Anzeige
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: Zunahme Dunkler Energie

  1. #11
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.761

    Standard

    Anzeige
    Moin,
    Zitat Zitat von Smallbrain Beitrag anzeigen
    Und über Regeln wo und in welcher Form ich etwas posten kann kenn ich so nicht.
    du bist ein seltener Schreiber hier und hast dich 2009 angemeldet. Die Richtlinie „Gegen den Mainstream“ beim Anmeldeprozess gab es jedoch schon mindestens im Jahr davor:
    Alternative Konzepte, eigene Weltmodelle und Ideen sowie Verschwörungstheorien dürfen ausschließlich im Unterforum "Gegen den Mainstream" diskutiert werden, für das zusätzliche Regeln gelten. Auch das Unterforum "Gegen den Mainstream" dient der konstruktiven Diskussion unter den Teilnehmern. Es ist kein Forum zur Verbreitung eigener wissenschaftlicher Arbeiten.
    Du hast sie mit deiner Anmeldung akzeptiert - gelesen oder ungelesen!

    Solche wortreichen Regeln gehen aber meist genauso wie Gesetzestexte, Datenschutzbestimmungen und AGB im linken Ohr rein und im rechten Ohr raus.

    Zu deinem Threadtitel „Zunahme Dunkler Energie“ und der Verbindng mit Schwarzen Löchern kann ich nur sagen, dass ich keinen wissenschaftlichen Artikel mit solch einem Zusammhang kenne.
    Bei Dunkler Materie in Verbindung mit Schwarzen Löchern schon.


    Zitat Zitat von Smallbrain Beitrag anzeigen
    Und diese ein "weißen Ausgang" haben und somit Energie ausstoßen....
    Auch Weiße Löcher machen die Situation nicht besser, da auch sie bestenfalls für die Dunkle Materie verantwortlich wären (sie sind ja das Äquivalent der sie bildenden Schwarzen Löcher), nicht jedoch für Dunkle Energie - abgesehen davon, dass Weiße Löcher noch nie beobachtet wurden und ein rein hypothetisches Produkt sind.

    Du verschweigst ganz einfach, dass dir die Größenordnungen der Energien, die für Effekte der Dunklen Energie bzw. Dunklen Materie verantwortlich zeichnen, nicht bewusst sind.
    Und dadurch konstruierst du dir aus deinem Halbwissen eine Welt, wie sie dir gefällt
    Geändert von FrankSpecht (02.02.2019 um 02:39 Uhr)
    cs, Frank
    frank-specht.de

  2. #12
    Registriert seit
    30.03.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    1.761

    Standard

    Zitat Zitat von Nathan5111 Beitrag anzeigen
    Auch ein Lernerfolg ...

    Ich musste so lachen!
    cs, Frank
    frank-specht.de

  3. #13
    Registriert seit
    09.11.2009
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    11

    Standard

    Fritz Zwicky, war auch nicht etabliert.

  4. #14
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Varusschlacht
    Beiträge
    1.209

    Standard

    Fritz Zwicky war ausgebildeter Physiker und somit Mainstream.
    Raum IST, Zeit IST.

