PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ergänzung der Nutzungsregeln des Forums



Webmaster
04.01.2017, 09:48
Liebe Forumsuser,

ich habe soeben die Nutzungsregeln für dieses Forum ergänzt.


7. Beiträge
Beiträge sollen aus vom Teilnehmer selbst verfassten Inhalten bestehen.

wurde erweitert zu


Beiträge sollen aus vom Teilnehmer selbst verfassten Inhalten bestehen und den Willen des Teilnehmers zu einer konstruktiven Diskussion bzw. zum Erlernen neuer Sachverhalte erkennen lassen. Beiträge, die durch Inhalt oder Form darauf angelegt sind, eine konstruktive Diskussion zu stören, können gemäß Paragraf 10 geahndet werden.


Ich denke, dass diese Ergänzung nachvollziehbar und für alle akzeptabel ist. Mit Ihrer weiteren Teilnahme am Forum stimmen Sie dieser Änderung zu. Bemerkungen dazu oder weitere Änderungswünsche gerne in diesem Thread.

S. D.

Bernhard
04.01.2017, 10:34
Bemerkungen dazu oder weitere Änderungswünsche gerne in diesem Thread.
Der Zusatz "trifft den Nagel auf den Kopf". Vielen Dank.

mac
04.01.2017, 11:58
Hallo Stefan Deiters,

vielen Dank für diese Ergänzung!

Ich hatte bei ‚Ich’s ursprünglicher Formulierung den Gedanken, daß sie zwar gut ist, aber implizit auch den Eindruck erwecken könnte, daß man hier nur schreiben darf, wenn man Ahnung hat, was ja definitiv nicht der Fall ist und auch nie erwartet wurde. Mir ging es gesundheitlich nur zu schlecht (Grippe seit mehr als 1 Woche) um mich zu entsprechenden Statements aufzuraffen.

Die von Ihnen hier gewählte Formulierung läßt solche Gedanken aber gar nicht erst aufkommen und kann daher Neulinge auch nicht abschrecken, was ich sehr gut finde.

Vielen Dank nochmal dafür. Allen Teilnehmern ein gutes gesundes neues Jahr!

Herzliche Grüße

MAC

Dgoe
04.01.2017, 13:19
Ich finde die Formulierung auch gut gelungen. Etwas in diesem Sinne fehlte zuvor.

@Mac: Danke, Dir auch ein frohes neues Jahr und vor allem gute Besserung (ich glaube, ich kenne zur Zeit kaum noch jemanden, der ohne Erkältung, Grippe & Co. unterwegs ist).

Grüße,
Dgoe

TomS
04.01.2017, 13:40
Ich halte die Ergänzung für sinnvoll.

Bei der Auslegung wünsche ich mir ein deutliches Augenmerk bzgl. Anstand und gutem Geschmack. Das "Stören einer konstruktiven Diskussion" kann auf vielerlei Weise erfolgen; das reicht von unsinnigem Zuspammen der Threads bis hin zu beleidigenden, herabwürdigenden und ehrverletzenden Äußerungen.

Bernhard
04.01.2017, 14:17
@Mac: Danke, Dir auch ein frohes neues Jahr und vor allem gute Besserung
Dem schließe ich mich an.

JuRo
04.01.2017, 15:02
Ich schlage vor auch Nr. 5 der Nutzungsbedingungen sinnvoll zu ergänzen, indem Usern oder Gruppen von Usern untersagt wird andere User oder andere Gruppen zum Verlassen des Forums aufzufordern.

TomS
05.01.2017, 09:57
Ich stelle eine Ergänzung zur Diskussion:

Den Hinweis auf Regelverstöße a.a.O. im Internet mit Bezug auf Astronews bzw. hier aktive Benutzer (heißt: jeder der a.a.O. gegen die hier gültigen Regeln verstößt und der einen Bezug hier oder a.a.O. eindeutig und nachvollziehbar herstellt, verstößt damit hier gegen die gültigen Regeln.

Bernhard
05.01.2017, 10:57
Hallo Tom,


Ich stelle eine Ergänzung zur Diskussion:
dieser Vorschlag liest sich für mich ein wenig wie das Kleingedruckte in einem Versicherungsschein. Kannst Du mir bitte den Sinn des Vorschlages allgemein verständlich und ohne Abkürzungen erklären.

TomS
05.01.2017, 11:14
... dieser Vorschlag liest sich für mich ein wenig wie das Kleingedruckte in einem Versicherungsschein.
Teilweise ja. Aber leider ist (war) das aktuell.

Beispiel: Wenn ein flüchtiger Bekannter sich bei mir zu Hause daneben benimmt, werfe ich ihn raus (soweit klar). Wenn ich im Rahmen einer größeren Einladung von meinen langjährigen Freunden erfahre, dass dieser flüchtige Bekannte sie in der Vergangenheit mehrfach beleidigt hat, werfe ihn auch raus (obwohl die Beleidigung nicht während der Einladung und nicht bei mir zu Hause stattgefunden hat). Wenn dieser flüchtige Bekannte im Rahmen dieser Einladung gegenüber meinen Gästen zu erkennen gibt, dass er meine besten Freunde früher beleidigt hat, und sich nicht entschuldigt, sondern dies bewusst im Raum stehen lässt, werfe ich ihn ebenfalls raus.

Konkret hier: wenn ein langjähriges Mitglied in einem völlig anderen Forum von jemand auf höchst unanständige Weise behandelt wurde, und wenn dieser jemand dann hier auftaucht und diese Vorfälle hier bekannt werden, dann sollte dieser jemand hier bei uns ermahnt / verwarnt werden dürfen, da er/sie diesen Streit ins Forum "importiert".

Ich
05.01.2017, 23:23
Ich halte nichts von derartigem Kleingedruckten, und ich hielt auch nichts von der Art und Weise, wie man hier den Administrator immer wieder unter Druck setzte, mit zweierlei Maß zu messen.
Ich denke, wir sind groß genug, zu formulieren, was wir haben wollen. Und aufgeklärt genug, dabei den kategorischen Imperativ im Hinterkopf zu haben.
Es ist nicht so, dass wir per se Yukterez, JuRo oder cryptic nicht haben wollen, und es ist auch nicht so, dass wir hier als abgeschlossene soziale Gruppe gesehen werden wollen. Aber es ist definitiv so, dass die vielen Stammuser hier sehr viel Erfahrung gesammelt haben und sich nicht den Spaß am Forum verderben lassen wollen. Was wir nicht wollen ist:

- bei jedem Satz aufpassen zu müssen, ob er irgendwie absichtlich missverstanden werden könnte
- bei echten oder eingebildeten Fehlern persönich niedergemacht zu werden
- ganz allgemein ständig blöd angeredet zu werden
- bei ganz offensichtlichen Fehlern in der Argumentation des anderen von vornherein zu wissen, dass man niemals zu dem Punkt kommen wird, wo diese korrigiert werden
- ganz allgemein die diskutierte Sache selbst nicht wichtig ist, sondern ob man durch Ausweichen, Ablenken, Verdrehen, Missverstehen irgendwie einen Sieg erringen kann

Wir wissen, dass genau das von diesen dreien kommt, und wir wollen die drei deswegen nicht hier haben. Nicht wegen ihrer politischen Einstellung oder ihrer sozialen Zugehörigkeit, und auch nicht wegen ihres Verhaltens in anderen Foren. Sondern deswegen, weil wir ein solches negatives Verhalten hier auch erwarten müssen.

Deswegen begrüße ich diese Regeländerung sehr. Wir müssen uns nicht jedesmal wieder wochenlang mit einer solchen Trollinvasion beschäftigen, bis man sie über irgendwelche halblegalen Fallstricke unter Hinweis auf "unseren Anstand" in den Griff kriegt, und wir müssen keine User sperren, die sich hier nichts zuschulde kommen lassen. Wir können einfach diskutieren, und wenn einer trollt, dann wird er gemeldet - woraufhin er sich benimmt oder verbannt wird.
Im Extremfall bekommen wir dadurch eine Art "physicsforums". Das ist sicher das beste öffentliche Physikforum weltweit (no offense intended), weil es da nur um die Sache geht. Ich will mal zitieren:

Language and Attitude: Foul or hostile language will not be tolerated on Physics Forums. This includes profanity, obscenity, or obvious indecent language; direct personal attacks or insults; snide remarks or phrases that appear to be an attempt to "put down" another member; and other indirect attacks on a member's character or motives. Please treat all members with respect, even if you do not agree with them. If you feel that you have been attacked, and the moderators or mentors have not yet gotten around to doing something about it, please report it using the "Report" button. If you choose to post a response, address only the substantive content, constructively, and ignore any personal remarks. It is better to walk away from a possible confrontation and come back later with constructive arguments.

Reference https://www.physicsforums.com/threads/physics-forums-global-guidelines.414380/
Das funktioniert auch, und die drei Angesprochenen würden sich da benehmen (wie es Yukterez dort tut) oder wären in kürzester Zeit weg vom Fenster. Ich glaube aber nicht, dass wir uns hier immer benehmen wollen und nicht streiten, und dass wir uns nur auf der rein sachlichen Ebene über Physik unterhalten wollen.
Von daher reicht es mir vollkommen, wenn wir im Ernstfall den pyhsicsforumsmode auspacken können, das heißt uns benehmen und den anderen zur sachlichen Diskussion auffordern, so dass bei Nichteinhaltung Sanktionen folgen. Und wenn wir lieber streiten wollen, melden wir nicht, sondern reden blöd zurück. Dann braucht man aber auch nicht nach dem Administrator zu schreien.

TomS
06.01.2017, 00:34
Ich halte nichts von derartigem Kleingedruckten ...
Ich eigtl. auch nicht.


... und ich hielt auch nichts von der Art und Weise, wie man hier den Administrator immer wieder unter Druck setzte, mit zweierlei Maß zu messen.
Es ging nicht um zweierlei Maß. Es war einfach so, das Dinge vorgefallen waren, für die es hier vorher keinen (schriftlich formulierten) Maßstab gab. Daraus resultierte möglicherweise ein gewisser Druck.


Ich denke, wir sind groß genug, zu formulieren, was wir haben wollen. Und aufgeklärt genug, dabei den kategorischen Imperativ im Hinterkopf zu haben.
Meines Erachtens waren wir das schon immer. Die Diskussion mit Juro zeigt jedoch, dass es andere Meinungen gibt.

Es ist letztlich Sache des Admins, zu entscheiden, ob er sich deswegen mehr Regeln wünscht, auf die er sich im Zweifelsfall berufen kann. In diesem Sinne ist mein Vorschlag zu verstehen.


... es ist auch nicht so, dass wir hier als abgeschlossene soziale Gruppe gesehen werden wollen.
Es geht nicht um das "abgeschlossen", sondern um das "sozial"; was hier vorgefallen ist, war tatsächlich unsozial. Nach Wikipedia:
Der Begriff ... "unsozial" wird im Sinne von ... gemeinschaftsschädigend verwendet,... ein Individuum verstößt durch seine eigenen Handlungen gegen geltende gesellschaftliche Normen und gegen Interessen anderer Mitglieder der Gesellschaft.


... und wir wollen die drei deswegen nicht hier haben. Nicht wegen ihrer politischen Einstellung oder ihrer sozialen Zugehörigkeit ...
s.o. - so war das nicht gemeint (ich kenne ihre soziale Zugehörigkeit nicht, aber ich erkenne unsoziales Verhalten).

Unsere soziale Zugehörigkeit ist aber einfach zu definieren: diejenigen, die hier bei Astronews gerne, konstruktiv, teilweise kontrovers, jedoch immer fair miteinander diskutieren.


... und auch nicht wegen ihres Verhaltens in anderen Foren.
Doch, wenn dies nicht trennbar ist.

Es ist die Frage, ob man für diesen Spezialfall eigene Regeln benötigt. Aber die Art und Weise wie Yukterez in einem anderen Forum über die hiesigen Forenmitglieder hergezogen ist und dies mit den Diskussionen hier verflochten hat, hat m.E. ganz klar eine Sperre gerechtfertigt, auch wenn er sich hier konform zu den hier geltenden Regeln verhalten hat bzw. hätte.

Letztlich ist er formal wegen eines erfundenen Zitats gesperrt worden, nicht für seine Verleumdungen a.a.O. Und diese Begründung der Sperre war letztlich nicht unbedingt sinnvoll. Ehrlicher wäre es gewesen, nicht diesen formalen Weg zu gehen bzw. gehen zu müssen.

