Der Radioteleskopverbund LOFAR erfasst seit mehreren Jahren den Radiohimmel. In vielen Fällen lassen sich aber die aufgespürten Signale nicht einfach einem Objekt zuordnen, das man etwa im Visuellen beobachtet hat. Das Vergleichen und Zuordnen nimmt viel Zeit in Anspruch, weshalb das Team nun auf die Mithilfe der Öffentlichkeit setzt. (26. Februar 2020)

Weiterlesen...