Der größte Teil der sichtbaren Materie im All liegt nicht in fester oder in flüssiger Form oder als einfaches Gas vor, sondern als Plasma. Von großem Interesse für die Astrophysik ist es daher, mehr über die Aufheizung dieser Gase aus geladenen Ionen und Elektronen zu erfahren. Neue Simulationen erlauben nun einen gründlicheren Einblick in diese Prozesse. (2. Januar 2020)

Weiterlesen...