PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rosetta: Fünf mögliche Landeplätze für Philae



astronews.com Redaktion
25.08.2014, 19:00
Das Team des Kometenlanders Philae hat gestern fünf verschiedene Stellen auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko ausgewählt, an denen eine Landung im Prinzip möglich sein müsste und sich zudem auch lohnen würde. Keine der ausgewählten Stellen kann allerdings alle Wünsche des Teams erfüllen. Nun werden die potentiellen Landeplätze noch genauer unter die Lupe genommen. (25. August 2014)

Weiterlesen... (http://www.astronews.com/news/artikel/2014/08/1408-022.shtml)

Kosmo
26.08.2014, 10:26
Mir gefällt A (http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-11409/) am besten. Beim Überfliegen der zehn Instrumente (http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10724/1281_read-9509/#/gallery/13463) fällt mir kein Nachteil des Landeplatzes auf. Hier erwarte ich jedoch die mit Abstand hübscheste Aussicht sowie die beste Möglichkeit, um beide Kometenteile zu untersuchen.

SFF-TWRiker
01.09.2014, 18:11
Gestern hat Rosetta aus einem Abstand von 61km 2*2 Bildern durch die NavCam mit insgesamt ~4,2 Mio Pixeln gemacht.
Diese vier Bilder lassen sich leider nicht optimal zu einem Mosaik zusammenfügen, da sich der Komet während der Aufnahme der vier Bilder weiterdreht und sich auch Rosetta weiterbewegt.

Die ESA hat Amateur-Astronomen dazu aufgefordert aus den Bildern Mosaike zu machen und im Blog als Kommentare zu posten. Dies ist bereits mehrfach geschehen.

http://blogs.esa.int/rosetta/2014/09/01/make-a-navcam-mosaic/