Die Aktivität unserer Sonne schwankt in einem elfjährigen Zyklus. Warum es gerade elf Jahre sind, zählte bislang zu einem der großen Rätsel der Sonnenphysik. Nun präsentieren Forscher aus Dresden eine Lösung: Der Aktivitätszyklus hat mit einer alle elf Jahre wiederkehrenden Stellung von Venus, Erde und Jupiter und Schwingungen der sogenannten Tayler-Instabilität zu tun. (28. Mai 2019)

Weiterlesen...