Anzeige
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: 100 verschwundene Sterne

  1. #1
    Registriert seit
    11.01.2010
    Beiträge
    73

    Standard 100 verschwundene Sterne

    Anzeige
    Hi zusammen,

    eine Forschergruppe hat wohl Aufnahmen des Sternenhimmels aus den 50ern mit heutigen Aufnahmen verglichen und festgestellt, dass ein paar Sterne "verschwunden" sind.
    Interessant finde ich ja auch, dass in dem Artikel als möglicher Grund "Dyson-Spähren" angegeben werden

    https://www.heise.de/newsticker/meld...=pocket-newtab

    Viele Grüße
    Jens

  2. #2
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.017

    Standard

    Zitat Zitat von Wolverine79 Beitrag anzeigen
    eine Forschergruppe hat wohl Aufnahmen des Sternenhimmels aus den 50ern mit heutigen Aufnahmen verglichen und festgestellt, dass ein paar Sterne "verschwunden" sind.
    Interessant finde ich ja auch, dass in dem Artikel als möglicher Grund "Dyson-Spähren" angegeben werden
    Hallo Wolverine79,

    spontan würde ich da ja eher an Planetoiden denken, die wieder verloren gegangen sind ... - oder auch an irreguläre Monde in der Nähe der grossen Planeten - die können ja durchaus über 1° entfernt sein.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  3. #3
    Registriert seit
    01.02.2005
    Ort
    St. Gallen, CH, Erde
    Beiträge
    7.412

    Standard

    Ralf, ich glaube, bei einer Publikation in einer Fachzeitschrift darfst du den Autoren getrost zumindest minimale Kompetenzen auf ihrem Fachgebiet zugestehen, etwa, dass sie einen Asteroiden / Mond von einem Stern unterscheiden können... Hier geht es um Objekte, die ganz klar Sterne sind (weil sie eben nicht wandern wie Asteroiden / Monde) und die verschwunden sind.

    Interessanter Artikel, danke für den Link!
    Planeten.ch - Acht und mehr Planeten
    Final-Frontier.ch - Auf zu neuen Welten

  4. #4
    Registriert seit
    11.03.2006
    Beiträge
    6.524

    Standard

    Hallo Bynaus,
    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Ralf, ich glaube, bei einer Publikation in einer Fachzeitschrift darfst du den Autoren getrost zumindest minimale Kompetenzen auf ihrem Fachgebiet zugestehen
    Na ja, eine komplette Dysons Sphäre in 60 Jahren, ist schon eine ziemlich dicke Kröte die man das schlucken soll. Ganz abgesehen davon, daß da auch noch zu klären wäre, wo die Energie denn bleibt, wenn man sie absorbiert.

    Herzliche Grüße

    MAC

  5. #5
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    966

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    ... Kompetenzen ... einen Asteroiden / Mond von einem Stern unterscheiden können... Sterne ... nicht wandern ...
    Wie unterscheidet man das bei einer einmaligen Aufnahme? Bei mehrfach entweder woanders oder erstmal ganz weit/verschwunden weg.

  6. #6
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.017

    Standard

    Zitat Zitat von Bynaus Beitrag anzeigen
    Ralf, ich glaube, bei einer Publikation in einer Fachzeitschrift darfst du den Autoren getrost zumindest minimale Kompetenzen auf ihrem Fachgebiet zugestehen, etwa, dass sie einen Asteroiden / Mond von einem Stern unterscheiden können... Hier geht es um Objekte, die ganz klar Sterne sind (weil sie eben nicht wandern wie Asteroiden / Monde) und die verschwunden sind.
    Hallo Bynaus,

    das habe ich zunächst auch vermutet, doch ist mir nicht klar, wie man das unterscheiden will: so ziemlich alle der grossen KBO / Zwergplaneten wurden bereits in den 1950iger Jahren auf Fotoplatten gefunden, dennoch hat man nicht erkannt, dass es sich um Zwergplaneten handelt.

    Gleiches gilt auch für die irregulären Uranusmonde Sycorax und Caliban sowie den irregulären Neptunmond Halimede - auch sie wurden bei einer Überprüfung der Vorläufer-Durchmusterung gefunden, was übrigens den grossen Vorteil hat, dass man dadurch einen viel grösseren Beobachtungszeitraum zur Verfügung hat und die Bahnparameter entsprechend viel besser bestimmen kann.


    Ich sage nicht, dass es nicht geht, aber es würde mich tatsächlich sehr interessieren, wie man dieses Szenario bei den "verschwundenen Sternen" ausschliessen kann. Insbesondere, wenn man anfängt, Dyson-Sphären als mögliche Erklärung vorzustellen.


    Freundliche Grüsse, Ralf

  7. #7
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.017

  8. #8
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.017

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    hier ist der arXiv-Preprint:
    Hallo zusammen,

    diese Arbeit bezieht sich wesentlich auf diese Vorgängerarbeit aus dem Jahre 2016, deren preprint ich nun endlich gefunden habe:

    Our Sky now and then - searches for lost stars and impossible effects as probes of advanced extra-terrestrial civilisations (Beatriz Villarroel, Iñigo Imaz, Josefine Bergstedt)


    Fündig wurde ich auf deren Homepage: The VASCO network: Research


    Freundliche Grüsse, Ralf

  9. #9
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    966

    Standard

    Ich denke mal, Gaia wird's richten. Die machen ja Wiederholungsmessungen in kürzeren Abständen. Außerdem haben die schon
    relativ viel variable Sterne entdeckt https://arxiv.org/abs/1912.07659 "Gaia's revolution in stellar variability"

  10. #10
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.017

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Herr Senf Beitrag anzeigen
    Ich denke mal, Gaia wird's richten.
    Hallo Herr Senf,

    was sollen die denn richten ? Ein "Stern" der weggelaufen ist, der ist zunächst einmal weg, bis man ihn an seinem neuen Standort findet und dann aufgrund der Zurückrechnung der Bahndaten mit dem verlorenen Stern wiederidentifizieren kann.


    Zitat Zitat von Herr Senf Beitrag anzeigen
    Die machen ja Wiederholungsmessungen in kürzeren Abständen.
    Das wäre eine Option für den Planeten Nine, sollte es diesen geben.


    Freundliche Grüsse, Ralf

Ähnliche Themen

  1. RR-Lyrae-Sterne: Alte Sterne im Zentrum der Milchstraße
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.04.2016, 01:42
  2. Mars: Das verschwundene Wasser des Roten Planeten
    Von astronews.com Redaktion im Forum Sonnensystem allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.03.2015, 15:20
  3. V471 Tauri: Der verschwundene Braune Zwerg
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2015, 19:00
  4. Sterne: Chemisch pekuliare Sterne in anderer Galaxie
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.12.2010, 13:42
  5. Massereiche Sterne: Die Geburt ist bei allen Sterne gleich
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.07.2010, 15:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C