Anzeige
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 26

Thema: Event Horizon Telescope: Der Schatten des Schwarzen Lochs von M87

  1. #11
    Registriert seit
    25.10.2005
    Ort
    Planet Erde. (noch)
    Beiträge
    461

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    Wenn man das Originalbild etwas nachbearbeitet erkennt man auf dem Bild einen hübschen und scharf vom Hintergrund abgegrenzten Torus der aus wie auch immer gearteter exotischer Materie besteht.
    Hier ein Sample: https://www.heise.de/foto/galerie/fo...cf5883266beb8/
    (Ist das Veröffentlichen solcher Bildchen erlaubt?)

    Schade, daß man den Ursprung der Jets nicht sieht.

  2. #12
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.169

    Standard

    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    (Ist das Veröffentlichen solcher Bildchen erlaubt?)
    Da es sich um eine private Bearbeitung mit Quellenangabe handelt, ist das ziemlich unproblematisch.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  3. #13
    Registriert seit
    25.10.2005
    Ort
    Planet Erde. (noch)
    Beiträge
    461

    Standard

    Was ich mich an dieser Stelle frage ist, ob dieser hübscher strahlende Torus die Endstation bei einem SL ist.
    Einfallende Materie dürfte Probleme haben, ihn zu verfehlen und das G-Feld in einem Torus bewirkt,
    daß alle Materie aus dem Inneren des Ringes im Torus selbst landet.
    Wäre noch ein SL gemäß ART im Inneren, würde es durch die Gravitation des Torus im Torus selbst landen und diesen eliminieren.
    Die Natur folgt nicht zwingend unseren Erwartungshaltungen ...

    Da haben es die Leute vom EHT mit Riesenaufwand geschafft ein SL zu fotografieren und waren durch die falsche Bildgebung nicht in der Lage es zu sehen.
    Geändert von Klaus (14.04.2019 um 09:18 Uhr)

  4. #14
    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    73

    Standard

    Zitat Zitat von Klaus Beitrag anzeigen
    Wenn man das Originalbild etwas nachbearbeitet ...
    Man nimmt lieber das andere Bild von Frau Bouman
    https://www.facebook.com/photo.php?f...2103727&type=3

    Und macht man es ein Bisschen heller:
    http://www.walter-orlov.wg.am/bouman.jpg

    Man erkennt ganz gut eine Wabenstruktur, die im Weltall durchaus oft vorkommt. Wenn man eine mittlere hellere Wabe einem Schwarzen Loch zuordnet, dann soll es sich bei den benachbarten Waben um weitere Schwarzen Löcher handeln. Oder wie soll ich das interpretieren?

    Gruß
    Walter

  5. #15
    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    918

    Standard

    Frau Bouman hat keine Bilder gemacht, hat sie auch nur gesehen, sie wird von hypender Presse mit fremden Federn geschmückt.
    Wer sonst als User stinknormale Bildfehler nicht erkennen kann und diese überinterpretiert, sollte die Finger vom Fotoapparat lassen.

    Überall lauern Nessies und UFOs - Dip

  6. #16
    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    73

    Standard

    Zitat Zitat von Herr Senf Beitrag anzeigen
    ... stinknormale Bildfehler ...
    die genauso aussehen, wie hervorgehobene Schwarzloch-Formation...

  7. #17
    Registriert seit
    14.12.2005
    Ort
    Gebürtig in der Kurpfalz - dem Herzen Deutschlands :-) Mittlerweile im tiefsten Schwabenland lebend
    Beiträge
    1.621

    Standard

    @Sisek:
    Ein nichtrotierendes Schwarzes Loch ist, von außen betrachtet, kugelartig. Aus dem gleichen Grund wie bei allen anderen Körpern, die durch gravitative Zusammenballung entstehen.
    Der Unterschied hier ist, dass das "Schwarze Loch" als Körper und seine "Kugelgestalt" nicht identisch sind. Seine Gestalt wird von den von ihm ausgehenden Kräften definiert - das ist die Gravitation und - wenn ich das richtig verstanden habe - auch seine Drehung. Und diese Grenze zwischen "außerhalb" und "innerhalb" des SL ist nichts was man anfassen kann, aber sie ist annähernd kugelsymmetrisch.
    Sein eigentlicher Körper ist wohl nur ein extrem kleiner Teilchen- oder Wellenblobs in der Mitte (das was gemeinhein als "Singularität" bezeichnet wird - was aber insofern Unsinn ist, als dass es in unserem Universum keine Singularität geben kann...Stichwort Unschärferelation...).

    Gruß Alex
    Geändert von Alex74 (15.04.2019 um 10:28 Uhr)

  8. #18
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.169

    Standard

    Zitat Zitat von Alex74 Beitrag anzeigen
    Und diese Grenze zwischen "außerhalb" und "innerhalb" des SL ist nichts was man anfassen kann, aber sie ist annähernd kugelsymmetrisch.
    Exakt.

    Der Fachausdruck für diese Grenze lautet "Ereignishorizont". Dieser Horizont bildet bei einem nicht-rotierenden SL innerhalb der allgemeinen Relativitätstheorie (ART) eine exakt kugelsymmetrische geschlossene Fläche. Der Radius dieser Kugelfläche wird Schwarzschild-Radius rS genannt. Photonen, die bei Radien größer als rS erzeugt werden, können bei geeignetem Abstrahlwinkel den Einflussbereich des SL verlassen. Für Photonen mit r <= rS ist das im Rahmen der ART nicht möglich.
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  9. #19
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.785

    Standard

    Für alle, die sich für die Entstehung des Bildes vom Schatten des Schwarzen Lochs in M87 interessieren und die „langweiligen“ () Paper nicht ertragen, gibt es - mindestens - zwei schöne Videos:

    Geändert von FrankSpecht (18.04.2019 um 03:17 Uhr)
    cs, Frank
    frank-specht.de

  10. #20
    Registriert seit
    09.02.2009
    Beiträge
    73

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von FrankSpecht Beitrag anzeigen
    Für alle, die sich für die Entstehung des Bildes vom Schatten des Schwarzen Lochs in M87 interessieren und die „langweiligen“ () Paper nicht ertragen...
    Auch in Papers sind die Bilder bereits retuschiert. Vergleichen das Bild auf Katie Boumans Laptop und da linke Bild aus Paper

    https://cdn.iopscience.com/images/20...b0e85f4_lr.jpg

    Katie Boumans Bild ist schärfer und enthält mehr Details.

Ähnliche Themen

  1. Event Horizon Telescope
    Von MoreInput im Forum Schwarze Löcher
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.04.2019, 23:35
  2. Event Horizon Telescope: Blick auf das zentrale Schwarze Loch
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.04.2017, 08:11
  3. Event Horizon: Dem Ereignishorizont immer näher
    Von astronews.com Redaktion im Forum Teleskope allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.04.2015, 17:19
  4. Herstellung eines Schwarzen Lochs?
    Von FUNtastic im Forum Schwarze Löcher
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 16:21
  5. VLBA: Jagd nach dem Schatten des Schwarzen Lochs
    Von astronews.com Redaktion im Forum Schwarze Löcher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.11.2005, 11:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C