    Zitat Zitat von JensU Beitrag anzeigen
    Für die Ladungstrennung am Raumschiff gibt es zwei Möglichkeiten.
    Man nutzt eine externe Wärmequelle (Sonne) und speichert die Wärme.
    Wan erzeugt Wärme in einem Kern,- oder Fusionsreaktor.
    Die Temperaturdifferenz wird dann in die Ladungstrennung umgewandelt.
    Zitat Zitat von JensU Beitrag anzeigen
    Ich verstehe was Einheiten sind.
    Aber am Anti-Gravitationsantrieb gibt es neue Einheiten.
    Der Teilchen-Massestrom ist Tonnen pro Sekunde
    Die Geschwindigkeit ist Kilometer pro Sekunde
    Der bewegte Aktionsmassestrom im Feld ist gleich der Reaktionsmassestrom welcher nachgezogen wird.
    Der Reaktionsmassestrom wirkt am Raumschiff nur einseitig, wodurch das Raumschiff bewegt wird.

    Aus der wirkenden Feldfläche ergibt sich der Flächenimpuls pro Sekunde am Raumschiff.
    Zitat Zitat von JensU Beitrag anzeigen
    Der Anti- Gravitationsantrieb arbeitet nach der Impulserhaltung.
    Also Aktionsmassestrom im Feld = der Reaktionsmassestrom als nachgezogene externe Masse
    = Relativbewegung des Raumschiffes

    Das Raumschiff wandelt externe Masse + Ladungstrennung aus einer Wärmedifferenz in einen Flächenimpuls um.
    Es ist demnach kein Perpetuum Mobile.
    Hallo Jens,

    na das ist doch wirklich einmal (bzw. nun dreimal ) konstruktiv.

    Kannst Du uns das einmal an einem ganz einfachen Beispiel Deiner Wahl vorrechnen ? Das darf durchaus realitätsfremd oder idealisiert sein, einfach um eine Idee der Rechnungen zu erhalten. Das "Finetuning" kann man dann noch später machen.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  4. #54
    Registriert seit
    30.12.2017
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    250

    Standard

    Zitat Zitat von astrofreund Beitrag anzeigen
    Tonnen pro Sekunde und Kilometer pro Sekunde sind von den SI-Basiseinheiten abgeleitete Einheiten und somit keine neuen Einheiten.

    Welche Einheiten haben die Größen
    - Der bewegte Aktionsmassestrom im Feld
    - Der Reaktionsmassestrom
    - der Flächenimpuls pro Sekunde

    in Deiner Darstellung?

    Gruß, Astrofreund
    Der Aktionsmassestrom und Reaktionsmassestrom werden in Tonnen pro Sekunde angegeben.
    Der Flächenimpuls wird in Ap/s angegeben.

    Gruß,
    Jens

  5. #55
    Registriert seit
    30.12.2017
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    250

    Standard

    Zitat Zitat von astrofreund Beitrag anzeigen
    Wärmequelle Sonne dürfte spätestens nach Passieren der Marsbahn sehr problematisch werden. New Horizon hatte bekanntlich eine Plutoniumquelle an Bord. Für interstellare Flüge kommt nur Deine 2.Variante in Betracht.

    Gruß, Astrofreund
    Ja, die Energieversorgung wird zu einem Problem, wenn das Raumschiff sehr langsam 5 Km/s fliegt.

    Ein Raumschiff, das mit 99% der Lichtgeschwindigkeit fliegt, braucht weniger Zeit für die gleiche Entfernung.
    Der Kern- oder Fusionsreaktor arbeiten im Raumschiff nur als Reichweitenverlängerung.
    Die Primärwärmequelle ist ein Flüssigmetallwärmespeicher, der gleichzeitig Schutz vor Neutronen und Gammablitze ist.
    Zudem kann die Temperaturdifferenz am Raumschiff durch den Flug selbst zurückgekoppelt werden.

    Die interstellare Raumfahrt mit einem Anti- Gravitationsantrieb funktioniert deshalb nur mit einer Mindestgeschwindigkeit von 95% der Lichgeschwindigkeit.

    Gruß,
    Jens

  6. #56
    Registriert seit
    30.12.2017
    Ort
    Dessau-Roßlau
    Beiträge
    250

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Hallo Jens,

    na das ist doch wirklich einmal (bzw. nun dreimal ) konstruktiv.

    Kannst Du uns das einmal an einem ganz einfachen Beispiel Deiner Wahl vorrechnen ? Das darf durchaus realitätsfremd oder idealisiert sein, einfach um eine Idee der Rechnungen zu erhalten. Das "Finetuning" kann man dann noch später machen.


    Freundliche Grüsse, Ralf
    Hallo Ralf,
    leider kenne ich bei dir außer der Raketengrundgleicheung dein Physikverständnis nicht.
    Leider wird dich eine Rakete nicht zu Lebzeiten in ein anderes Sonnensystem bringen.

    Ich hatte versucht, den verfügbaren Teilchen-Massetrom zur Geschwindigkeit zu erklären.
    Die Teilchendichte im interstellaren Raum kann extrem schwanken.
    Die feste Größen in einer Berechnung wäre die Geschwindigkeit, elektrische Feldausdehnung und Kreisfläche oder
    Flächenquerschnitt.

    Gruß,
    Jens

  7. #57
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.270

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von JensU Beitrag anzeigen
    leider kenne ich bei dir außer der Raketengrundgleicheung dein Physikverständnis nicht.
    Hallo Jens,

    ich bin Mathematiker. Leute wie mich kann man mit Formeln überzeugen, wobei ich auch noch Wert auf eine gewisse Widerspruchsfreiheit lege.


    Freundliche Grüsse, Ralf

Ähnliche Themen

  1. Elektrodynamischer Antrieb im Vakuum
    Von JensU im Forum Antriebstechnologien
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.02.2019, 11:36
  2. interstellare Raumschiffphysik
    Von JensU im Forum Interstellare Raumfahrt
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 25.02.2018, 19:25
  3. Antimaterie für Antriebe nutzen?
    Von RGSS im Forum Antriebstechnologien
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 09.09.2012, 23:51
  4. Interstellare Reise
    Von Sandzaklija im Forum Blick in die Zukunft allgemein
    Antworten: 173
    Letzter Beitrag: 28.11.2011, 10:51
  5. Interstellare Sondenmissionen:
    Von defind1 im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.11.2005, 15:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C