  5. #15
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    46

    Standard

    ... sicher, aber er war auch ein durchaus besonderer Zeitgenosse und nicht jeder konnte mit ihm. Er war der erste, der Widersprüche bei der Rotationsgeschwindigkeit von Galaxienhaufen festgestellt hat. Er wurde dafür ausgelacht. Erst eine Vera Rubin (ende 2017 verstorben) wurde ernst genommen. Sie konnte auch Gleiches bei Galaxien feststellen, also das die Rotationsgeschwindigkeit nicht wie erwartet in einer bestimmten Entfernung vom Galaxienzentrum abnahm, sonder konstant blieb. Die Newtonsche Gravitationstheorie konnte das nur damit erklären, das eine unbekannte weitere Masse angenommen wurde - die dunkle Materie. Bis heute wurde nicht geklärt, was diese Dunkle Materie sein könnte. Also etwas, was nur durch seine Gravitation in Erscheinung tritt. Viele Lösungsansätze gab es - bis heute wurde keiner bestätigt. In letzter Zeit kommen alternative Theorien verstärkt ins Blickfeld der Wissenschaft. Eine der ältesten ist MOND und bei Erik Wischnewskis "Astronomie in Theorie und Praxis" (6.Auflage') findet sich eine Erklärung ohne Dunkle Materie, aber durch Verwendung der ART (Seite 870, Kasten: "Anomale Rotation der Galaxien"). Ich hatte vor gut zwei Jahren bei Erik nachgefragt, ob er die Belege dafür noch hätte. Leider waren die Notizzettel nicht mehr vorhanden. In neuerer Zeit gibt es weitere alternative Theorien - die klingen mir sehr abenteurlich. Aber letztendlich kann ich das nicht entscheiden.
    Geändert von astrofreund (02.02.2019 um 20:52 Uhr)

  6. #16
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    Varusschlacht
    Beiträge
    1.209

    Standard

    Zitat Zitat von astrofreund Beitrag anzeigen
    ... sicher, aber er war auch ein durchaus besonderer Zeitgenosse und nicht jeder konnte mit ihm.
    Das ändert nichts an seiner Ausbildung.

    Zitat Zitat von astrofreund Beitrag anzeigen
    In neuerer Zeit gibt es weitere alternative Theorien - die klingen mir sehr abenteurlich. Aber letztendlich kann ich das nicht entscheiden.
    Wie wäre es, sich hier auszubilden?
    Raum IST, Zeit IST.

  7. #17
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.068

    Standard

    Zitat Zitat von astrofreund Beitrag anzeigen
    und bei Erik Wischnewskis "Astronomie in Theorie und Praxis" (6.Auflage') findet sich eine Erklärung ohne Dunkle Materie, aber durch Verwendung der ART (Seite 870, Kasten: "Anomale Rotation der Galaxien").
    Im Grenzfall schwacher und langsam veränderlicher Felder geht die ART in die newtonsche Theorie über und genau das trifft bei Galaxien zu. Die ART kann damit die Dunkle Materie prinzipiell nicht erklären. Es gibt bestenfalls einen gravitomagnetischen Anteil, der aber viel zu klein ist. B. Heim hat diesen Anteil beispielsweise komplett falsch eingeschätzt, weil er ja lieber seine eigene Theorie entwerfen wollte.

    Mach mal eine Suche nach "dark matter general relativity". Da findest Du mehr dazu und neben der fundierten und korrekten Meinung auch die Irrtümer.
    Geändert von Bernhard (03.02.2019 um 06:58 Uhr)
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  8. #18
    Registriert seit
    12.11.2005
    Beiträge
    5.068

    Standard

    Zitat Zitat von Nathan5111 Beitrag anzeigen
    Fritz Zwicky war ausgebildeter Physiker und somit Mainstream.
    Korrekt. Zwicky gehört heute sicher oder wohl eher zur Physik-Prominenz, zumindest innerhalb der Astronomie. Der WP-Artikel zeigt das recht schön .
    Freundliche Grüße, B.

    Überhaupt droht ja jedem universelle Geltung heischenden Ansatz die Sphinx der modernen Physik, die Quantentheorie - T. Kaluza, 1921

