PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Titan: Computermodell erklärt Wetterphänomene



astronews.com Redaktion
05.01.2012, 20:30
Große Seen, Regen, Wolken und Nebel - all dies gibt es auf dem Saturnmond Titan. Flüssiges Methan hat nämlich auf dem in eine dichte Atmosphäre gehüllten Trabanten die Rolle übernommen, die Wasser auf der Erde spielt. Wie genau die Stürme und Seen auf Titan entstehen, war den Wissenschaftlern allerdings bislang ein Rätsel. Ein neues Computermodell könnte nun das Wettergeschehen auf dem Mond erklären helfen. (5. Januar 2012)

Weiterlesen... (http://www.astronews.com/news/artikel/2012/01/1201-009.shtml)