PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 43 - zwei Fragen



CL'er
26.01.2006, 22:25
Hallo Alle,

ich habe mir schon einige von euren Beiträgen durchgelesen und fand diese äußerst Informativ und gut verständlich.

Nun hab ich mal zwei Fragen.

Mich intressiert mal was die Physik eigentlich will?
Sie vereint doch andauert Theorien um sie für die
Allgemeinheit gültig zu machen.
Bsp. Die RT und QT (große und kleine Objekte) werden ja versucht in der Stringtheorie zusammengefasst zu werden. (Ich weis nicht ob das nun so 100% stimmt, bin ja kein Physiker).
Für mich sieht das immer nach der Suche der Weltformel aus.
Also der Formel die Alles, inklusive sich selbst, beschreibt.
Was ich für fast unmöglich halte.
Denn sie müsste nicht nur sich selbst beschreiben sondern auch die Gedankengänge die nötig waren um sie herzuleiten usw..
Gibt es denn Evidenz für eine Weltformel?

Und dann würd ich gerne noch wissen was es für Theorie gibt, die alles außerhalb des Universums beschreiben. Das was mich daran wahnsinnig macht ist das selbst wenn es da etwas gibt, wo fängt dann das Nichts an? Irgendwo muss es ja mal ein "Außerhalb" bzw. ein Nichts geben...

Ich hoffe das mir jemand mal meine Stundenlangen einschlafversuche etwas verkürzen kann :)

galileo2609
26.01.2006, 22:45
Hallo CL'er,

vielleicht klinkst du dich einfach in diesen Thread ein:
http://www.astronews.com/forum/showthread.php?t=578
Hier wird aktuell deine zweite Frage diskutiert.

Nun zur ersten: aus meiner Sicht haben z. Zt. alle anerkannten deduktiven Modelle und ihre angestrebte Vereinigung immer noch eine Trennung, sie beziehen sich nicht in das zu Erklärende ein.

Grüsse galileo2609

Miora
26.01.2006, 23:28
Willkommen CL'er,

ich erlaube mir - wie von galileo angeregt - Deinen Beitrag im Thread

http://www.astronews.com/forum/showthread.php?t=578

zu zitieren.

Sky Darmos
29.01.2006, 05:04
Also der Formel die Alles, inklusive sich selbst, beschreibt.
Was ich für fast unmöglich halte.
Denn sie müsste nicht nur sich selbst beschreiben sondern auch die Gedankengänge die nötig waren um sie herzuleiten usw..
Gibt es denn Evidenz für eine Weltformel?

Warum denn das? Eine TOE muss es lediglich PRINZIPIELL ermöglichen alles aus ihr abzuleiten. Im Sinne des Reduktionismus kann dies aber nicht geschehen. Tatsächlich lässt sich nämlich aus dem Verhalten der einzelnen Teile nicht auf das Verhalten des Ganzen schließen, wenn man es mit einem holistischen System zu tun hat. Das wäre etwa das Bewusstsein oder die nichtlokalen Verschränkungeffekte aus der QT mit denen es Verknüpft ist.


Und dann würd ich gerne noch wissen was es für Theorie gibt, die alles außerhalb des Universums beschreiben. Das was mich daran wahnsinnig macht ist das selbst wenn es da etwas gibt, wo fängt dann das Nichts an? Irgendwo muss es ja mal ein "Außerhalb" bzw. ein Nichts geben...

Sofern sich eine solche Theorie nicht auf Beobachtungsdaten bezieht, ist sie reine Metaphysik und hat somit in der Wissenschaft nicht viel zu suchen. Das sollte frühestens seit Immanuel Kant und spätestens seit Karl Popper, klar sein.


Ich hoffe das mir jemand mal meine Stundenlangen einschlafversuche etwas verkürzen kann :)

Nein, das ist doch sehr gut. Ich denke auch oft beim Einschlafen nach und schalte öfters mal das Licht an um ein paar Gedanken zu notieren. Du solltest dir angewöhnen in jeder freien Sekunde nachzudenken. Ich glaub ich hab die letzten drei vier Jahre fast ununterbrochen intensiv über alle möglichen Fragen nachgedacht. Ohne alles was dabei irgendwann rauskommt aufzuschreiben kommst du allerdings niemals sehr weit. Erst beim Aufschreiben werden die gedanken klar genug formuliert und jeder einzelne Logische Schritt aufgelöst, so dass du die Argumentation durchgehen und prüfen kannst. Ich selbst mag nicht weiter nachdenken ohne jeden kleinen Fortschritt irgendwo kurz zu notieren.
Auch sehr gut ist es wichtiges aus Büchern rauszuschreiben. Dann prägt man es sich besser ein. Durch das Forum mach ich das kaum noch. Ich denke öfters drüber nach ob ich vielleicht nicht mehr so viel im Forum schreiben sollte. Andererseits verhindert das Forum dass ich mich zu einseitig nur mit einem Thema befasse und "ältere Themen" vernachlässige.

Viel Spass beim Nachdenken,
Sky.