PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Von wegen PC Okular sei schlecht ..



Astrophysiker Danial
04.10.2012, 11:27
Hallo Forenuser,
In meinem letzten Beitrag wurde mir gesagt, dass das PC Okular eine Geldverschwendung sei.
Von Wegen!
Ich habe gestern Abend geniale Bilder damit gemacht (jedenfalls finde ich sie schoen). Da ich aus irgendeinem Grund die Bilder hier nicht hochladen kann, verweise ich auf meinem Forum http://junge-wissenschaftler.forumprofi.de/showthread.php?tid=3 .
Netten Gruss
Danial

Bernhard
04.10.2012, 12:13
jedenfalls finde ich sie schoen
Na dann Glückwunsch zu Deinen ersten "Gehversuchen" innerhalb der Astrofotografie.


Da ich aus irgendeinem Grund die Bilder hier nicht hochladen kann
Das geht hier im Forum nicht.

Astrophysiker Danial
04.10.2012, 13:13
danke ..
Ich hab jedoch ne Frage zur andromedagalaxie .. ich seh sie im Teleskop troz Bortle Klasse 5-4 nur so wie M110 (also die ganzen Dunkelwolken etc nich ..)
Mit UHC oder O - III ging da auch nich viel ..
Woran koennte das liegen (weil der Mond schon frueh auf war ??)
Netten Gruss
danial

Bernhard
04.10.2012, 16:46
Ich hab jedoch ne Frage zur andromedagalaxie .. ich seh sie im Teleskop troz Bortle Klasse 5-4 nur so wie M110 (also die ganzen Dunkelwolken etc nich ..)
Hallo Danial,

M31 (=Andromeda-Galaxie) ist aufgrund ihrer schieren Größe tatsächlich ein etwas problematisches Objekt bezüglich Details. Der Kern der Galaxie sollte auch in Deinem Instrument als verwaschener heller Fleck zu sehen sein, allerdings ist das bekanntermaßen nicht übermäßig spektakulär. Für die Regionen weiter draußen bräuchtest Du vermutlich einen dunkleren Himmel. So richtig Spaß macht das Beobachten üblicherweise ab Bortle 3 oder weniger. Bei 10 Zoll-Öffnung sieht man dann mit etwas Übung und Erfahrung, wo man genau hinschauen muss, zwei Staubbänder und NGC206 als leichte Aufhellung.

Wichtig ist bei M31 zum Teil auch eine möglichst geringe Vergrößerung zusammen mit einem möglichst großen Gesichtsfeld. Das erfordert ein gutes Okular mit mindestens 68° Eigengesichtsfeld. Solche Okulare gibt es allerdings zumeist nur für 2''-Okularauszüge. Mit einem Standard-1-1/4''-Plössl hat man mit 50° Gesichtsfeld schon größere Verluste und den Eindruck eines Blicks durch ein dünnes Rohr (respektive Klopapierrolle). Schau Dir deswegen M31 unbedingt auch mal im Fernglas an. Dort lernt man recht gut, was man bei dieser Galaxie erwarten, bzw. eben auch nicht erwarten darf.


Mit UHC oder O - III ging da auch nich viel ..
Das ist klar. Diese Filter bringen eher bei Gasnebeln und insbesondere natürlich bei planetarischen Nebeln Vorteile.


Woran koennte das liegen (weil der Mond schon frueh auf war ??)
Mond ist natürlich ganz schlecht. Der ist sowieso grundsätzlich der größte Feind aller Deep-Sky-Fans und damit generell zu meiden. Zusätzlich ist Bortle 4-5 für feine Details in Galaxien natürlich nicht gerade das beste.
Gruß