Aber s.o.: es ist letztlich Sache des Admins, dies zu entscheiden; von mir kam nur ein diesbzgl. Vorschlag.

JuRo
06.01.2017, 00:51
, und ich hielt auch nichts von der Art und Weise, wie man hier den Administrator immer wieder unter Druck setzte, mit zweierlei Maß zu messen.
Ach wirklich? Warum haben Sie sich dann die ganze Zeit nicht mal zu Wort gemeldet und dem Admin vorgeschlagen Yukterez noch eine Weile zu "beobachten" statt eine Sperrung vorzunehmen?


Ich denke, wir sind groß genug, zu formulieren, was wir haben wollen.
Das dürfen Sie auch. Ohne den Admin auf Ihrer Seite werden Sie aber keine Sperrung erreichen, da ein freiwilliges Verlassen nicht in Frage kommt. Ich bin noch da und cryptic auch.


Es ist nicht so, dass wir per se Yukterez, JuRo oder cryptic nicht haben wollen, und es ist auch nicht so, dass wir hier als abgeschlossene soziale Gruppe gesehen werden wollen.
Neee, überhaupt nicht, wie kommen Sie auf diese Idee, Yukterez (schon gesperrt), ich und cryptic würden sowas nach Beitrag # 29 (http://www.astronews.com/forum/showthread.php?9097-Umgang-mit-Premium-Trollen&p=121817#post121817) und einigen, anderen Beiträge denken?


Aber es ist definitiv so, dass die vielen Stammuser hier sehr viel Erfahrung gesammelt haben und sich nicht den Spaß am Forum verderben lassen wollen. Was wir nicht wollen ist:

- bei jedem Satz aufpassen zu müssen, ob er irgendwie absichtlich missverstanden werden könnte
- bei echten oder eingebildeten Fehlern persönich niedergemacht zu werden
- ganz allgemein ständig blöd angeredet zu werden
- bei ganz offensichtlichen Fehlern in der Argumentation des anderen von vornherein zu wissen, dass man niemals zu dem Punkt kommen wird, wo diese korrigiert werden
- ganz allgemein die diskutierte Sache selbst nicht wichtig ist, sondern ob man durch Ausweichen, Ablenken, Verdrehen, Missverstehen irgendwie einen Sieg erringen kann


Was wir nicht wollen ist:
- bei jedem Satz aufpassen zu müssen, ob er irgendwie absichtlich missverstanden werden könnte und sie den Admin rufen, der natürlich gegen uns entscheidet.
- ganz allgemein ständig blöd (http://www.astronews.com/forum/showthread.php?9097-Umgang-mit-Premium-Trollen&p=122026#post122026)angeredet zu werden ohne dass die User der "stabil soziale" Gruppe Konsequenzen zu befürchten haben.
- ganz allgemein, dass sie sich nicht persönlich gekränkt fühlen wenn ihnen sachliche Argumente ausgehen. Es kommt vor, dass man etwas dazulernt. Nehmen Sie sich ein Beispiel an: "Please treat all members with respect, even if you do not agree with them."


Wir wissen, dass genau das von diesen dreien kommt, und wir wollen die drei deswegen nicht hier haben. Nicht wegen ihrer politischen Einstellung oder ihrer sozialen Zugehörigkeit, und auch nicht wegen ihres Verhaltens in anderen Foren.
Bis jetzt wurde aber genau das moniert und ein freiwilliges Verlassen gefordert, wenn Sie mal Umgang mit Premium Trollen ganz lesen.


Sondern deswegen, weil wir ein solches negatives Verhalten hier auch erwarten müssen.
Sie dürfen eine Situation selbstverständlich erwarten. Z. B. dass jemand demnächst irgendwo wieder einen Anschlag verübt. Alleine deshalb, weil Sie und Ihre Freunde sowas erwarten, wird zum Glück aber niemand eingesperrt, da klare Beweise fehlen. Haben sie einen konkreten Beweis für ein negatives Verhalten in diesem Forum?


Deswegen begrüße ich diese Regeländerung sehr. Wir müssen uns nicht jedesmal wieder wochenlang mit einer solchen Trollinvasion beschäftigen, bis man sie über irgendwelche halblegalen Fallstricke unter Hinweis auf "unseren Anstand" in den Griff kriegt, und wir müssen keine User sperren, die sich hier nichts zuschulde kommen lassen. Wir können einfach diskutieren, und wenn einer trollt, dann wird er gemeldet - woraufhin er sich benimmt oder verbannt wird.
Sie können aber auch das Forum nichtöffentlich machen und bleiben in Ihrer "stabil sozialen" Gruppe, da kein User mehr reinkommt. So eine Art Darknet-Astronews.


Das funktioniert auch, und die drei Angesprochenen würden sich da benehmen (wie es Yukterez dort tut) oder wären in kürzester Zeit weg vom Fenster.
Lassen Sie es mich so formulieren, die Frage ist, ob Sie und Ihre Freunde sich dort benehmen würden, nach all den Diskussionen und Regelverstößen der "stabil sozialen" Gruppe hier, denn bis jetzt waren wir diejenigen, die die Regeln beachtet haben. Dabei stimme ich mit Yukterez in Sachen SRT und Einstein überhaupt nicht überein. Und cryptic alias chief auch nicht. Das hat aber mit Regeln nichts zu tun. Man kann verschiedener Meinung sein und trotzdem Regeln achten.

Dgoe
06.01.2017, 00:54
Ja, ich habe mich letztes Jahr dort angemeldet, top Forum. Unter Pizza, kaum aktiv. Da kam direkt einmal jemand, hoho das ist nicht Standard und wäre nicht geduldet. Ich hatte nur Fragen gestellt und etwas meiner Fantasie dazu erzählt. Aber taff dort, einer echt hilfreich, sehr gut.

Hier war mir aber lieber.

Gruß,
Dgoe

TomS
06.01.2017, 01:23
... ganz allgemein ständig blöd (http://www.astronews.com/forum/showthread.php?9097-Umgang-mit-Premium-Trollen&p=122026#post122026)angeredet zu werden ohne dass die User der "stabil soziale" Gruppe Konsequenzen zu befürchten haben.
Sie werden nicht ganz allgemein und ständig blöd angeredet, sondern nur dann kritisiert, wenn Sie einen Anlass dazu bieten. Leider tun Sie das sehr häufig.

Im zitierten Beitrag habe ich Sie nicht blöd angeredet, sondern ich habe geschrieben


Du scheinst entweder ignorant oder blöd zu sein.
Den Begriff "blöd" kann ich gerne zurücknehmen, nicht jedoch die Sache selbst. Den Grund kann jeder dort nachlesen.


... ganz allgemein, dass sie sich nicht persönlich gekränkt fühlen wenn ihnen sachliche Argumente ausgehen.
Ich denke nicht, dass Ich in einer Diskussion mit Ihnen die sachlichen Argumente ausgehen.

;)


Es kommt vor, dass man etwas dazulernt.
Wer ist "man"?


Nehmen Sie sich ein Beispiel an: "Please treat all members with respect, even if you do not agree with them."
Diskrepanz in der Sache und gegenseitiger Respekt sind hier selbstverständlich - oder waren es zumindest, bis u.a. Sie hier aufgetaucht sind. Respekt muss man sich aber auch verdienen. Und das ist aufgrund Ihrer Umgangsformen eher fraglich.

Bernhard
06.01.2017, 01:26
Mich treibt aktuell noch die Frage um, inwieweit im Forum in den letzten Wochen Beiträge verfasst wurden, die man nicht in der Öffentlichkeit belassen sollte. Ein Beispiel wäre das Thema Umgang-mit-Premium-Trollen im Bereich astronews.com Forum. Darin gibt es meiner Meinung nach mindestens einen Beitrag, der den Rahmen eines gesitteten Miteinanders klar gesprengt hat. Nachdem die Nutzungsbedingungen nun glücklicherweise verschärft, bzw. nachgebessert wurden, sollte man das ganze Thema meiner Meinung nach komplett löschen, bzw. nur noch für angemeldete Benutzer sichtbar lassen.

Zur Erinnerung halte ich hier nochmal fest, dass dieser Konflikt in erster Linie dadurch entstanden ist, dass öffentlich formulierte Beleidigungen auf Nachfrage nicht zurück genommen wurden. Welche Beleidigungen das sind, ist im Bereich Verwarnungen sehr gut dokumentiert.

Dgoe
06.01.2017, 02:02
JuRo,

hier:
http://www.astronews.com/forum/showthread.php?9069-Verwarnung-f%FCr-JuRo-R5-Beleidigende-oder-entw%FCrdigende-%C4u%DFerungen-%FCber-andere-Foren-Teilnehmer-Personen-oder-Unternehmen&p=121160#post121160

Ich konnte mich davon selbst überzeugen, von seiner Falschheit.
(...)
Typisch Loser halt, nichts verstehen, aber überall mitdiskutieren wollen.

Bis heute nicht bei neP entschuldigt dafür, nur eine Woche Verwarnung abgessesen. Deine verheuchelte Selbstdarstellung von wegen 'integer' seither ist erbärmlich fehl am Platz.

Ähnlich einem Mörder, der plötzlich behauptet, dass er soooo lieb wäre, keiner Fliege etwas zuleide täte (Überspitzt).

Mir kullern die Tränen.

Aber, das ist eigentlich ja alles halb so schlimm, Nichtigkeiten und dennoch ist es auch im RL so, dass auch nur ein falsches Wort über ........ kann. Es geht um die Worte!

Dies tut es hier auch. Überall.

Guck doch mal bei raumfahrer.net nach, wie tiefenentspannt die miteinander umgehen.

Machst Du gebürstet weiter, prognostizeire auch Deine Sperrung asbald.
Dass ich und andere hier auf Provokationen zeitlich hinterher auch die Contenance verloren haben mögen, ist kein Argument dafür etwas kausal zu verdrehen.



Ich bin auch nicht unfehlbar, nicht immer einfach. Nachtragend auch nicht, je nach dem (hier sicher nicht nachtragend über das aktuelle hinaus).
Wenn es nach mir ginge, dürfte auch Yukterez nach einer größeren Pause wieder rein.


Ich kann mir vorstellen, dass ihr interessante Gesprächspartner sein könntet, wenn ihr wollt.

Nur wollt ihr das?


Gruß,
Dgoe

Bernhard
06.01.2017, 02:16
Aber, das ist eigentlich ja alles halb so schlimm
Gab es in den Prä-www-Zeiten wegen so etwas nicht auch gerne mal Gerichtsverfahren, wodurch eine öffentliche Gegendarstellung erzwungen werden konnte?

EDIT: Siehe beispielsweise auch hier: https://www.medienrecht-urheberrecht.de/medienrecht/359-gegendarstellung-im-presserecht-worauf-ist-zu-achten.html

TomS
06.01.2017, 02:22
Mich treibt aktuell noch die Frage um, inwieweit im Forum in den letzten Wochen Beiträge verfasst wurden, die man nicht in der Öffentlichkeit belassen sollte ... darin gibt es meiner Meinung nach mindestens einen Beitrag, der den Rahmen eines gesitteten Miteinanders klar gesprengt hat ... sollte man das ganze Thema meiner Meinung nach komplett löschen, bzw. nur noch für angemeldete Benutzer sichtbar lassen.
Man könnte die Beiträge entsprechend verschieben.

Oder wir könnten wieder zu den Sachthemen zurückkehren (zwei m.E. noch offene Punkte krame ich morgen raus), denn damit würden die Beiträge eh' nach hinten rutschen und mit der Zeit verschwinden.

Dgoe
06.01.2017, 02:40
Gab es in den Prä-www-Zeiten wegen so etwas nicht auch gerne mal Gerichtsverfahren, wodurch eine öffentliche Gegendarstellung erzwungen werden konnte?

EDIT: Siehe beispielsweise auch hier: https://www.medienrecht-urheberrecht.de/medienrecht/359-gegendarstellung-im-presserecht-worauf-ist-zu-achten.html

Hallo Bernhard,

nach einer etwas gewissen ungewissen Zeit, ist heute in allen diesen Bereichen die Gesetzeslage reichlich angepasst und damit herrscht ein hohes Maß an Rechtssicherheit.

In Anspruch nehmbar. Ich sehe hier nur nichts gerade.
Worum geht's?

