Wie lassen sich Gravitationswellendetektoren noch empfindlicher machen, damit sie etwa noch mehr Signale entfernter kollidierender Neutronensterne aufspüren? Die Antwort lautet, wie schon seit vielen Jahren bei GEO600 erprobt: mit gequetschtem Licht. Jetzt wurde das Verfahren auch erstmals erfolgreich bei einem großen Gravitationswellendetektor angewandt. (9. Dezember 2019)

Weiterlesen...