Anzeige
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Dragonfly: NASA schickt Drohne zum Saturnmond Titan

  1. #1

    Standard Dragonfly: NASA schickt Drohne zum Saturnmond Titan

    Anzeige
    Die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA hat die nächste Mission ihres New-Frontiers-Programms ausgewählt: Im Jahr 2026 soll Dragonfly zum Saturnmond Titan starten und dort ab 2034 die eigentümliche Landschaft des Mondes erkunden und nach Hinweisen auf Lebensbausteine suchen. Die Mission besteht aus einer Drohne, die verschiedene Orte auf Titan anfliegen kann. (28. Juni 2019)

    Weiterlesen...

  2. #2
    Registriert seit
    16.10.2005
    Beiträge
    30

    Standard Rotoren bei -180°C?

    Hi(gh)!

    Zitat Zitat von astronews.com Redaktion Beitrag anzeigen
    Die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA hat die nächste Mission ihres New-Frontiers-Programms ausgewählt: Im Jahr 2026 soll Dragonfly zum Saturnmond Titan starten und dort ab 2034 die eigentümliche Landschaft des Mondes erkunden und nach Hinweisen auf Lebensbausteine suchen. Die Mission besteht aus einer Drohne, die verschiedene Orte auf Titan anfliegen kann. (28. Juni 2019)

    Weiterlesen...
    Da würde mich interessieren, aus welchen Material die Rotorblätter sein sollen - es müsste ja etwas sein, was auch bei -180°C noch elastisch genug ist, um nicht nach ein paar hundert Umdrehungen zu zersplittern. Spannend wäre so eine Mission allemal... aber noch spannender IMHO ein Rover, idealerweise ein Amphibien-Rover, der auch die Seen erkunden kann!

    Bis bald im Khyberspace!

    Yadgar

  3. #3
    Registriert seit
    03.11.2017
    Ort
    Steinkugel ~150Mio KM von gelben Zwergstern entfernt im Orionarm der Milchstraße
    Beiträge
    476

    Standard

    Anzeige
    Für mich gehört dies definitiv auf die Liste der spannendsten Missionen überhaupt. Leider werden Ergebnisse erst in vielen Jahren verfügbar sein.
    Zitat Zitat von Yadgar Beitrag anzeigen
    Da würde mich interessieren, aus welchen Material die Rotorblätter sein sollen - es müsste ja etwas sein, was auch bei -180°C noch elastisch genug ist, um nicht nach ein paar hundert Umdrehungen zu zersplittern.
    Möglicherweise findet da ein Aerogel Verwendung. Da gibt es welche, die auch bei diesen Temperaturen noch sehr elastisch sind und vor allem sind sie stabil und sehr leicht.

Ähnliche Themen

  1. Titan: Saturnmond energetisch im Gleichgewicht
    Von astronews.com Redaktion im Forum Saturnmond Titan
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.01.2012, 23:36
  2. Cassini: Spiegelglatter See auf Saturnmond Titan
    Von astronews.com Redaktion im Forum Saturnmond Titan
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 17:40
  3. Titan: Gewaltiger Sturm auf dem Saturnmond
    Von astronews.com Redaktion im Forum Saturnmond Titan
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 17:44
  4. Titan: Ethan-See auf Saturnmond entdeckt
    Von astronews.com Redaktion im Forum Saturnmond Titan
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.07.2008, 18:30
  5. Saturnmond Titan: Verborgener Ozean auf Titan?
    Von astronews.com Redaktion im Forum Saturnmond Titan
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.03.2008, 20:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C