Gruß,
Dgoe

Bernhard
06.01.2017, 02:45
Worum geht's?
Vor allem um die "Kraftausdrücke" im Thread "Umgang mit Premium-Trollen". Ich würde diesen Thread, wie gesagt, löschen oder verbergen, um weiteren Ärger zu vermeiden.

Dgoe
06.01.2017, 02:56
Ach so, ich hatte den zwischenzeitlichen Beitrag von Dir noch nicht gelesen gehabt, Bernhard. Argh, den neuen auch nicht.

Ach.

Das ist ein lebendiger Ort hier, da kannst Du nicht mit Tipp-Ex hinterher laufen. Internet halt.

Stefan könnte auch Leute Dinge sagen lassen, die nie gesagt wurden. Willst Du, dass es authentisch bleibt, gegenseitiges Vertrauen gewahrt bleibt? Also stellst Du Dich Deiner Eitelkeit, hier Mitglied zu sein, trotz allem?

Gruß,
Dgoe

P.S.: was denn, was von mir? :)

Bernhard
06.01.2017, 09:51
Also stellst Du Dich Deiner Eitelkeit, hier Mitglied zu sein, trotz allem?
Die Teilnahme am Forum ist freiwillig.

JuRo
06.01.2017, 12:38
Sie werden nicht ganz allgemein und ständig blöd angeredet, sondern nur dann kritisiert, wenn Sie einen Anlass dazu bieten. Leider tun Sie das sehr häufig.
Sie dürfen mich kritisieren, aber Sie sollten dabei nicht vergessen, dass es die Nutzungsbedingungen gibt, die entwürdigende Äußerungen verbieten. Außerdem ist der Anlass die Forderung der "stabil sozialen" Gruppe, dass wir das Forum möglichst freiwillig verlassen, weil erwartet bzw. davon ausgegangen wird, dass wir ein regelwidriges Verhalten an den Tag legen, das Diskussionen unmöglich machen würde. Um es anhand Ihres Beispiels mit der Einladung zu erklären. Sie können (präventiv) keine rechtlichen Ansprüche durchsetzen, weil Sie erwarten beleidigt zu werden. Sie müssen schon abwarten bis etwas vorliegt.


Diskrepanz in der Sache und gegenseitiger Respekt sind hier selbstverständlich - oder waren es zumindest, bis u.a. Sie hier aufgetaucht sind. Respekt muss man sich aber auch verdienen. Und das ist aufgrund Ihrer Umgangsformen eher fraglich.
Siehe oben. Sie können regelwidrige Umgangsformen erwarten, müssen sich jedoch gedulden bis es dazu kommt. Fraglich ist, dass Sie behaupten einer "stabil sozialen" Gruppe anzugehören, die respektvoll miteinander umgeht und keine Kraftausdrücke gebraucht,nur um später davon abzusehen, weil die Diskussionspartner in anderen Foren Kraftausdrücken gebraucht haben. Inwieweit wollen Sie besser als wir sein?

JuRo
06.01.2017, 12:51
JuRo,

hier:
http://www.astronews.com/forum/showthread.php?9069-Verwarnung-f%FCr-JuRo-R5-Beleidigende-oder-entw%FCrdigende-%C4u%DFerungen-%FCber-andere-Foren-Teilnehmer-Personen-oder-Unternehmen&p=121160#post121160

Bis heute nicht bei neP entschuldigt dafür, nur eine Woche Verwarnung abgessesen. Deine verheuchelte Selbstdarstellung von wegen 'integer' seither ist erbärmlich fehl am Platz.

Die Sache ist nicht so einfach wie du darzustellen versuchst. neP ist/war nicht bereit (sachlich vorgetragene) Kritik an Einsteins SRT zu akzeptieren. Unbequeme Argumente tat er mit der Begründung ab, ich sei nicht bereit sachlich zu diskutieren, außerdem war sein schlagkräftigstes Argument das Hausrecht. :)

Tue nicht immer so als wenn neP ein Engel wäre.

TomS
06.01.2017, 13:04
Inwieweit wollen Sie besser als wir sein?
Ich beziehe das "Sie" jetzt mal auf die hier etablierte Gemeinschaft.

Diese hat noch nie in derart massiver und unsozialer Form wie Sie zu Störungen geführt; hier nicht und auch nicht in anderen Foren, von denen ich einige Teilnehmer kenne; Sie verhalten sich also als unsoziale Störenfriede und werden von uns als solche wahrgenommen. Dass es überhaupt zu diesem "Sie vs. wir" kommt, liegt im Wesentlichen an Ihnen. Diese Vorfälle sind nämlich ziemlich einzigartig und direkt mit Ihrem Auftauchen hier verbunden:

http://www.astronews.com/forum/showthread.php?9054-Uhren-auf-einer-rotierenden-Scheibe-synchronisieren&p=121082#post121082

'zig andere Benutzer melden sich hier oder a.a.O. an und stellen dann eine Bereicherung dar.

Das alles ist nicht unbedingt ein formaler Verstoß gegen Regeln, aber es sind Fakten.

nocheinPoet
06.01.2017, 15:02
Die Sache ist nicht so einfach wie du darzustellen versuchst. neP ist/war nicht bereit (sachlich vorgetragene) Kritik an Einsteins SRT zu akzeptieren. Unbequeme Argumente tat er mit der Begründung ab, ich sei nicht bereit sachlich zu diskutieren, außerdem war sein schlagkräftigstes Argument das Hausrecht. :)

Tue nicht immer so als wenn neP ein Engel wäre.
Das ist frech gelogen, gibt auch hier User, die es auf AT mitbekommen haben. Du hast Dich gleich auf AT daneben benommen, frech und arrogant gegeben, andere zu Idioten erklärt, sachlich vorgetragene Kritik sieht anders aus.

"Unbequeme" Argumente kamen von Dir nicht, von Dir kamen überhaupt keine Argumente, Du heuchelst hier billig herum. Ich könnte dieses nun anhand von Beiträgen auf AT belegen, diese suchen und verlinken, aber diesen Aufwand bist Du mir einfach nicht wert. Die User hier wissen recht genau, was Du für einer bist und was Du hier gerade versuchst abzuziehen.

Und so oder so, Deine Aussage gegenüber meiner Person wäre selbst dann nicht legitimiert, selbst wenn Du Kritik "sachlich vorgetragen" hättest und bei mir zu Unrecht gesperrt worden wärst.

Ein Kaufhausdetektiv kann einen Dieb auch nicht einfach erschlagen und dann sagen, der hat doch geklaut.

Wie aber auch immer, Deine Behauptung mir gegenüber ist gelogen und kommt einer Verleugnung gleich, anstatt Dich nun zu benehmen und Dein Fehlverhalten zu erkennen und Dich dafür zu entschuldigen versuchst Du es zu rechtfertigen und dieses mit neuen Verleugnungen gegenüber meiner Person.

Könntest dafür eine Belohnung bekommen.

nocheinPoet
06.01.2017, 15:17
So, geht auch ohne viel Zeit aufzuwenden, wer die Beiträge von JuRo bei mir im Forum nachlesen mag:

http://forum.alltopic.de/search.php?keywords=&terms=all&author=JuRo&sc=1&sf=all&sr=posts&sk=t&sd=a&st=0&ch=-1&t=0&submit=Suche

So viel mal zu "sachlich vorgetragener Kritik" ...

Frech und bezeichnend, wie der Kerl hier schon wieder lügt und versucht auf unschuldiges Opfer zu machen. Wenn man den Kontext der Beiträge will, diesen anklicken, dann öffnet sich dieser im zugehörigen Thread.

Bernhard
06.01.2017, 16:30
So, geht auch ohne viel Zeit aufzuwenden, wer die Beiträge von JuRo bei mir im Forum nachlesen mag
Eigentlich müsste man ausgehend von diesen Beiträgen JuRos Schreibrechte in diesem Forum auf den Bereich GdM einschränken.

RPE
06.01.2017, 18:23
Eigentlich müsste man ausgehend von diesen Beiträgen JuRos Schreibrechte in diesem Forum auf den Bereich GdM einschränken.

Jetzt sehe ich vor allem, warum er sich hier wie ein Engel vorkommt und weiter unbeirrt für seine unbefleckte Empfängnis eintritt. Wenn das sein Maßstab ist...

Chrischan
06.01.2017, 18:41
Eigentlich müsste man ausgehend von diesen Beiträgen JuRos Schreibrechte in diesem Forum auf den Bereich GdM einschränken.

Eigentlich dürfte er überhaupt keine Schreibrechte mehr haben. Ich habe mich sehr gewundert, dass folgender Beitrag von ihm kommentarlos hingenommen wurde:
Wenn Sie Ihre Privatsphäre verlassen und sich in die Öffentlichkeit begeben, dann müssen Sie damit rechnen, dass Sie einem "unzivilisierten" Flüchtling mit ungewaschenen Händen begegnen.(Bold von mir)

Das solche braune Hetze hier kommentarlos stehen blieb... Zumal sie mMn gegen die Forenregeln klar verstossen hat. Unter Punkt 5 "Untersagt sind im Forum insbesondere:" heisst es da u.a.:

Beleidigungen, sexuelle Anspielungen und sexistische oder rassistische Äußerungen
Rassismus und Hasspropaganda

(Bold von mir)

Gruss,
Christian

Webmaster
06.01.2017, 19:10
@JuRo

Sie sind herzlich willkommen hier im Forum über astronomische Fragestellungen konstruktiv zu diskutieren und dabei eventuell noch etwas zu lernen.

Ich darf Ihnen aber dringend empfehlen, hier in Sachen Benehmen von Ihrem recht hohen Ross herunterzukommen. Erinnern Sie sich bitte daran, dass Sie mir nach Ihrer ersten Verwarnung eine private Nachricht geschickt haben, die man durchaus als Beleidigung interpretieren könnte, die aber auf jeden Fall kein Zeichen von Einsicht war. Ich hatte damals kurz erwogen, Sie deshalb sofort komplett zu sperren, habe aber davon abgesehen.

Sollten Sie nun weiterhin hier nur über andere Forumsteilnehmer, die Moderation, das Verhalten von Usern in anderen Foren, etc. lamentieren und nichts Konstruktives zum eigentlichen Thema dieses Forums beitragen, werde ich meine Entscheidung bzgl. der kompletten Sperrung noch einmal überdenken. Sie können das dann ungerecht nennen, ich nenne es Hausrecht und "selbst Schuld".

Sie haben es in der Hand.

S. D.

JuRo
06.01.2017, 19:44
Diese hat noch nie in derart massiver und unsozialer Form wie Sie zu Störungen geführt; hier nicht und auch nicht in anderen Foren, von denen ich einige Teilnehmer kenne;

Das alles ist nicht unbedingt ein formaler Verstoß gegen Regeln, aber es sind Fakten.
Nun ja, ich war zu Beginn naiv und glaubte, dass man hier Sachen etwas lockerer formulieren könnte, meine leicht provokante Äußerung war nicht vorsätzlich und regelwidrig wie Ihre Äußerung, von der Sie Abstand genommen zu haben vorgegeben haben. Der angeschriebene Teilnehmer übrigens äußerte sich vorher auch relativ abweisend, so als würde ich den Unterschied zwischen Synchronisation und Zeitdilatation nicht kennen und mein Vorschlag deshalb falsch gewesen wäre.

Wir können immer so weiter diskutieren, es wird nichts nützen, da Sie und die "stabil soziale" Gruppe meiner Meinung nach nicht bereit sind die geltenden Nutzungsbedingungen zu akzeptieren, ganz allgemein berufen Sie sich immer auf Sachen, die mit diesen Regeln nichts zu tun haben, um eine Sperrung von uns beim Admin zu erreichen. Ein Gewohnheitsrecht auf freiwilliges Verlassen oder auf einen bestimmten Diskussionsstil bzw. auf die von der Gruppe geäußerten Wertvorstellungen ist nicht erkennbar. Sie und die "stabil soziale" Gruppe sollten lieber den Willen erkennen lassen (in Einklang mit den Nutzungsbedingungen 7.), dass sie bereit sind neue Sachverhalte zu lernen, dazu gehört selbstverständlich, dass sie Regeln akzeptieren, die für alle gelten, ob alte oder neue Mitglieder.

Chrischan
06.01.2017, 20:50
Nun, da man auch hier wieder lange "Ich hab recht", "Nein, ich" spielen kann, helfen bei der Abkürzung eventuell ja einfach ein paar Fakten.




