Anzeige
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 37 von 37

Thema: Thread für Gleichberechtigungs- und Political Correctness-Antis: zum Austoben

  1. #31
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    269

    Standard

    Anzeige
    Das Du kein Freund von Grünen und ... bist, sollte inzwischen jeder hier verstanden haben. Ist Deine Sache. Ich verstehe nur nicht, warum Du Dich immer wieder mit Leuten beschäftigst, die Du nicht leiden kannst und Dich dann Jahrzehnte lang darüber aufregst. Ignorier doch einfach die Leute, die Du nicht leiden kannst. Ich mache das in diesem Forum meist auch so.
    „Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vorneherein ausgeschlossen erschien.“
    A. Einstein

  2. #32
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.263

    Standard

    Zitat Zitat von pauli Beitrag anzeigen
    tja, öffentliche Wahrnehmung und was du dir selbst einredest ist aber kein Indikator dafür ob Gleichberechtigung gewährleistet ist oder nicht
    Hallo pauli,

    das ist selbstverständlich richtig. Es ist gar nicht so einfach, an unabhängige Zahlen zu kommen, und die Untersuchungen betreffend der Zuteilung von Beobachtungszeit am HST erscheinen mir ein keineswegs unwichtiger Schritt in die richtige Richtung zu sein. Dass das noch Schwächen haben mag und dass es noch zusätzliche Ursachen geben wird ist ja ebenfalls unbestritten.


    Zitat Zitat von pauli Beitrag anzeigen
    und das ist sie, immerhin verbieten die 40% Frauenanteil dem 60% Männeranteil der Grünen bei Debatten völlig selbstverständlich das Maul, also wenn das kein Beweis ist dann weiß ich auch nicht.
    Ich würde diese Thematik nicht auf die Grünen reduzieren, sondern in einen umfassenderen Kontext stellen. Dass sich die Grünen hier vielleicht in einer Vorreiterrolle gefallen und die SPD dann "nachzieht" bzw. nachzuziehen versucht heisst ja nicht, dass das schon die perfekte Lösung ist. Aber warum nicht es mal ausprobieren und Erfahrungen damit sammeln.



    Zitat Zitat von pauli Beitrag anzeigen
    Fast überflüssig zu erwähnen, dass ich diese Männer für ziemliche Lappen halte weil sie das zulassen
    Das zeigt aber nun eigentlich nur Dein Männerbild, welches m.E. veraltet ist: ein Mann muss stark und rücksichtslos sein, dann sind die Weiber von ihm begeistert und sehen einen potentiellen Beschützer ihres Nachwuchses und unterstützen ihn, auch dann, wenn er sie schlägt oder ihr andere Gewalt antut und nimmt es auch in Kauf, dass er sie betrügt. Was übrigens indirekt auch ein wenig vorteilhaftes Frauenbild zeichnet, auch wenn bis vor gar nicht so langer Zeit die jungen Mädchen so erzogen worden sind.


    Wie gesagt: wenn eine Frau das so möchte, dann soll sie selbstverständlich die Freiheit und die Möglichkeit haben, das auch zu verwirklichen, ohne dass sie sich dafür zu rechtfertigen braucht. Wenn eine Frau aber mehr gleichberechtigt sein möchte und ebenfalls eine gute Ausbildung und Karrieremöglichkeiten nutzen möchte, dann soll auch sie selbstverständlich die Freiheit und die Möglichkeit haben, das zu verwirklichen, ohne dass sie sich dafür zu rechtfertigen braucht.


    Freundliche Grüsse, Ralf
    Geändert von ralfkannenberg (07.05.2020 um 11:04 Uhr)

  3. #33
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.263

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich sehe gerade, ich habe schon einmal einen solchen Thread eröffnet: Thread für Gleichberechtigungs- und Political Correctness-Antis: zum Austoben.


    Könnte man die vielleicht zusammenführen ?


