PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rosetta: Name für Philae-Landeplatz gesucht



astronews.com Redaktion
16.10.2014, 18:10
Bislang heißt der vorgesehene Landeplatz von Philae auf 67P/Churyumov-Gerasimenko lediglich Landeplatz J. Doch das soll sich ändern: Dazu wird ein Name für die Stelle gesucht, an der am 12. November Weltraumgeschichte geschrieben werden könnte. Der Einsender des erfolgreichen Namensvorschlags kann die Landung im Raumfahrtkontrollzentrum der ESA in Darmstadt mitverfolgen. (16. Oktober 2014)

Weiterlesen... (http://www.astronews.com/news/artikel/2014/10/1410-018.shtml)

frame-dragging
09.11.2014, 17:56
Warum alle Rosetta Objekte - wie mir scheint - nun alle ausgerechnet Ägyptische Namen haben, wird mir für immer ein Rätsel bleiben. Die Liste der Vorschläge zu veröffentlichen wäre super!
Nicht um zu kontrollieren, sondern die Phantasie der anderen zu erkennen!

SFF-TWRiker
09.11.2014, 18:28
Agilkia und Abydos hatten mit je rund 150 von etwa 8300 Stimmen die meisten Stimmen.
Im folgenden link werden einige Namen genannt.

http://www.aerosieger.de/news/3994/landeplatz-j-fuer-philae-heisst-nun-agilkia.html/

Nach den Vorgaben von Rosetta und Philae war es eigentlich logisch, dass ägyptisch-antike Namen gewinnen würden.

Kibo
10.11.2014, 09:47
Agilkia ist die ein Tempel, in dem die ganzen Ägyptischen Überreste (mit dem Obilisken von Philae) von der ehemaligen Insel Philae gebracht worden. (Der Obilisk von Philae ist also auf Agilkia gelandet) Die ist nähmlich abgesoffen nachdem man meinte, hier würde ein Staudamm gut hinpassen.

Der Obilisk von Philae hatt geholfen den Stein von Rosetta zu entschlüsseln. Von daher passt die Namenswahl sehr gut ^^

mfg