Nun ja, ich war zu Beginn naiv und glaubte, dass man hier Sachen etwas lockerer formulieren könnte"etwas lockerer" bedeutet bei JuRo
Ich kann dir ja nicht alles vorrechnen [...] da musst du schon bisschen mitdenken.

Hingegen wird von JuRo mit "abweisend" folgender Hinweis bezeichnet
Das ist Zeitdilatation, nicht Synchronisation.

Der angeschriebene Teilnehmer übrigens äußerte sich vorher auch relativ abweisend, so als würde ich den Unterschied zwischen Synchronisation und Zeitdilatation nicht kennen

Das mit der Zeitdilatation und der Synchronisation scheint ja auch so gewesen zu sein. Denn wenn es um die Synchronisation von beschleunigten Uhren geht einfach nur eine Formel zur Zeitdilatation einzuwerfen, kann man schon als ein Hinweis auf Unwissenheit sehen. Insofern war der knappe Hinweis von "Ich" nachvollziehbar.




da Sie und die "stabil soziale" Gruppe meiner Meinung nach nicht bereit sind die geltenden Nutzungsbedingungen zu akzeptierenInwieweit JuRo die Nutzungsbedingungen befolgt, konnte man auch schon zu genüge beobachten. Alle Verstöße jetzt rauszusuchen würde den Rahmen sprengen. Seine Sperrungen (bis dato 2) basierten jedenfalls alle auf Regelverstösse. Und nicht alle Regelverstösse wurden gemeldet und führten zu Sperrungen...




Sie und die "stabil soziale" Gruppe sollten lieber den Willen erkennen lassen (in Einklang mit den Nutzungsbedingungen 7.), dass sie bereit sind neue Sachverhalte zu lernenInwieweit JuRo die Bereitschaft zum Lernen neuer Sachverhalte hat, hat er hier schon mehrmals präsentiert. Trozt aller sachlicher Hinweise auf den Unterschied zwischen Synchronisation und Zeitdilatation und den besonderen Gegebenheiten bei beschleunigten Systemen, beharrte er stumpf auf eine einzige Formel (Zeitdilatation).
Deine Formel ist falsch, weil sie nicht wie die Formel von Einstein lautet. Ich will nicht voreilig sein, aber bei dir klingt das so als wenn du besser als Einstein wärst?!
Die richtige Formel muss so lauten wie in dem Zitat.

JuRo
06.01.2017, 21:05
@Webmaster

Vielen Dank, dass Sie mich in diesem Forum willkommen heißen!

Ich habe Ihre dringende Empfehlung zur Kenntnis genommen. Nun ja, so schlimm war die PN nun auch wieder nicht, oder? Sie kennen sowas bestimmt, jemand ist unfreundlich, dann "bedankt" man sich in dieser Form und nicht gleich mit vulgären Ausdrücken. Ein Smilie war auch dabei!

Es ist bedauerlich festzustellen, dass Sie meine Bemühungen der "stabil sozialen" Gruppe die Wichtigkeit von Regeln zu erklären für nicht-konstruktiv zum Erlernen neuer Sachverhalte halten.

Ich werde eine solche (mögliche) "Entscheidung" von Ihnen bestimmt nicht ungerecht nennen, das ist Ihr gutes Recht, und da sage ich auch immer so: "selbst schuld" wenn man die Gesetze missachtet und die Rechtsprechung nicht kennt! :D

TomS
07.01.2017, 00:50
... da Sie ... nicht bereit sind die geltenden Nutzungsbedingungen zu akzeptieren, ganz allgemein berufen Sie sich immer auf Sachen, die mit diesen Regeln nichts zu tun haben ...
Ich beziehe mich ganz schlicht auf respektvollen Umgang miteinander. Wenn Sie dazu erst in den Regeln nachlesen müssen, was das bedeutet, dann werden Sie's nie verstehen.


... um eine Sperrung von uns beim Admin zu erreichen.
Nein!


Gehen Sie gerne ins Kino? Trinken Sie gerne einen guten Rotwein? Genießen Sie eine schöne Landschaft?

Oder lesen Sie erst im Internet nach, ob der Film wirklich gut war? Ob der Wein eine gute Bewertung hat? Ob die Landschaft wirklich schön war?

Ich habe noch in keinem Forum nachgelesen, wie ich mich zu verhalten habe! Ich habe eine Zeitlang mitgelesen und verstanden, wie's läuft. Ich denke, vielen anderen Teilnehmer geht das genauso. Und ich lese hier Beiträge z.B. von Ich, Bernhard u.a. und denke mir "ja, genau! den richtigen Ton getroffen, die richtigen Worte gefunden, Respekt!"

Glauben Sie, dass diese Leute erst die Regeln lesen, bevor Sie einen Beitrag schreiben?

Können Sie mal einfach diese scheiß Regeln beiseite lassen und einfach nur ein netter Kerl sein, mit dem man gerne diskutiert? Geht das?

nocheinPoet
07.01.2017, 13:34
... Es ist bedauerlich festzustellen, dass Sie meine Bemühungen der "stabil sozialen" Gruppe die Wichtigkeit von Regeln zu erklären für nicht-konstruktiv zum Erlernen neuer Sachverhalte halten.

Die User hier haben über Jahre gezeigt, sie wissen sich zu benehmen und können dieses auch umsetzen, da musst Du Dich nicht "bemühen" hier anderen die Wichtigkeit von Regeln zu erklären.

Dein arrogantes, penetrantes und infantiles Geschreibsel soll einfach nur provozieren, Du bist bei weitem nicht auch nur in der Nähe einer Position, aus der so etwas angemessen wäre oder ernst genommen werden könnte.

So und nun mal Butter bei die Fische, Du schriebst:

Die Sache ist nicht so einfach wie du darzustellen versuchst. neP ist/war nicht bereit (sachlich vorgetragene) Kritik an Einsteins SRT zu akzeptieren. Unbequeme Argumente tat er mit der Begründung ab, ich sei nicht bereit sachlich zu diskutieren, außerdem war sein schlagkräftigstes Argument das Hausrecht. :)

Tue nicht immer so als wenn neP ein Engel wäre.

Ich betrachte das als Unterstellung und den fortgeführten Versuch mich hier bei anderen Usern zu diskreteren, Deine Behauptung ist frech gelogen, ich hatte nun alle Deine Beiträge in meinem Forum hier als Liste zum Nachlesen verlinkt.

Ich erwarte, dass Du entweder Deine Behauptung belegst oder diese zurücknimmst und Dich dafür entschuldigst. Beginne doch mal damit die Beiträge zu verlinken, in denen Du angeblich Kritik an der SRT sachlich vorgetragen haben willst.

RPE
07.01.2017, 16:14
Bei aller Liebe und Toleranz unseren andersdenkenden Mitmenschen gegenüber, aber "sachliche Kritik an der SRT" gibt es nicht. In Internetforen heißt jedwede Form von Kritik an der SRT immer, dass derjenige sie nicht versteht, und dass ein schwer behandelbarer Fall von maßloser Selbstüberschätzung vorliegt - der sich zudem nie nur auf die SRT beschränkt, sondern sich z. B. auch als unglaublich nervtötendes Erklären von Forenregeln äußern kann...

cryptic
07.01.2017, 17:10
...
Dein arrogantes, penetrantes und infantiles Geschreibsel soll einfach nur provozieren, ...

Was ist das für eine Sprache?

cryptic
07.01.2017, 17:13
Bei aller Liebe und Toleranz unseren andersdenkenden Mitmenschen gegenüber, aber "sachliche Kritik an der SRT" gibt es nicht...

Gibt es nicht? Was hießt das?

Bernhard
07.01.2017, 17:26
Was hießt das?
Hier im Forum wird der Begriff "Sachlichkeit" klar festgelegt. Er ist identisch mit dem, was an deutschen Universitäten im naturwissenschaftlichen Bereich vertreten wird.

Wer damit Probleme hat, darf gemäß Nutzungebedingungen seine Bedenken nur im Bereich GdM (http://astronews.com/forum/forumdisplay.php?39-Gegen-den-Mainstream) mit dessen gesonderten Regeln äußern.

TomS
07.01.2017, 17:44
... aber "sachliche Kritik an der SRT" gibt es nicht. In Internetforen heißt jedwede Form von Kritik an der SRT immer, dass derjenige sie nicht versteht, und dass ein schwer behandelbarer Fall von maßloser Selbstüberschätzung vorliegt ...

:)

http://math.ucr.edu/home/baez/crackpot.html
The Crackpot Index
John Baez
A simple method for rating potentially revolutionary contributions to physics:

...
10 points for each favorable comparison of yourself to Einstein, or claim that special or general relativity are fundamentally misguided (without good evidence).
...

TomS
07.01.2017, 17:46
... aber "sachliche Kritik an der SRT" gibt es nicht. In Internetforen heißt jedwede Form von Kritik an der SRT immer, dass derjenige sie nicht versteht, und dass ein schwer behandelbarer Fall von maßloser Selbstüberschätzung vorliegt ...


Hier im Forum wird der Begriff "Sachlichkeit" klar festgelegt. Er ist identisch mit dem, was an deutschen Universitäten im naturwissenschaftlichen Bereich vertreten wird.

:)

http://math.ucr.edu/home/baez/crackpot.html
The Crackpot Index
John Baez
A simple method for rating potentially revolutionary contributions to physics:

...
10 points for each favorable comparison of yourself to Einstein, or claim that special or general relativity are fundamentally misguided (without good evidence).
...

Dgoe
07.01.2017, 18:15
@RPE: Ich wollte heute nachmittag schon schreiben, dass ich mir kaum ausmalen mag, was nun folgt. Das ist, wie den 'Finger' in ein Hornissennest zu stecken. :D

Aber geht ja noch.

Gruß,
Dgoe

mac
07.01.2017, 18:41
es ist halt die Frage, ob das unbedingt hier in diesem Thread sein muß?

Herzliche Grüße

MAC

Dgoe
07.01.2017, 18:43
Dein arrogantes, penetrantes und infantiles Geschreibsel soll einfach nur provozieren...
Das sehe ich genauso, ganz meine Meinung und schließe mich dem an. Möge ich im Falle einer Verwarnung, bitte gleich mitverwarnt werden.

Bis auf ein Detail, nämlich dass ich nicht davon überzeugt bin, dass es der Innensicht (der JuRos) überhaupt bewusst ist.

Gruß,
Dgoe

Dgoe
07.01.2017, 19:02
es ist halt die Frage, ob das unbedingt hier in diesem Thread sein muß?

Hallo Mac,

Da erwarte ich wenig Rücksicht auf topic oder GdM. Ich zähle mich auch nicht dazu, um etwaige Zweifel zu zerstreuen.

Gruß,
Dgoe

Bernhard
07.01.2017, 20:22
Hallo Poet,


Dein arrogantes, penetrantes und infantiles Geschreibsel soll einfach nur provozieren,
mit solchen Bemerkungen heizt man einen Streit nur weiter an. Ich möchte Dir deshalb auch die Lektüre der Nutzungsbedingungen des Forums empfehlen, denn damit kann ziemlich effektiv die "Spreu vom Weizen" trennen ohne selbst ausfallend werden zu müssen. Solange JuRo hier als sogenannter Kritiker der SRT auftreten will, können diese Beiträge immer in den Bereich GdM verschoben werden und bei Bedarf weitere Verwarnungen erteilt werden.

JuRo
07.01.2017, 20:52
Dein arrogantes, penetrantes und infantiles Geschreibsel soll einfach nur provozieren,
Ihre Äußerung ist entsprechend den Nutzungsbedingungen Nr. 5 nicht erwünscht. Darauf mache ich Sie höflich aufmerksam. Ich erachte es als nicht-konstruktiv mich in diesem Thread zu dem von Ihnen angesprochenen Sachverhalt zu äußern und bitte um Ihr Verständnis.

cryptic
07.01.2017, 21:29
Hier im Forum wird der Begriff "Sachlichkeit" klar festgelegt. Er ist identisch mit dem, was an deutschen Universitäten im naturwissenschaftlichen Bereich vertreten wird.

...

Ich habe an einer deutschen Universität studiert. Dort ist sehr wohl erlaubt eigene Meinung zu jedem (umstrittenen) Thema zu haben (siehe z.B. KPK).