    Freundliche Grüsse, Ralf

  4. #34
    Registriert seit
    21.01.2005
    Beiträge
    1.154

    Standard

    @ralfkannenberg

    Ist hiermit geschehen...

  5. #35
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.287

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Das zeigt aber nun eigentlich nur Dein Männerbild, welches m.E. veraltet ist: ein Mann muss stark und rücksichtslos sein, dann sind die Weiber von ihm begeistert und sehen einen potentiellen Beschützer ihres Nachwuchses und unterstützen ihn, auch dann, wenn er sie schlägt oder ihr andere Gewalt antut und nimmt es auch in Kauf, dass er sie betrügt. Was übrigens indirekt auch ein wenig vorteilhaftes Frauenbild zeichnet, auch wenn bis vor gar nicht so langer Zeit die jungen Mädchen so erzogen worden sind.
    Das zeigt eigentlich eher deine Borniertheit, denn immerhin zeigt frau ausgerechnet den Männern die mehr oder weniger auf ihrer Seite stehen wie schnuppe sie ihnen sind wenn es darum geht irgend jemanden dafür zu bestrafen, dass "vor gar nicht so langer Zeit die jungen Mädchen so erzogen worden sind". Sie tun mir aber keineswegs leid, es geschieht ihnen recht weil sie zu feige sind was zu sagen, frau sollte sie noch weiter einschränken, und das wir sie auch tun sobald frau es schafft viel mehr Frauen für sowas zu begeistern. Aber das wird nicht so leicht, bei Weitem nicht jede Frau will was mit solchen Frauen zu tun haben.
    meine Signatur

  6. #36
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.287

    Standard

    Zitat Zitat von astrofreund Beitrag anzeigen
    Das Du kein Freund von Grünen und ... bist, sollte inzwischen jeder hier verstanden haben. Ist Deine Sache. Ich verstehe nur nicht, warum Du Dich immer wieder mit Leuten beschäftigst, die Du nicht leiden kannst und Dich dann Jahrzehnte lang darüber aufregst. Ignorier doch einfach die Leute, die Du nicht leiden kannst. Ich mache das in diesem Forum meist auch so.
    Was hat das mit "nicht leiden" zu tun, es geht darum, dass ich große Vorbehalte habe gegenüber linksgrüner Politik, die sich auch auf mein Leben auswirkt. Und mir gefällt vieles nicht, und das ist mein gutes Recht das zu sagen.
    meine Signatur

  7. #37
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.287

    Standard

    Anzeige
    Und noch ein Beispiel der grotesken grünen Quotenregelung, die in Hamburg Anna Galinna in das Amt der Justizsenatorin gehievt hat. Der "Sozialpolitikerin", die wie die meisten Grünen noch nie im Leben richtig gearbeitet hat und von Justiz und allen anderen Dingen so viel Ahnung hat wie JensU von Raketentechnik, geht jede Kritik am dicken Arsch vorbei, scheißegal ob gegen sie oder ihren Mann ermittelt wird, obsache Frauenquote.
    Beim Nominierungsparteitag der Grünen, bei dem Gallina mit mäßigem Ergebnis auf Platz drei der Landesliste gewählt wurde, traute sich kein einziges Parteimitglied, der Kandidatin Fragen zur grünen Islamismus-*Affäre zu stellen.
    https://taz.de/Neue-rot-gruene-Koali...burg/!5686316/
    meine Signatur

Ähnliche Themen

  1. Thread für Stellarium-Abfragen
    Von ralfkannenberg im Forum Smalltalk
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 08.09.2016, 19:27
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 19.06.2015, 22:59
  3. Verschobener Beitrag aus dem CERN/LHC-Thread
    Von JGC im Forum Gegen den Mainstream
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.09.2008, 22:17
  4. Thread-Übersicht
    Von Bynaus im Forum astronews.com Forum
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.09.2007, 09:37

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C