Im tiefen Eis der Antarktis versuchen Wissenschaftler einige der Neutrinos aufzuspüren, die in jeder Sekunde die Erde durchqueren. Mit Erfolg: Mehrfach bereits gingen den Forschern diese Geisterteilchen ins Netz und die Daten erlaubten sogar Rückschlüsse darauf, woher sie ursprünglich stammen. Nun wurde entschieden, das Observatorium im Eis deutlich zu erweitern. (17. Juli 2019)

Weiterlesen...