Mit freundlichen Grüßen

Chrischan
07.01.2017, 22:07
Ihre Äußerung ist entsprechend den Nutzungsbedingungen Nr. 5 nicht erwünscht. Darauf mache ich Sie höflich aufmerksam. Ich erachte es als nicht-konstruktiv mich in diesem Thread zu dem von Ihnen angesprochenen Sachverhalt zu äußern und bitte um Ihr Verständnis.Der blanke Hohn...

Erschreckend was hier inzwischen so Alles hingenommen wird.

Bernhard
07.01.2017, 22:10
Ich erachte es als nicht-konstruktiv mich in diesem Thread zu dem von Ihnen angesprochenen Sachverhalt zu äußern
Wenn man darauf aufmerksam gemacht wird, dass sich hier Kritiker der SRT zu Wort melden, so ist das durchaus hilfreich.

Ich warte übrigens immer noch auf eine Distanzierung zu Ihren Beiträgen im Alltopic-Forum. Oder wollen Sie hier auch zukünftig nur Belanglosigkeiten austauschen.

Ich
07.01.2017, 22:12
Noch ein paar Worte, nicht ganz aktuell.

Ach wirklich? Warum haben Sie sich dann die ganze Zeit nicht mal zu Wort gemeldet und dem Admin vorgeschlagen Yukterez noch eine Weile zu "beobachten" statt eine Sperrung vorzunehmen?Das ist alles schon passiert. Yukterez wurde beobachtet und für zu leicht befunden. Damit wir uns richtig verstehen: Die Sperrung trifft bestimmt keinen falschen, ich hätte sie nur lieber anders über die Bühne gebracht.

Was wir nicht wollen ist:
- bei jedem Satz aufpassen zu müssen, ob er irgendwie absichtlich missverstanden werden könnte und sie den Admin rufen, der natürlich gegen uns entscheidet.
- ganz allgemein ständig blöd (http://www.astronews.com/forum/showthread.php?9097-Umgang-mit-Premium-Trollen&p=122026#post122026)angeredet zu werden ohne dass die User der "stabil soziale" Gruppe Konsequenzen zu befürchten haben.
- ganz allgemein, dass sie sich nicht persönlich gekränkt fühlen wenn ihnen sachliche Argumente ausgehen. Es kommt vor, dass man etwas dazulernt. Nehmen Sie sich ein Beispiel an: "Please treat all members with respect, even if you do not agree with them."In Zukunft werden die Beiträge und das Verhalten ganz objektiv zur Sperrung ausreichen, die bisher nur als gezielte Provokationen unterhalb des Regelradars flogen und die Diskussion zerstörten. Von daher hast du mehr "Rechtssicherheit" als bisher.

Lassen Sie es mich so formulieren, die Frage ist, ob Sie und Ihre Freunde sich dort benehmen würden, nach all den Diskussionen und Regelverstößen der "stabil sozialen" Gruppe hier, denn bis jetzt waren wir diejenigen, die die Regeln beachtet haben. Dabei stimme ich mit Yukterez in Sachen SRT und Einstein überhaupt nicht überein. Und cryptic alias chief auch nicht. Das hat aber mit Regeln nichts zu tun. Man kann verschiedener Meinung sein und trotzdem Regeln achten.Nun, ich "und meine Freunde" kommen da ganz gut klar. Dass dein Verhalten hier regelkonform war wurde nun ja repariert, in Zukunft ist es das nicht mehr.
Und da du von "Sachen SRT" sprichst schlage ich folgendes Experiment vor: Du öffnest im GdM einen Thread zu irgendeiner deiner konkreten mathematisch-physikalischen Kritiken. "Snide remarks" werden gemeldet, sind also weder von dir noch von anderen erwünscht und gefährden die Schreibrechte. Auf sachliche Fragen hast du erschöpfend einzugehen; wenn du das verweigerst, wird das auch gemeldet. Damit riskierst du nur die Schließung des Threads, nicht deine Schreibrechte (wenn ich die Regeln richtig verstanden habe). So hast du die Chance, hier genau so aufzutreten, wie du es jetzt schon von dir behauptest: Regelkonform, ergebnisorientiert, fachlich dominant. Das Problem daran ist, dass du auf der Sachebene mitreden musst. Wenn du rein hypothetisch z.B. behaupten würdest, man dürfe beide Seiten einer Gleichung nicht mit 2 multiplizieren, dann wirst du damit nicht durchkommen, egal wie richtig es dir scheinen mag. Traust du dich?

Bernhard
07.01.2017, 22:16
Ich habe an einer deutschen Universität studiert.
Ich gehe mal davon aus, dass es sich dabei nicht um ein naturwissenschaftliches Fach gehandelt hat.

Dgoe
07.01.2017, 22:26
mit solchen Bemerkungen heizt man einen Streit nur weiter an.
Mag sein, ich bin froh darum, von jemand anderem solch klare Worte zu hören, wie vom Poet. Ich habe mich schon einige viele Male die letzten Tage mit Antworten zurückgehalten.

Und ich sage auch ganz deutlich, dass ich eigene Regeln habe, die ich kulturell mitbringe, die, wie zufällig auch immer, mit denenen dieses Forums gut übereinstimmen, entsprechend bestätigt bei Anmeldung und im Verlauf.


Ich perönlich halte mich aber an meine eigenen Regeln, das wird sich auch nicht willkürlich ändern. Entweder kompatibel, oder nicht. Zumindest gegenüber Trolls problematisch. Gdm aber hier gelernt und für sinnvoll empfunden, ja. Ich lasse mich auch selber überzeugen gegebenenfalls, nichts ist versteinert.

Aber ich werde niemals aufhören meine Meinung zu sagen, wenn es mir wichtig ist. Maulkorb hin oder her.

Dieses Recht (oder Tätigkeit) auch unbedingt anderen einräumend. Wo sie dabei aber mehr anecken oder nicht, ist deren Ding.

Es ist immer wieder eine Herausvorderung die Contenance zu bewahren, sei auch mal erwähnt.

Das platz nur irgendwann, wenn man lange genug drauf rumreitet. Heut nur vergrault man sich, früher war es ein Duell bestenfalls.

Dann gibt es noch die Rache. Am Ende weiß niemand mehr, wer anfing (Kindergarten heute, damals blutig). Diesen herauszufinden ist auch sicher nie zielführend für eine Einigung gewesen.

Vergebung und eine sogenannte zweite Chance sind ganz wichtige zwischenmenschliche Merkmale. Machmal ändert dies jedoch auch nichts. Wiederholungstäter.

Es gibt keine einfache Lösung.

User,
Dgoe

cryptic
07.01.2017, 22:26
Ich gehe mal davon aus, dass es sich dabei nicht um ein naturwissenschaftliches Fach gehandelt hat.

Deine Vermutung ist falsch - ich bin Physiker (mit Nebenfach Astronomie).

Bernhard
07.01.2017, 22:41
Deine Vermutung ist falsch - ich bin Physiker (mit Nebenfach Astronomie).
Erstaunlich, dass es Dir als Physiker scheinbar völlig egal ist, ob die SRT korrekt oder falsch angewendet wird. Deswegen nochmal der Hinweis darauf, dass es dem Forenbetreiber nicht egal ist.

TomS
07.01.2017, 23:00
Ich habe an einer deutschen Universität studiert. Dort ist sehr wohl erlaubt eigene Meinung zu jedem (umstrittenen) Thema zu haben (siehe z.B. KPK).
Es ist ein himmelweiter Unterschied, ob man z.B. den KPK (= Karlsruher Physikurs) befürwortet und damit andere Lehrmethoden für eine physikalischen Theorie kritisiert, oder ob man den Inhalt einer physikalischen Theorie kritisiert.

Wenn man z.B. die SRT kritisieren möchte, und damit andere, auf der SRT aufbauende Theorien wie z.B. QFTs und ART, dann sollte man diese (SRT, QFTs, ART) mindestens so gut verstanden haben wie diejenigen etablierten Physiker, die die SRT akzeptieren. Die SRT ist auch kein in diesem Sinne umstrittenes Thema. Wenn man auf Augenhöhe diskutierenden und kritisieren kann, dann hat niemand was dagegen. Wenn man aber von der Sache keine Ahnung hat, dann sollte man es bleiben lassen oder wenigstens nur Webspace im GdM verschwenden.

Zumindest mein Beitrag ist in diesem Sinne zu verstehen.

Dgoe
08.01.2017, 00:02
Ich habe an einer deutschen Universität studiert.

Hallo cryptic,

das glaube ich Dir nicht, dass Du Physik studiert hast. Irgend etwas anderes vielleich an einer deutschen Uni, wenn überhaupt, aber ok. Und wenn doch Physik, dann sicher nicht lange.
Denn dann würden sich Deine Beiträge dedizierter anhören, meine ich.

Du könntest genausogut ein Semester (oder paar mehr) Germanistik studiert haben für diese Behauptung.

Unter dem Strich belügst Du uns, schamlos, mMn.

JuRo
08.01.2017, 00:45
Du öffnest im GdM einen Thread zu irgendeiner deiner konkreten mathematisch-physikalischen Kritiken...
Nach dem Lesen der zusätzlichen Regeln (http://www.astronews.com/forum/showthread.php?823-VOR-DEM-POSTEN-LESEN-Regeln-f%FCr-das-Forum-quot-Gegen-den-Mainstream-quot) bin ich leider zu der Auffassung gelangt von Ihrem Vorschlag vorerst abzusehen. Sie können jedoch Beiträge von mir, die das Thema SRT-Kritik betreffen in anderen Foren auf welche von anderen Usern Bezug genommen wurde, nachlesen.

Dgoe
08.01.2017, 00:53
Hahahahaha

JuRo
08.01.2017, 01:02
Oder lesen Sie erst im Internet nach, ob der Film wirklich gut war? Ob der Wein eine gute Bewertung hat? Ob die Landschaft wirklich schön war?
Ja. Ich schaue mir vorher schon mal einen Trailer an, und lese auch Bewertungen zu Wein oder Landschaften (z.B. Urlaub).

Ich habe noch in keinem Forum nachgelesen, wie ich mich zu verhalten habe! Glauben Sie, dass diese Leute erst die Regeln lesen, bevor Sie einen Beitrag schreiben?
Ich glaube, die Leute lesen das nicht. Aber wie Sie mitbekommen haben, ist das nicht in jedem Forum empfehlenswert.

Ich würde nicht so sorglos damit umgehen, Ihre Unterschrift oder Ihr Einverständnis reicht schon aus und dann werden Sie es eventuell bereuen das Kleingedruckte nicht gelesen zu haben.

Dgoe
08.01.2017, 01:15
Ich würde nicht so sorglos damit umgehen, Ihre Unterschrift oder Ihr Einverständnis reicht schon aus und dann werden Sie es eventuell bereuen das Kleingedruckte nicht gelesen zu haben.
Jo,

arrogant...
Das passt schon.

Ich möchte auch einmal Mitleser und Mitglieder darauf aufmerksam machen, dass es auch eine Droge wie Kokain gibt, die permanent Leute zu jede Menge akribischen hochformulierten Nonsens verleiten, weit über Gebühr, wie hier. Manchmal sehe ich alle Merkmale. Hatte das schon von Chefs früher und später Kunden genau so erlebt, es war das Puder immer. Alle gingen unter, ausnahmslos, über die Jahre.

Rückt immer wer nach.

TomS
08.01.2017, 01:23
Ja. Ich schaue mir vorher schon mal einen Trailer an, und lese auch Bewertungen zu Wein oder Landschaften (z.B. Urlaub).
So meinte ich das nicht. Wenn ich einen Film sehe, dann weiß ich, ob er mir gefällt. Ich muss dazu keine Bewertung lesen.


Ich glaube, die Leute lesen das nicht. Aber wie Sie mitbekommen haben, ist das nicht in jedem Forum empfehlenswert.

Ich würde nicht so sorglos damit umgehen, Ihre Unterschrift oder Ihr Einverständnis reicht schon aus und dann werden Sie es eventuell bereuen das Kleingedruckte nicht gelesen zu haben.
Wenn ich in einen Forum mitlese und mich dann anmelde, dann weiß ich, wie man sich verhält, weil ich ja mitgelesen habe. Ich muss nicht das Kleingedruckte lesen.

