Anzeige
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 52

Thema: Hubble-Konstante: Diskrepanz der Messwerte bestätigt

  1. #1

    Standard Hubble-Konstante: Diskrepanz der Messwerte bestätigt

    Anzeige
    Die Frage nach dem Wert der Hubble-Konstanten schien schon geklärt zu sein, bis der ESA-Satellit Planck aus der kosmischen Hintergrundstrahlung einen deutlich niedrigeren Wert bestimmte, als mit lokalen Verfahren gemessen wurde. Eine jetzt vorgestellte Analyse neuer Beobachtungen bestätigt nun diese Diskrepanz. Könnte sie ein Hinweis auf eine neue Physik sein? (8. Januar 2020)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    22.02.2019
    Ort
    Nord-Hessen
    Beiträge
    15

    Reden Heureka

    Zitat Zitat von astronews.com Redaktion Beitrag anzeigen
    ....können wir nun sicher sein, dass es tatsächlich einen systematischen Unterschied zwischen den Werten in der Früh- und Spätphase des Universums gibt.....
    Weiterlesen...

    Die Konstante ist nicht konstant!

  3. #3
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    79

    Standard

    Wäre es denn denkbar, dass früher sogar die Lichtgeschwindigkeit einen anderen Wert hatte als heute?

  4. #4
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.221

    Standard

    Zitat Zitat von ArkenThomP Beitrag anzeigen
    Die Konstante ist nicht konstant!
    Hallo ArkenThomP,

    der heutige Wert des Hubble-Parameters wird als Hubble-Konstante H0 bezeichnet.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  5. #5
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    238

    Standard

    Zitat Zitat von Wolverine79 Beitrag anzeigen
    Wäre es denn denkbar, dass früher sogar die Lichtgeschwindigkeit einen anderen Wert hatte als heute?
    Nach heutigem Wissensstand ist c konstant. Alle bisherigen Untersuchungen haben dies bestätigt.

  6. #6
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    238

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    der heutige Wert des Hubble-Parameters wird als Hubble-Konstante H0 bezeichnet.
    Aber dennoch auch als Hubble-Parameter (gleiche Wiki-Quelle). Meines Erachtens ist diese Benennung treffender, da sich der Wert doch deutlich geändert hat in den letzten 13 Milliarden Jahren und die Annahme mit weiter expandierendem Universum besteht, dass dies weiter geschieht. Über die Zeitdauer eines Menschenlebens ist der Wert natürlich konstant. Die jetzigen Abweichungen werden ursächlich auf die Meßverfahren bzw. die Verfahren der Datenauswertung (Plank, Hintergrundstrahlung) zurück geführt.

  7. #7
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.221

    Standard

    Zitat Zitat von astrofreund Beitrag anzeigen
    Aber dennoch auch als Hubble-Parameter (gleiche Wiki-Quelle). Meines Erachtens ist diese Benennung treffender, da sich der Wert doch deutlich geändert hat in den letzten 13 Milliarden Jahren und die Annahme mit weiter expandierendem Universum besteht, dass dies weiter geschieht. Über die Zeitdauer eines Menschenlebens ist der Wert natürlich konstant. Die jetzigen Abweichungen werden ursächlich auf die Meßverfahren bzw. die Verfahren der Datenauswertung (Plank, Hintergrundstrahlung) zurück geführt.
    Hallo astrofreund,

    das ist nicht falsch aber trotzdem ist Vorsicht angebracht: die Hubble-Konstante wird ja typischerweise als Proportionalitätsfaktor verwendet, um Abstände von Galaxien anhand der Rotverschiebung zu messen.

    Das klappt aber nur bei nicht zu kleinen Abständen, weil sonst die Eigenbewegungen der Galaxien stärker als die Effekte der Rotverschiebung sind, d.h. hier sind Cepheiden-Methoden und auch die "nahen" Ia-Supernovae zweckmässiger.

    Das klappt aber auch nicht bei zu grossen Abständen, konkret kosmologischen Distanzen (> ~1.5 Milliarden Lichtjahre) - da muss man dann anstatt der Hubble-Konstanten den Hubble-Parameter und auch eine kompliziertere Methode anwenden. Der "Grosse Attraktor", die "Grosse Mauer" und wie sie alle heissen sind allerdings deutlich näher als diese 1.5 Milliarden Lichtjahre.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  8. #8
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.245

    Standard

    Spannendes Thema.

    Es geht zur Zeit ja auch die Vermutung um, dass die Homogenität des Universums eine unzutreffende Annahme sein könnte.

    Spektrum.de hatte erst kürzlich berichtet.

    Das wäre dann wohl die unspektakulärste Erklärung für die thematisierte Diskrepanz.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  9. #9
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    238

    Standard

    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Das wäre dann wohl die unspektakulärste Erklärung für die thematisierte Diskrepanz.
    ... und erst die Konsequenzen auf alle Modelle, Theorien die diese Homogenität voraussetzen. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass das hoffentlich nicht die Ursache sein wird.
    Gruß, Astrofreund

  10. #10
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.245

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von astrofreund Beitrag anzeigen
    Mein Bauchgefühl sagt mir, dass das hoffentlich nicht die Ursache sein wird.
    Alles halb so wild. Wenn man etwas aus dem 20ten Jahrhundert lernen kann, dann doch, dass man dem sogenannten gesicherten Wissen auch nicht immer voll vertrauen kann.

    https://www.spektrum.de/news/ist-die...irrtum/1692212

    In dem Artikel geht es zwar um die Dunkle Energie, aber als Ursache wird eben die fehlende Homogenität genannt.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

Ähnliche Themen

  1. Gravitationslinsen: Höherer Wert für die Hubble-Konstante
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.09.2019, 14:06
  2. Gravitationslinsen: Hubble-Konstante unabhängig gemessen
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.04.2017, 14:21
  3. Antworten: 147
    Letzter Beitrag: 06.01.2017, 10:50
  4. Hubble-Konstante: Universum expandiert schneller als erwartet
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.06.2016, 11:02
  5. Hubble: Hubble-Konstante mit neuer Genauigkeit
    Von astronews.com Redaktion im Forum Hubble-Weltraumteleskop
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 07:38

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C