PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Konzept mit 20% Nutzlast



Kibo
14.02.2014, 11:22
Hallo,

Hier mal ein Konzept (http://nextbigfuture.com/2014/02/escape-dynamics-is-putting-together.html?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+blogspot%2Fadvancednano+%28ne xtbigfuture%29), dass mit einem einstufigen Raumschiff, welches per Mikrowellen mit Energie von der Erde aus versorgt werden soll, in den LEO fliegt und dabei 20 % Nutzlast mitnimmt.

mfg

Kibo
15.02.2014, 13:12
Mehr infos (http://nextbigfuture.com/2014/02/escape-dynamics-and-microwave-power.html?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+blogspot%2Fadvancednano+%28ne xtbigfuture%29)dazu.

Bynaus
15.02.2014, 15:24
Wäre toll, zu sehen, ob das Erfolg hat. Leider ist der Infrastruktur-Aufwand ja recht gross: man braucht ein Senderfeld, ein entsprechendes Raumfahrzeug inkl. seinem Antrieb... Vermutlich müsste sich sowas schrittweise entwickeln, erst kommerzielle Senderfelder um z.B. Drohnen in der Luft zu halten (etwa für das angedachte "Drohneninternet", gefolgt von der Entwicklung von Passagier-Flugzeugen, die per Senderfelder mit Energie versorgt werden, hin zu suborbitalen und schliesslich orbitalen Raumfahrzeugen. Eine Entwicklung, die gut und gerne 30 Jahre in Anspruch nehmen könnte.

Man könnte sich auch denken, dass die Flugzeuge "von oben", dh, von einem Solarenergiesatelliten aus mit Mikrowellenenergie versorgt werden. Dann würde ein einziger grosser Solarenergiesatellit ausreichen, um schliesslich eine ganze Flotte davon zu bauen.

Kibo
07.02.2016, 22:57
Escape Dynamics ist leider pleite. Quelle (http://www.heise.de/newsticker/meldung/Firma-hinter-der-Mikrowellenrakete-ist-pleite-3096359.html?wt_mc=rss.ho.beitrag.atom)

mfg

Bynaus
08.02.2016, 21:36
Leider der häufigste Ausgang solcher Projekte.