Ich will damit folgendes sagen: man muss im Astronews-Forum nicht das Kleingedruckte lesen! Einfach aufmerksam mitlesen und mitdiskutieren reicht, um sich an die Gepflogenheiten anzupassen. Funktioniert im realen Leben genauso: wenn Sie neu in eine Firma kommen, lernen sie den Umgangston am besten im Rahmen von Zuhören und Unterhaltungen; schriftlich kriegen Sie da nix. Und ihre Umgangsformen, die Sie im Rahmen Ihrer Erziehung mitbekommen haben, sind auch nicht in einem Leitzordner abgeheftet.

Mit gesundem Menschenverstand fahren Sie zu 99% richtig. Mit schriftlichen Forenregeln alleine schaffen Sie keine 50%.

JuRo
08.01.2017, 03:03
Ich will damit folgendes sagen: man muss im Astronews-Forum nicht das Kleingedruckte lesen! Einfach aufmerksam mitlesen und mitdiskutieren reicht, um sich an die Gepflogenheiten anzupassen. Funktioniert im realen Leben genauso: wenn Sie neu in eine Firma kommen, lernen sie den Umgangston am besten im Rahmen von Zuhören und Unterhaltungen; schriftlich kriegen Sie da nix. Und ihre Umgangsformen, die Sie im Rahmen Ihrer Erziehung mitbekommen haben, sind auch nicht in einem Leitzordner abgeheftet.

Mit gesundem Menschenverstand fahren Sie zu 99% richtig. Mit schriftlichen Forenregeln alleine schaffen Sie keine 50%.
Meine Umgangsformen sollten mit oder ohne Nutzungsbedingungen ok sein. Es liegt im Ermessen des Forenbetreibers, ob eine Person gesperrt wird oder nicht. Der Spielraum ist da relativ groß. Unabhängig von den Nutzungsbedingungen.

Grundsätzlich ist aber mit Regeln auch so, dass wenn Sie am Urlaubsort mit einem gesetzlich erlaubten Wert von 1,2 Promille kontrolliert werden, das keine Auswirkungen für Sie in Deutschland hat. Dies wollte ich Ihnen und den anderen mit Regeln und Nutzungsbedingungen vermitteln. Mit anderen Worten, mein "Fehlverhalten" in anderen Foren wo andere Umgangsformen erlaubt waren, kann hier nicht mit den Nutzungsbedingungen geltend gemacht werden. Das mag seltsam klingen, ist aber so. Das muss man akzeptieren oder entsprechend nach Alternativen suchen.

nocheinPoet
08.01.2017, 03:32
Hallo Poet,


mit solchen Bemerkungen heizt man einen Streit nur weiter an. Ich möchte Dir deshalb auch die Lektüre der Nutzungsbedingungen des Forums empfehlen, denn damit kann ziemlich effektiv die "Spreu vom Weizen" trennen ohne selbst ausfallend werden zu müssen. Solange JuRo hier als sogenannter Kritiker der SRT auftreten will, können diese Beiträge immer in den Bereich GdM verschoben werden und bei Bedarf weitere Verwarnungen erteilt werden.

Hallo Bernhard,

Du ich stehe so zum Geschrieben, ist meine feste Meinung, die Beiträge von JuRo sind wirklich arrogantes und infantil und wirklich penetrant und ich bin auch davon überzeugt, dass er damit provozieren will. Ich sehe nicht, dass ich ihn damit beleidigen würde oder gar die Unwahrheit behaupten. Sicherlich bin ich durch sein Auftreten im AT vorbelastet, kenne den Kerl aber ebenso auch besser.

Ernsthaft, findest Du seine Beiträge nicht arrogant?

Nicht penetrant?

Nicht infantil?

Meinst Du nicht, er will hier damit User provozieren?

Gibt Dinge die müssen schon direkt beim Namen genant werden dürfen, ich finde in den Nutzungsbedingungen des Forums nichts, dass dem widerspricht und auch nichts, dass meinen Beitrag nun betreffen könnte.

nocheinPoet
08.01.2017, 03:41
Meine Umgangsformen sollten mit oder ohne Nutzungsbedingungen ok sein. Es liegt im Ermessen des Forenbetreibers, ob eine Person gesperrt wird oder nicht. Der Spielraum ist da relativ groß. Unabhängig von den Nutzungsbedingungen.

Grundsätzlich ist aber mit Regeln auch so, dass wenn Sie am Urlaubsort mit einem gesetzlich erlaubten Wert von 1,2 Promille kontrolliert werden, das keine Auswirkungen für Sie in Deutschland hat. Dies wollte ich Ihnen und den anderen mit Regeln und Nutzungsbedingungen vermitteln. Mit anderen Worten, mein "Fehlverhalten" in anderen Foren wo andere Umgangsformen erlaubt waren, kann hier nicht mit den Nutzungsbedingungen geltend gemacht werden. Das mag seltsam klingen, ist aber so. Das muss man akzeptieren oder entsprechend nach Alternativen suchen.

In Deutschland kannst Du als Bürger eines anderen Staates, konkret also ohne deutsche Staatsangehörigkeit für einen Mord in einem anderen Land bestraft werden. Nur mal so am Rande. Dann gilt hier auch das Hausrecht, bedeutet, der Eigentümer des Forums kann Dich auch einfach so sperren.

Generell schaue ich schon wer mein Haus betritt, ganz sicher reicht es mir aus sicher zu wissen, dass eine Person bei einem Nachbarn in die Ecke gepinkelt hat oder die Katze getreten oder sich wie auch immer richtig daneben benommen hat, um ihn den Zutritt zu verweigern.

Und ich bin mir recht sicher, würde man von Dir Menschen verachtende Texte finden, einen Aufruf zum Mord oder Vergewaltigen oder dem Anzünden von Flüchtlingsheimen, eben etwas so in diese Richtung, würdest Du hier gesperrt werden, ohne das Du hier gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen hättest. So schätze ich zumindest mal den Betreiber des Forums hier ein.

Das bedeutet, es gibt eben auch da Grenzen, Deine Annahme, solange Du hier nicht gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen hast, kann kein Verhalten von Dir an einem anderen Ort oder in einem anderen Forum hier zum Ausschluss führen ist sicherlich ein Irrtum deinerseits.

Bernhard
08.01.2017, 06:37
Hallo Poet,


Ernsthaft, findest Du seine Beiträge nicht arrogant?
Selbst wenn: eine fehlerhafte Selbsteinschätzung finde ich bei weitem nicht so schlimm, wie eine direkte Beleidigung oder eine Falschdarstellung von Begebenheiten. Mit anderen Worten: "Wayne" interessierts? Was soll's?

Marc
08.01.2017, 09:02
Selbstverständlich hat der Webmaster alle Macht in seinem Forum auf zu räumen. Das ist aber nur solange objektiv, wie dies ausschliesslich von ihm selber ausgeht. Wenn aber andere User bestimmen was "stören" sein soll, dann wird das Ganze eine rein subjektive Angelegenheit. Die Willkür wird sich dann noch weiter verfestigen. Man bekommt schon einen Vorgeschmack in diesem Thread, wenn man die Beiträge einiger des öffteren aufgefallenen Usern liest.

TomS
08.01.2017, 10:04
Mit anderen Worten, mein "Fehlverhalten" in anderen Foren wo andere Umgangsformen erlaubt waren, kann hier nicht mit den Nutzungsbedingungen geltend gemacht werden.
Nein.


Das muss man akzeptieren oder entsprechend nach Alternativen suchen.
Nein.

Und zwar insbs. dann nicht, wenn dieses Fehlverhalten in anderen Foren gegen Astronews oder dessen Mitglieder gerichtet ist.

Deshalb:

TomS
08.01.2017, 10:05
Mit anderen Worten, mein "Fehlverhalten" in anderen Foren wo andere Umgangsformen erlaubt waren, kann hier nicht mit den Nutzungsbedingungen geltend gemacht werden.
Doch, kann es schon.


Das muss man akzeptieren oder entsprechend nach Alternativen suchen.
Nein, muss man nicht.

Und zwar insbs. dann nicht, wenn dieses Fehlverhalten in anderen Foren gegen Astronews oder dessen Mitglieder gerichtet ist.

Deshalb:


Deine Annahme, solange Du hier nicht gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen hast, kann kein Verhalten von Dir an einem anderen Ort oder in einem anderen Forum hier zum Ausschluss führen ist sicherlich ein Irrtum deinerseits.

Am schönsten wäre es natürlich, wenn es dazu nicht kommen würde. Warum solltest du das auch tun?

nocheinPoet
08.01.2017, 10:59
Der blanke Hohn... Erschreckend was hier inzwischen so Alles hingenommen wird.
Eben meine Rede.




Wenn man darauf aufmerksam gemacht wird, dass sich hier Kritiker der SRT zu Wort melden, so ist das durchaus hilfreich.

Wie ich belegt habe ist das so oder so auch eine falsche Darstellung, JuRo hat sich nicht mit einer sachlichen Kritik bei mir im Forum zu Wort gemeldet, auch auf Allmystery nicht, auch dort wurde er wegen seiner Trollerei gesperrt. Selbst im MAHAG, wo man ja nicht von Regeln sprechen kann wurde er wegen seinem Verhalten gesperrt. Dort wird ja nun kaum ein "Kritiker" der SRT gesperrt.

Wo gibt es denn einen echten Kritiker der SRT? Jocelyne Lopez? Engelhardt? Thim?

Und wie soll man das nun bei JuRo bewerten? Seine Beiträge bei mir im Forum sprechen ja für sich und ganz deutlich, er nannte es, auch im Wissen man kann es ja nachlesen, sachlich vorgetragene Argumente gegen die SRT. Lügt er hier und glaubt selber, es wäre so gewesen? Oder ist es mehr pathologisch und er glaubt das wirklich so?

Ich kenne bisher nur Zarathustra, bei dem ich davon ausgehe es ist wirklich pathologisch, JuRo zähle ich nicht dazu, denn er kann sich hier so weit zusammenreißen, dass er noch nicht untergegangen ist.



Ich warte übrigens immer noch auf eine Distanzierung zu Ihren Beiträgen im Alltopic-Forum. Oder wollen Sie hier auch zukünftig nur Belanglosigkeiten austauschen.
Da wird nichts kommen, ebenso wenig wie was von Y. gekommen ist, seine Aktion auf AT ist belegt, er wurde gesperrt und ausgeschlossen, er ist dennoch immer wieder gekommen, bekam von mir als "Alfred" sogar noch mal Raum sich zu erklären, aber der Kerl ist eben nicht einsichtig, unfähig oder willig eigenes Fehlverhalten zu erkennen oder einzugestehen. Nach dem er bemerkte, ich schalte nicht mehr jeden neuen User mit Schreibrechten gleich frei, versuchte er zu täuschen, gab sich als dieser Stephan aus.

Ganz sicher kein ehrenvolles Verhalten, und ebenso ist das Verhalten von JuRo hier unter aller Sau. Entscheidend ist eben die Zielsetzung, bei beiden sehe ich die darin gegeben, andere zu stören, zu nerven, Streit zu provozieren, offenbar können gewisse Personen es nicht ertragen, wenn da eine Gruppe von Menschen gemeinsam an einem Tisch sitzen und Spaß haben, sich normal unterhalten können ohne zu streiten. Vermutlich finden sie selber nicht in so eine Gruppe, warum jetzt auch immer, und so sind sie dann Getriebene, versuchen den anderen dann ihre Gruppe kaputt zu machen, diese zu zersetzen.

JuRo ist nicht an einer sachlichen Diskussion über Physik hier interessiert, ganz sicher nicht.

JuRo
08.01.2017, 13:16
In Deutschland kannst Du als Bürger eines anderen Staates, konkret also ohne deutsche Staatsangehörigkeit für einen Mord in einem anderen Land bestraft werden.
Es geht jetzt nicht um internationales Strafrecht, sondern um Nutzungsbedingungen. Diesen ist nicht zu entnehmen, dass User für ein "Fehlverhalten" in anderen Foren gesperrt werden können. Aus dem Grund kann man sich nicht auf die Nutzungsbedingungen berufen. Niemand wird ohne gesetzliche Grundlage strafrechtlich verfolgt nur weil eine andere Person anderer Ansicht ist. So einfach ist das.


Dann gilt hier auch das Hausrecht, bedeutet, der Eigentümer des Forums kann Dich auch einfach so sperren.
Das habe ich schon nun mehrmals gesagt. Sie können den Sachverhalt, so wie Sie ihn sehen, dem Admin vortragen.

