Anzeige
Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 66

Thema: InSight: Zwei Zentimeter, die Hoffnung machen

  1. #41
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    3.Planet Ing-River
    Beiträge
    406

    Standard

    Anzeige
    Hallo,

    Dezember 15, 2019, Sol 373, es wurden nochmals Hammerschläge kommandiert.

    In der Zeit von 16:13:05.380 PM bis 16:21:31.468 PM ist ein deutliches eindringen der Sonde in den Marsboden zu beobachten.
    Grüße
    Wotan

  2. #42
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    3.Planet Ing-River
    Beiträge
    406

    Standard

    Hallo,

    die letzten erfolgreichen Hammerzyklen wurden immer nachmittags kommandiert.

    Sol 373 16:13:05.380 PM
    Sol 366 16:20:29.588 PM
    Sol 349 16:29:05.412 PM

    Da wird der Boden am wärmsten sein.
    Grüße
    Wotan

  3. #43
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    3.Planet Ing-River
    Beiträge
    406

    Standard

    Hallo,

    neue Bilder von der Instrument Deployment Camera, ein Bild zur Morgenstunde 07:50:39 AM und eins zur Abendstunde 15:53:50 PM.
    Keine Bewegung der Sonde bewegt hat sich nur das Versorgungskabel der Sonde, durch den Wind.
    Auf dem Flachbandkabel befinden sich auch die Markierungsstreifen ( 3 Streifen mit unterschiedlicher Codierung ) für die Tiefenmessung der Sonde. Eine optische Lesevorrichtung erkennt anhand der Codierung wie weit das Kabel aus dem Magazin gezogen wurde und berechnet damit die Tiefe der Sonde.

    Falls die Sonde weiter vordringt muss die Lesevorrichtung im Magazin genau über dem Bohrloch stehen sonst klappt die Tiefenmessung nicht.
    Grüße
    Wotan

  4. #44
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.309

    Standard

    Bei dieser dünnen Atmosphäre kann der Wind ein Versorgungskabel bewegen, wie das?
    meine Signatur

  5. #45
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.547

    Standard

    Zitat Zitat von pauli Beitrag anzeigen
    Bei dieser dünnen Atmosphäre kann der Wind ein Versorgungskabel bewegen, wie das?
    Hallo pauli,

    wenn Du Dir mal so ein Staubteufelchen auf dem Mars anschaust dann scheint der Wind dort durchaus kräftig zu sein


    Freundliche Grüsse, Ralf

  6. #46
    Registriert seit
    14.08.2014
    Ort
    3.Planet Ing-River
    Beiträge
    406

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von pauli Beitrag anzeigen
    Bei dieser dünnen Atmosphäre kann der Wind ein Versorgungskabel bewegen, wie das?
    das ist richtig bei der dünnen Atmosphäre hat der Wind weniger Kraft.
    Aktuell gibt es Windgeschwindigkeiten bis zu 22 m/s [ ~ 80km/h ], auf der Erde ist das Sturm, auf dem Mars nur eine leichte Brise, die allerdings ein locker hängendes Flachbandkabel einige mm bewegen kann.

    Dichte Atmosphäre:
    Erde 1,293 kg/m³
    Mars 0,016 kg/m³

    Daraus folgt 1,293/0,016 = ~ 80
    die Kräfte die durch Windlast entstehen sind auf der Erde etwa 80 mal größer.
    Grüße
    Wotan

  7. #47
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    1.055

    Standard

    ... trotzdem reicht es, daß eine leichte Drohne mit hochdrehenden gegenläufigen Rotoren dort fliegen können wird.
    Gewicht 1,8 kg, Drehzahl 3000 U/min, Druck entspricht etwa 30 km über der Erde. Heli-Höhenrekord auf der Erde 12 km.

  8. #48
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.309

    Standard

    Zitat Zitat von ralfkannenberg Beitrag anzeigen
    Hallo pauli,

    wenn Du Dir mal so ein Staubteufelchen auf dem Mars anschaust dann scheint der Wind dort durchaus kräftig zu sein
    Die sehen schon beeindruckend aus, aber ich denke das ist ganz feiner Sand, vlt. wie Puderzucker und deshalb leicht aufzwirbeln. Auf jeden Fall ist z.B. die Szene bei "Der Marsianer" als das tonnenschwere Raumschiff fast umgeworfen wurde vermutlich völlig unrealistisch.
    meine Signatur

  9. #49
    Registriert seit
    04.06.2007
    Beiträge
    1.309

    Standard

    Zitat Zitat von Herr Senf Beitrag anzeigen
    ... trotzdem reicht es, daß eine leichte Drohne mit hochdrehenden gegenläufigen Rotoren dort fliegen können wird.
    Gewicht 1,8 kg, Drehzahl 3000 U/min, Druck entspricht etwa 30 km über der Erde. Heli-Höhenrekord auf der Erde 12 km.
    3000 U/min ist aber auch richtig heftig, bei dem Gewicht schafft sie wohl keine paar 100m und zurück
    meine Signatur

  10. #50
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    8.547

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von pauli Beitrag anzeigen
    Die sehen schon beeindruckend aus, aber ich denke das ist ganz feiner Sand, vlt. wie Puderzucker und deshalb leicht aufzwirbeln. Auf jeden Fall ist z.B. die Szene bei "Der Marsianer" als das tonnenschwere Raumschiff fast umgeworfen wurde vermutlich völlig unrealistisch.
    Hallo pauli,

    da hast Du natürlich recht; Wotan hat ja auch eine konkrete Zahl genannt.


    Freundliche Grüsse, Ralf

Ähnliche Themen

  1. Opportunity: 15 Jahre auf dem Mars und noch etwas Hoffnung
    Von astronews.com Redaktion im Forum Raumfahrt allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.01.2019, 14:06
  2. CERN: Hoffnung auf eine neue Physik
    Von astronews.com Redaktion im Forum Forschung allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.03.2018, 20:30
  3. Neue Hoffnung für Leben auf Titan
    Von Kibo im Forum Saturnmond Titan
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 31.07.2015, 23:10
  4. Kepler: Neue Hoffnung für Weltraumteleskop?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Extrasolare Planeten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.2013, 18:22
  5. Phoenix: Keine Hoffnung mehr für Marslander
    Von astronews.com Redaktion im Forum Mission Mars
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.05.2010, 17:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C