PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : genauere Erklärung Bildung schwerer Elemente bei Supernovae



ralfkannenberg
27.04.2006, 16:24
Ein Team von Physikern der Universität Basel hat einen neuen Prozess beschrieben, der die Entstehung von chemischen Elementen während einer Supernovaexplosion aufzeigt. War der qualitiative Prozess bis jetzt ganz gut verstanden, so erklärt die bahnbrechende Arbeit der Forscher erstmals bislang unverstandene Häufigkeiten von schweren Elementen im Universum, und zwar von Kupfer und Zink sowie Strontium, Yttrium, Zirkonium, Molybdän und Ruthenium

Während der ersten paar Sekunden einer Supernovaexplosionen, so die These der Forscher, komme ein «νp-Prozess» in Gang. Nachdem der Fluss von Neutrinos und Antineutrinos anfänglich ein protonenreiches Gemisch erzeugt, in dem Elemente bis Kupfer und Zink entstehen, reagieren die durch die Explosion freigesetzten Antineutrinos mit Protonen und wandeln sie unter extrem hohen Temperaturen in Neutronen um. Dadurch entsteht eine hohe Neutronendichte, die die Nukleosynthese weiterer schwerer Elemente begünstigt.

Genauere Details: http://www.unibas.ch/index.cfm?uuid=D669A09BC09F28B634CE2D3C29F3CD72&type=search&show_long=1

Freundliche Grüsse, Ralf