JuRo
08.01.2017, 13:28
Doch, kann es schon.
Nein. Das geht nicht. Wie wollen Sie denn einen im Internet gekauften Artikel zurückzuschicken ohne gesetzliche Vorschriften? Da kann der Verkäufer einfach sagen, Sie hätten es gekauft und damit basta.


Nein, muss man nicht.
Sie müssen damit leben, es ist nicht erforderlich dies zu akzeptieren. Sie können z.B. die Promillegrenze in Deutschland nicht akzeptieren und sich anders verhalten. Aber mit den möglichen Konsequenzen müssen Sie dann klar kommen.

julian apostata
08.01.2017, 13:40
ich bin Physiker (mit Nebenfach Astronomie).

Wenn du wirklich Physiker wärest, dann solltest du die SRT kennen. Und wenn du diese für ein Märchen hieltest und es ehrlich meintest, dann würdest du diese anhand ihrer Aussagen kritisieren und nicht dadurch verfälschen, indem du ihre ihre entscheidenden Aussagen (z.B. Relativität der Gleichzeitigkeit) ständig unter den Teppich kehrst, so wie hier beispielsweise.

http://mahag.com/neufor/viewtopic.php?f=6&t=718&start=0

nocheinPoet
08.01.2017, 14:07
Es geht jetzt nicht um internationales Strafrecht, sondern um Nutzungsbedingungen. Diesen ist nicht zu entnehmen, dass User für ein "Fehlverhalten" in anderen Foren gesperrt werden können. Aus dem Grund kann man sich nicht auf die Nutzungsbedingungen berufen. Niemand wird ohne gesetzliche Grundlage strafrechtlich verfolgt nur weil eine andere Person anderer Ansicht ist. So einfach ist das.


Das habe ich schon nun mehrmals gesagt. Sie können den Sachverhalt, so wie Sie ihn sehen, dem Admin vortragen.

Ganz einfach noch mal für Dich, es interessiert nicht, ob es in den Nutzungsbedingungen steht, nur weil da etwas nicht explizit genannt wird, bedeutet es nicht, es ist erlaubt. Der Betreiber des Forums hält sich hier nur selber an ein bestimmten Kodex, es steht ihm aber natürlich frei Dich einfach zu sperren, wenn er erkennt, Du willst hier einfach nur streiten, provozieren und anderen Menschen die Lebenszeit rauben.

So und noch mal, Du hattest geschrieben:

Die Sache ist nicht so einfach wie du darzustellen versuchst. neP ist/war nicht bereit (sachlich vorgetragene) Kritik an Einsteins SRT zu akzeptieren. Unbequeme Argumente tat er mit der Begründung ab, ich sei nicht bereit sachlich zu diskutieren, außerdem war sein schlagkräftigstes Argument das Hausrecht. :)

Tue nicht immer so als wenn neP ein Engel wäre.

Belege dieses, ganz deutlich, ich werte dieses als den Versuch mich hier bei anderen Usern zu diskreditieren, werde das so nicht hinnehmen. Deine Aussage ist auch ganz sicher nicht durch die Nutzungsbedingungen gedeckt sondern verstößt dagegen. Du darfst eben sicher keine Lügen und Unterstellungen hier über andere User verbreiten.


Dann weiter mit:


Ich konnte mich davon selbst überzeugen, von seiner Falschheit. Im Allmystery hetzte er auch schon gegen mich. Gerne beruft sich nocheinPoet immer darauf, dass wir in seinem nordkoreanischen Intranet gesperrt wurden, so als wenn dort westliche Regeln herrschen würden. Typisch Loser halt, nichts verstehen, aber überall mitdiskutieren wollen.

Du wurdest dafür zwar schon hier verwarnt und belohnt, aber Du hast Dich bei mir dafür bisher nicht entschuldig. Alleine Anstand und Ehre sollten doch dazu führen, scheint Du nicht zu besitzen. Und ganz sicher war das eben auch schon vor der Regelanpassung hier eben nicht erlaubt, wie Deine Verwarnung ja zeigte.

Also zu:

Sie dürfen mich kritisieren, aber Sie sollten dabei nicht vergessen, dass es die Nutzungsbedingungen gibt, die entwürdigende Äußerungen verbieten. Außerdem ist der Anlass die Forderung der "stabil sozialen" Gruppe, dass wir das Forum möglichst freiwillig verlassen, weil erwartet bzw. davon ausgegangen wird, dass wir ein regelwidriges Verhalten an den Tag legen, das Diskussionen unmöglich machen würde. Um es anhand Ihres Beispiels mit der Einladung zu erklären. Sie können (präventiv) keine rechtlichen Ansprüche durchsetzen, weil Sie erwarten beleidigt zu werden. Sie müssen schon abwarten bis etwas vorliegt.

Siehe oben. Sie können regelwidrige Umgangsformen erwarten, müssen sich jedoch gedulden bis es dazu kommt. Fraglich ist, dass Sie behaupten einer "stabil sozialen" Gruppe anzugehören, die respektvoll miteinander umgeht und keine Kraftausdrücke gebraucht,nur um später davon abzusehen, weil die Diskussionspartner in anderen Foren Kraftausdrücken gebraucht haben. Inwieweit wollen Sie besser als wir sein?

Bei Dir muss man nicht mehr warten, Du hast hier im Forum schon mehrfach gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen, Du bist ein Wiederholungstäter, ist wohl zu vermuten, dass Du wieder gegen Regeln verstoßen wirst, Einsicht für Dein Fehlverhalten hast Du bisher nicht im Ansatz gezeigt, wie eben auch das Ausbleiben einer Entschuldigung deutlich belegt. Offenkundig bist Du nicht geläutert.

Und sicher ist das hier:

Nun ja, ich war zu Beginn naiv und glaubte, dass man hier Sachen etwas lockerer formulieren könnte, meine leicht provokante Äußerung war nicht vorsätzlich und regelwidrig wie Ihre Äußerung, von der Sie Abstand genommen zu haben vorgegeben haben. Der angeschriebene Teilnehmer übrigens äußerte sich vorher auch relativ abweisend, so als würde ich den Unterschied zwischen Synchronisation und Zeitdilatation nicht kennen und mein Vorschlag deshalb falsch gewesen wäre.

Wir können immer so weiter diskutieren, es wird nichts nützen, da Sie und die "stabil soziale" Gruppe meiner Meinung nach nicht bereit sind die geltenden Nutzungsbedingungen zu akzeptieren, ganz allgemein berufen Sie sich immer auf Sachen, die mit diesen Regeln nichts zu tun haben, um eine Sperrung von uns beim Admin zu erreichen. Ein Gewohnheitsrecht auf freiwilliges Verlassen oder auf einen bestimmten Diskussionsstil bzw. auf die von der Gruppe geäußerten Wertvorstellungen ist nicht erkennbar. Sie und die "stabil soziale" Gruppe sollten lieber den Willen erkennen lassen (in Einklang mit den Nutzungsbedingungen 7.), dass sie bereit sind neue Sachverhalte zu lernen, dazu gehört selbstverständlich, dass sie Regeln akzeptieren, die für alle gelten, ob alte oder neue Mitglieder.

Keine Rechtfertigung, Deine Aussagen gegenüber mir, Deine Behauptungen gegenüber mir sind sicher nicht nur etwas "lockerer formuliert".


Dann weiter mit:

Es ist bedauerlich festzustellen, dass Sie meine Bemühungen der "stabil sozialen" Gruppe die Wichtigkeit von Regeln zu erklären für nicht-konstruktiv zum Erlernen neuer Sachverhalte halten.

Dir ist sicher wirklich klar, dass Du nicht in der Position bist hier anderen Usern die Wichtigkeit von Regeln zu erklären, so oft wie Du schon in der kurzen Zeit hier selber verwarnt wurdest, Dir ist ebenso sicher klar, dass dieser Satz von Dir eine Provokation ist. Ich sehe darin auch ganz klar wieder einen Regelverstoß von Dir.



Nun zu:

Ihre Äußerung ist entsprechend den Nutzungsbedingungen Nr. 5 nicht erwünscht. Darauf mache ich Sie höflich aufmerksam. Ich erachte es als nicht-konstruktiv mich in diesem Thread zu dem von Ihnen angesprochenen Sachverhalt zu äußern und bitte um Ihr Verständnis.

Falsch, meine Äußerung verstößt nicht gegen die Nutzungsbedingungen, ich benenne hier Tatsachen, Deine Beiträge sind arrogant, penetrant und infantil und Du willst damit ohne jeden Zweifel andere User hier provozieren.


Ich erwarte noch immer und weiterhin dazu:

Die Sache ist nicht so einfach wie du darzustellen versuchst. neP ist/war nicht bereit (sachlich vorgetragene) Kritik an Einsteins SRT zu akzeptieren. Unbequeme Argumente tat er mit der Begründung ab, ich sei nicht bereit sachlich zu diskutieren, außerdem war sein schlagkräftigstes Argument das Hausrecht. :) Tue nicht immer so als wenn neP ein Engel wäre.

Belege und zu Deiner Anderen beleidigenden Aussage gegenüber meine Person eine Entschuldigung.

Chrischan
08.01.2017, 14:11
Sorry, aber das ganze Geplänkel hier mit JuRo ist doch peinlich.

JuRo verweist momentan ständig auf die Forenregeln und betont seine Versuche hier sachlich zu diskutieren - "Ich bin der vorbildliche User". Doch wie sieht es mit der Sachlichkeit wirklich aus und in welchem Kontext geschieht dieses "Ich bin der vorbildliche User"-Gehabe?

Bis vor kurzem habe ich die Beiträge von JuRo in denen er immer darauf verwiesen hat, dass jegliche Synchronisation von beschleunigten Uhren nach der Formel der Zeitdilatation zu erfolgen hat, weil ja nur Einstein Recht haben kann, als sachliche Beiträge gewertet. Nachdem wir jetzt aber erfahren durften, dass JuRo nichts von Einstein und RT hält, hat sich der Kontext dieser Beiträge geändert. Seine gebetsmühlenartigen Verweise auf Einstein lassen sich jetzt nur noch als provokativ deuten - oder deutlicher: als Verarschung der hiesiegen User!

Insofern hat sich die Anzahl der sachlichen Beiträge von JuRo bei Beachtung des Kontextes auf 0 (in Worten: NULL) reduziert.

Berücksichtigt man all dies, so kann man nur zu dem Schluss kommen, dass JuRo weiterhin versucht dieses Forum inkl. seiner User zu Verarschen! Vermutlich freut es ihn extrem hier solange alle an der Nase herumgeführt zu haben.

Hier gibt man weiterhin einem Menschen eine Plattform,
- der keinen Anstand hat,
- nicht bereit ist sich zu bessern,
- ausschliesslich provozieren will,
- nur sein Ego stärken will,
- braune Hetzparolen absondert
und damit diesem Forum inkl. der User in der Aussenwirkung schadet.

Sorry, aber ich begreife nicht, wie man solch einem Menschen noch die Hand entgegen strecken kann.

P.S. Ich bin absolut dafür jemandem eine zweite Chance zu geben, aber JuRo hat nach seinen 2 Sperren jetzt bereits seine dritte Chance und hat sich nicht geändert.

nocheinPoet
08.01.2017, 14:21
Sorry, aber das ganze Geplänkel hier mit JuRo ist doch peinlich.

JuRo verweist momentan ständig auf die Forenregeln und betont seine Versuche hier sachlich zu diskutieren - "Ich bin der vorbildliche User". Doch wie sieht es mit der Sachlichkeit wirklich aus und in welchem Kontext geschieht dieses "Ich bin der vorbildliche User"-Gehabe?

Bis vor kurzem habe ich die Beiträge von JuRo in denen er immer darauf verwiesen hat, dass jegliche Synchronisation von beschleunigten Uhren nach der Formel der Zeitdilatation zu erfolgen hat, weil ja nur Einstein Recht haben kann, als sachliche Beiträge gewertet. Nachdem wir jetzt aber erfahren durften, dass JuRo nichts von Einstein und RT hält, hat sich der Kontext dieser Beiträge geändert. Seine gebetsmühlenartigen Verweise auf Einstein lassen sich jetzt nur noch als provokativ deuten - oder deutlicher: als Verarschung der hiesiegen User!

Insofern hat sich die Anzahl der sachlichen Beiträge von JuRo bei Beachtung des Kontextes auf 0 (in Worten: NULL) reduziert.