  9. #19
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    46

    Standard

    Sicher hatte Zwicky die Fachausbildung und sicher war er beruflich damit unterwegs und sicher gehörte er zur Fachprominenz. Das wollte ich nicht bestreiten. Aber obwohl "Mainstream" (was hasse ich diesen Begriff) hat er kritisch geprüft und etwas geäußert, womit die Fachexperten seiner Zeit offenbar Probleme hatten und ihn daher ausgelacht hatten. Er lief mit seinen Ansichten damals wahrscheinlich auch unter GdM. Aber nicht im Sinne von Trollen und Blödsinn erzählen. Daher sollte man Fachleute wie Zwicky nicht zur Rechtfertigung eigener, nicht ausgegorener und erst recht nicht experimentell überprüfter Theorien heranziehen. Das geschieht leider nicht nur mit Zwicky. Da müssen Einstein, Planck u.a. Größen der Physik herhalten. Man wählt die passenden Zitate die zum eigenen Unsinn passen aus und viele glauben, dass man einen neuen Fachexperten vor sich hat und dessen "Theorien" eine Physikrevolution sind. Das aber nur, weil diese Gläubigen meist selbst keine Ahnung von der Materie haben.
    Klar, damit erzähle ich in diesem Forum den meisten nichts Neues und ist auch ein Grund für mich hier zu lesen (und mich hier zu bilden), weil mit solchen selbsternannten neuen Physikhelden der richtige, sachliche und fachlich fundierte Umgang gepflegt wird - bis hin zu korrekten Forenregeln.

    Gruß, Astrofreund

  10. #20
    Registriert seit
    18.04.2016
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    46

    Standard

    Anzeige
    Zitat Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
    Mach mal eine Suche nach "dark matter general relativity". Da findest Du mehr dazu und neben der fundierten und korrekten Meinung auch die Irrtümer.
    Danke Bernhard für den Hinweis. Was ich da bisher gelesen habe, hat bei mir keinen wirklichen Widerspruch erzeugt. Natürlich haben Einsteins Theorien weder DM noch DE vorhergesagt. Sie sind Themen der Wissenschaft gut 20 Jahre später. Auch auf Grund neuer Erkenntnisse aus damals aktuellen Beobachtungen. Den Hinweis in Eriks Buch habe ich auch nur als ein mögliches Beispiel für alternative Erklärungsversuche betrachtet. An alternativen Erklärungsversuchen gibt es heute sehr viele. Nur die meisten halten keiner wissenschaftlichen Überprüfung stand oder sind eigentlich sofort als blanker Unsinn zu erkennen. Dennoch ist es gute Tradition in der Wissenschaft, über alternative Möglichkeiten nachzudenken oder nachzudenken, was überhaupt an alternativen Möglichkeiten in Frage kommen könnte. Dort wo das auf solider wissenschaftlicher Grundlage geschieht, ist das auch akzeptierbar und gern - wie in den Forenregeln festgehalten - unter GdM diskutierbar. Sollte eines Tages geklärt werden, womit wir es bei DM zu tun haben, wird sich auch zeigen, ob Newton allein ausreicht oder Einstein die genaueren Ergebnisse liefert.

    Gruß, Astrofreund

Ähnliche Themen

  1. Dunkler Sektor: Suche nach Dunkler Materie und Energie
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2016, 21:01
  2. Entstehung dunkler Energie und dunkler Materie
    Von Valuator im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 03.06.2012, 15:13
  3. Dunkle Energie: Intensive Suche nach Dunkler Energie
    Von astronews.com Redaktion im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.11.2010, 13:30
  4. Ankündigung: NASA Pressekonferenz zu Dunkler Energie
    Von prim_ass im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.11.2006, 21:08
  5. Alternative zu Dunkler Energie & Co ?
    Von semmel im Forum Dunkle Materie & Dunkle Energie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.03.2006, 14:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
astronews.com 
Nachrichten Forschung | Raumfahrt | Sonnensystem | Teleskope | Amateurastronomie
Übersicht | Alle Schlagzeilen des Monats | Missionen | Archiv
Weitere Angebote Frag astronews.com | Forum | Bild des Tages | Newsletter
Kalender Sternenhimmel | Startrampe | Fernsehsendungen | Veranstaltungen
Nachschlagen AstroGlossar | AstroLinks
Info RSS-Feeds | Soziale Netzwerke | Flattr & freiwilliges Bezahlen | Werbung | Kontakt | Suche
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
Copyright Stefan Deiters und/oder Lieferanten 1999-2013. Alle Rechte vorbehalten.  W3C