Berücksichtigt man all dies, so kann man nur zu dem Schluss kommen, dass JuRo weiterhin versucht dieses Forum inkl. seiner User zu Verarschen! Vermutlich freut es ihn extrem hier solange alle an der Nase herumgeführt zu haben.

Hier gibt man weiterhin einem Menschen eine Plattform,
- der keinen Anstand hat,
- nicht bereit ist sich zu bessern,
- ausschliesslich provozieren will,
- nur sein Ego stärken will,
- braune Hetzparolen absondert
und damit diesem Forum inkl. der User in der Aussenwirkung schadet.

Sorry, aber ich begreife nicht, wie man solch einem Menschen noch die Hand entgegen strecken kann.

P.S. Ich bin absolut dafür jemandem eine zweite Chance zu geben, aber JuRo hat nach seinen 2 Sperren jetzt bereits seine dritte Chance und hat sich nicht geändert.

So schaut es aus, was Einstein angeht hat er bei mir im Forum gehetzt ohne Ende, ich hatte es ja verlinkt, ebenso seine Parteinahme hier für Y. im MAHAG wurde er am Nasenring von diesem durch die Mange geschleift, zeigte sich dann auch in meinem Forum AT, dort trafen beide ja noch mal aufeinander, da hat er sich dann für einen Ausschluss für Y. stark gemacht.

Der Kerl ist einfach ein Troll, Ziel ist alleine andere zu provozieren und zu beschäftigen. Da ist er dann eben mal für Y. und Einstein und ein anderes Mal eben wieder dagegen, je nachdem mit welcher Position er am meisten Stress an den Tisch und die Gruppe bringen kann.

TomS
08.01.2017, 16:42
Ich schlage vor, JuRo beteiligt sich einfach sachlich an einer Diskussion zu einem astronomischen oder physikalischen Thema.

Chrischan
08.01.2017, 18:00
Ihm also weiterhin die Hand reichen...

Trotz seiner braunen Hetze?

Bernhard
08.01.2017, 18:23
Hallo Chrischan,


Trotz seiner braunen Hetze?
ich hoffe Du kennst den Unterschied zwischen faschistoidem Gedankengut und Fremdenfeindlichkeit. Beide Dinge zu verwechseln, halte ich gerade in der aktuellen politischen Situation in Deutschland für relativ gefährlich und kontraproduktiv.

JuRo
08.01.2017, 23:12
Ganz einfach noch mal für Dich, es interessiert nicht, ob es in den Nutzungsbedingungen steht, nur weil da etwas nicht explizit genannt wird, bedeutet es nicht, es ist erlaubt.
Es gibt einen Unterschied zwischen Nutzungsbedingungen und Hausrecht. Wenn dort steht, dass Sie dem Forenbetreiber gewisse Rechte einräumen Ihre Beiträge zeitlich unbeschränkt zu nutzen, da können Sie auch keine Klage einreichen und die Löschung erzwingen, weil Sie jetzt das "einfach so" nicht mehr wollen. Dort steht auch, dass der Admin sich das Recht vorbehält User nach eigenem Ermessen zu sperren. Er muss vorher lediglich den User warnen. Die Warnung könnten Sie sogar einklagen. Auch wenn Sie mir das offensichtlich nicht glauben wollen, sie haben schon eine gewisse Gültigkeit. Welche Warnung und mit welcher Begründung oder was der Admin im Rahmen des Hausrechts tut, ist seine Sache. Was dort allerdings nicht steht ist, dass der User auch dann gesperrt wird, wenn er in anderen Foren diese Nutzungsbedingungen nicht einhält. Da Sie das offenbar nicht akzeptieren wollen, bleibt mir nur noch ein Vorschlag für Sie übrig: Sie reichen Klage gegen den Forenbetreiber ein und versuchen als User meine Sperrung zu erzwingen mit der Begründung, dass es nicht dort explizit zu stehen habe. Vielleicht glauben Sie es dann.


Belege dieses, ganz deutlich, ich werte dieses als den Versuch mich hier bei anderen Usern zu diskreditieren, werde das so nicht hinnehmen. Deine Aussage ist auch ganz sicher nicht durch die Nutzungsbedingungen gedeckt sondern verstößt dagegen. Du darfst eben sicher keine Lügen und Unterstellungen hier über andere User verbreiten.
Ich verzichte freiwillig darauf Belege vorzuweisen, da ich dadurch möglicherweise gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen könnte.


Du wurdest dafür zwar schon hier verwarnt und belohnt, aber Du hast Dich bei mir dafür bisher nicht entschuldig. Alleine Anstand und Ehre sollten doch dazu führen, scheint Du nicht zu besitzen. Und ganz sicher war das eben auch schon vor der Regelanpassung hier eben nicht erlaubt, wie Deine Verwarnung ja zeigte.
Mit der Verwarnung hat sich der Sachverhalt im Prinzip erledigt. Vielleicht sollten Sie nicht so ungeduldig sein und auch mal abwarten wie sich Sachen entwickeln.


Bei Dir muss man nicht mehr warten, Du hast hier im Forum schon mehrfach gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen, Du bist ein Wiederholungstäter, ist wohl zu vermuten, dass Du wieder gegen Regeln verstoßen wirst, Einsicht für Dein Fehlverhalten hast Du bisher nicht im Ansatz gezeigt, wie eben auch das Ausbleiben einer Entschuldigung deutlich belegt. Offenkundig bist Du nicht geläutert.
Das steht in den Nutzungsbedingungen nicht drin, dass der Verstoß nicht abgewartet werden muss. Ich verhalte mich derzeit sogar regelkonformer als es erlaubt ist. Man kann übrigens nicht immer nur Pflichten fordern, aber keine Rechte einräumen.


Keine Rechtfertigung, Deine Aussagen gegenüber mir, Deine Behauptungen gegenüber mir sind sicher nicht nur etwas "lockerer formuliert".
Sie verwechseln hier etwas. Meine Antwort in diesem Zusammenhang bezog sich auf Ich.


Dir ist sicher wirklich klar, dass Du nicht in der Position bist hier anderen Usern die Wichtigkeit von Regeln zu erklären, so oft wie Du schon in der kurzen Zeit hier selber verwarnt wurdest, Dir ist ebenso sicher klar, dass dieser Satz von Dir eine Provokation ist. Ich sehe darin auch ganz klar wieder einen Regelverstoß von Dir.
Sie berufen sich auf Sachen, die in den Nutzungsbedingungen nicht drin stehen. Ich weise Sie nur daraufhin.


Falsch, meine Äußerung verstößt nicht gegen die Nutzungsbedingungen, ich benenne hier Tatsachen, Deine Beiträge sind arrogant, penetrant und infantil und Du willst damit ohne jeden Zweifel andere User hier provozieren.
Das ist eine unzutreffende Vorstellung von Ihnen. Meine sachlich vorgetragenen Argumente dienen nur zur Aufklärung. Bis jetzt haben Sie mich nicht überzeugt, dass Sie es mit sinnvollen Regeln ernstnehmen.

Nathan5111
09.01.2017, 00:37
Ich verhalte mich derzeit sogar regelkonformer als es erlaubt ist.

Darf ich mir diesen Satz ausschneiden und an die Wand hängen?

nocheinPoet
09.01.2017, 01:23
Es gibt einen Unterschied zwischen Nutzungsbedingungen und Hausrecht.

Ach was, habe ich nie bestritten, Bananen sind auch oft mal gelb und nun?



Wenn dort steht, dass Sie dem Forenbetreiber gewisse Rechte einräumen Ihre Beiträge zeitlich unbeschränkt zu nutzen, da können Sie auch keine Klage einreichen und die Löschung erzwingen, weil Sie jetzt das "einfach so" nicht mehr wollen.

Du bist ein Quatschkopf, hat nichts mit meiner Aussage zu tun, wie auch das zuvor.



Dort steht auch, dass der Admin sich das Recht vorbehält User nach eigenem Ermessen zu sperren. Er muss vorher lediglich den User warnen. Die Warnung könnten Sie sogar einklagen.

Nein, eben wegen dem Hausrecht kann der Betreiber Dich auch ohne Warnung sperren. Es gibt ja da keinen Dienstleistungsvertrag und Du zahlst ja nichts.



Auch wenn Sie mir das offensichtlich nicht glauben wollen, sie haben schon eine gewisse Gültigkeit. Welche Warnung und mit welcher Begründung oder was der Admin im Rahmen des Hausrechts tut, ist seine Sache. Was dort allerdings nicht steht ist, dass der User auch dann gesperrt wird, wenn er in anderen Foren diese Nutzungsbedingungen nicht einhält. Da Sie das offenbar nicht akzeptieren wollen, bleibt mir nur noch ein Vorschlag für Sie übrig: Sie reichen Klage gegen den Forenbetreiber ein und versuchen als User meine Sperrung zu erzwingen mit der Begründung, dass es nicht dort explizit zu stehen habe. Vielleicht glauben Sie es dann.

Wieder am Thema vorbei, mein Glaube spielt keine Rolle, meine Aussage war klar und deutlich, offenbar kannst oder willst Du die einfach nicht begreifen und verstehen. Der Betreiber des Forums kann Dich einfach hier sperren, wenn er findet Du passt hier nicht in die Gruppe der User und weil Du wo anders reichlich über die Stränge geschlagen hast.



Ich verzichte freiwillig darauf Belege vorzuweisen, da ich dadurch möglicherweise gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen könnte.

Du hast es hier angesprochen, mich versucht zu diskreditieren, natürlich bist Du nun auch in der Pflicht diese Behauptungen zu belegen. Ganz sicher, kommt da nun weiter nichts von Dir, wende ich mich an den Admin, dann sehen wir mal was geht.



Mit der Verwarnung hat sich der Sachverhalt im Prinzip erledigt. Vielleicht sollten Sie nicht so ungeduldig sein und auch mal abwarten wie sich Sachen entwickeln.

Die Verwarnung ist das Eine, das Andere nennt sich Anstand und Ehre und angemessenes Sozialverhalten, Du willst Dich also nicht für Deine Beleidigung entschuldigen, zeigt deutlich wie Du gestrickt bist und Das Du keinen Anstand hast.



Das steht in den Nutzungsbedingungen nicht drin, dass der Verstoß nicht abgewartet werden muss. Ich verhalte mich derzeit sogar regelkonformer als es erlaubt ist. Man kann übrigens nicht immer nur Pflichten fordern, aber keine Rechte einräumen.

Nein tust Du nicht, Du provozierst hier ganz bewusst und gezielt weiter, versuchst nur dabei unter dem Radar zu bleiben, sei sicher die User bemerken es und das willst Du natürlich auch, sonst würde es Dir ja keinen Spaß bringen.



Sie verwechseln hier etwas. Meine Antwort in diesem Zusammenhang bezog sich auf Ich.

Nein, Du raffst es nur nicht, ich weiß schon an wen die Antwort gerichtet war, aber unabhängig von Deiner frechen und unverschämten Aussage gegenüber Ich gab es ja auch die gegenüber mir, welche eben noch viel heftiger war. Du tatest nun eben so, als wäre die Aussage gegenüber Ich hier das härtest Vergehen von Dir, Deine Aussage aber gegenüber mir war eben schärfer. Ganz sicher kannst Du Dich als nicht mit dem was Du schriebst rausreden, da Du ja eben auch noch darüber warst.



Das ist eine unzutreffende Vorstellung von Ihnen. Meine sachlich vorgetragenen Argumente dienen nur zur Aufklärung. Bis jetzt haben Sie mich nicht überzeugt, dass Sie es mit sinnvollen Regeln ernstnehmen.

Unfug, unzutreffend waren Deine Aussagen gegenüber meine Person, sachlich hast Du hier keine Argumente vorgetragen, Deine weitere Provokation hier ist sicher nicht mit den Regel konform.

Kommt von Dir nun zu Deiner Unterstellung nicht in den nächsten 24 Stunden eine Stellungnahme und Belege wende ich mich an den Admin.

Webmaster
09.01.2017, 09:17
Ich werde diesen Thread jetzt schließen. Ich möchte alle bitten, sich nun wieder astronomisch-physikalischen Themen zuzuwenden. Ich werde mir - angesichts der hier geäußerten Argumente - Gedanken darüber machen, ob eine weitere Ergänzung der Nutzungsregeln nötig und sinnvoll ist und dann ggf. einen Vorschlag unterbreiten.

S. D.