PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ändern von Beiträgen



Schmidts Katze
31.12.2011, 02:35
Hallo,

ich habe hier :
http://www.astronews.com/forum/showthread.php?998-Klimawandel&p=83980#post83980
auf eine regelwidrige Änderung eines Beitrags hingewiesen.

Hier:
http://www.astronews.com/forum/showthread.php?5747-Das-ist-doch-nicht-moeglich&p=83988#post83988
haben Nathan5111 und Infinity das selbe Problem angesprochen.

Ich bin der Meinung, Änderungen sollten nicht möglich sein, da das nur ausgenutzt wird, um Inhalte zu verfälschen.
Wenn ich einen Rechtschreibfehler nicht mehr ändern kann, so what, und ich hätte ihn ja auch in der Vorschau finden können.

Alternativ könnte man bei Änderungen den Originalbeitrag automatisch speichern, wenn die ForenSoftware das ermöglicht.

Grüße
SK

galileo2609
31.12.2011, 03:18
Hallo SK,

Ich bin der Meinung, Änderungen sollten nicht möglich sein, da das nur ausgenutzt wird, um Inhalte zu verfälschen.
Wenn ich einen Rechtschreibfehler nicht mehr ändern kann, so what, und ich hätte ihn ja auch in der Vorschau finden können.
ich halte diesen Vorschlag für deutlich overstressed. Das Forum erlaubt undokumentierte Änderungen im Minutenbereich. Es dokumentiert aber alle Änderungen nachvollziehbar nach einer bestimmten Zeit.

In der Regel dürfte jeder User bemüht sein, 'druckbare' Texte abzuliefern, so dass eine nachträgliche Änderung die Ausnahme von der Regel ist, im Minutenbereich aber absolut nachvollziehbar. Wer es in Kauf nimmt, eine Änderungsdokumentation (ev. mit Begründung) auf sich zu nehmen, stellt sich damit dem Wettbewerb um die zumindest sprachlich perfekten Texte. Über die Inhalte schweigen wir zunächst.

Die von dir vorgeschlagene Reglementierung, die über die implementierte Lösung von astronews.com hinausgeht, ist nur bei gravierendem Missbrauch einzelner User eine leidige Notwendigkeit, die aber alle anderen User in Kollektivhaft nimmt und ihre Möglichkeiten einschränkt. Die von dir angeführten Beispiele taugen dafür nicht.
Im Forum Alpha Centauri haben wir eine solche Regulierung eingeführt (http://www.relativ-kritisch.net/forum/viewtopic.php?p=33130#33130), nachdem ein User massiv hinter dem Rücken der weiter gelaufenen Diskussion seine Beiträge verändert hat. Ich bin mit einer solchen Lösung nie glücklich gewesen, da sie nur schwer wieder aufzuheben ist (http://www.relativ-kritisch.net/forum/viewtopic.php?p=33916#33916). Der auslösende User hat bei AC dann schliesslich doch seinen 'blauen Brief' erhalten, aber dennoch sein Verhalten nie korrigiert (http://forum.alltopic.de/viewtopic.php?p=8294#p8294).


Alternativ könnte man bei Änderungen den Originalbeitrag automatisch speichern, wenn die ForenSoftware das ermöglicht.
Ich halte das für unnötig. Wie im oben zitierten Fall gezeigt, läuft ein solcher Missbrauch letztendlich immer auf eine finale Konfrontation zu, die in der Regel zu einem freiwilligen oder verordneten Rückzug des auslösenden Users führt. Fazit: Man sollte manchmal gewisse Typen nicht unbedingt via Softwarelösung daran hindern, sich als das zu outen, was wir bereits aus anderer Erfahrung vermutet haben. :p

Grüsse galileo2609

Sissy
31.12.2011, 04:57
Hi SK,

ich finde, Änderungen/Ergänzungen sollten eine gewisse Zeit möglich sein. Aber die erlaubte Art der Änderung könnte man anderst gestalten:

- bei einem Rechtschreibfehler wird das zu ändernde Wort durchgestrichen und dahinter richtig (aber automatisch in abgesetzter Farbe) geschrieben
- hat man im eigenen Text eine falsche Formulierung entdeckt, wird der gesamte falsche Text durchgestrichen und dahinter der richtige Text (wieder automatisch in abgesetzter Farbe) reingesetzt
- möchte man einen ganzen Satz oder Absatz rausnehmen (weil er nicht korrekt ist, einem die Hutschnur hochging und man sich wieder beruhigt hat oder er aus sonstigen Gründen weg soll), dann wird er durchgestrichen und durch nix ersetzt.
- Wird ohne Streichung was zusätzlich reingeschrieben, erfolgt das ebenfalls automatisch in abgesetzter Farbe
- die Änderung wird per Zeitstempel festgehalten
- man kann nur 1x ändern

So wird deutlich, wann und wie etwas geändert/hinzugefügt wurde.

Um so zu verfahren, markiert der User das, was er ändern will online im Text und drückt auf einen (neuen) Knopf "Korrektur". Der Knopf streicht dann den markierten Text durch. Jetzt klickert der User auf nen 2. neuen Knopf "Ergänzung" und kann dann seine Änderung eingeben, die ebenfalls automatisch farblich abgesetzt dargestellt wird. Ohne Klickern auf die Knöpfe gibt es weder Lösch- noch Schreibrecht...

Ob das mit der Forensoftware so ohne weiteres geht, kann ich nicht beurteilen....

Ich hätte damit kein Problem, daß andere sehen, was ich wann geändert/ergänzt hab...

Grüße
Sissy

Infinity
31.12.2011, 16:02
Ich meine, mich zu erinnern, dass man mit der vorigen Software-Version auch sehen konnte, was andere Diskutanten in ihren Beiträgen geändert haben (so wie man das hier mit dem eigenen Beitrag machen kann), wenn man auf den Text ganz unten links in einem Beitrag klickt, der entsteht, sobald man den Beitrag nach einer bestimmten Zeit geändert hat:


Geändert von Infinity (Heute um 12:34 Uhr)

Schmidts Katze
31.12.2011, 20:22
Hi SK, [ ... ]
Grüße
Sissy

Ja, genau so!

Grüße
SK

mac
01.01.2012, 13:35
Hallo,

ich finde die Regelung, wie sie jetzt von der Software praktiziert wird angemessen.

Wenn ich auf eine Formulierung in einem Beitrag reagiere, dann verwende ich zuerst die Zitat-Funktion, kopiere, wenn ich viel dazu schreiben will den Text des Zitates z.B. nach Word und antworte. Damit bleibt der Text den ich zitiert habe erhalten, auch wenn er nachträglich geändert wird und ich kann dann immer noch entscheiden ob ich meine Reaktion auf den korrigierten Text anpasse, oder stehen lasse auf was ich reagiert habe, oder irgendwie anders reagiere.

Nachdem ich den Text endgültig abgesendet habe, lese ich ihn nochmal. In dem dann neuen Umbruch fallen mir nicht selten immer noch irgendwelche Rechtschreibfehler auf, die ich noch korrigieren möchte. Ab und zu fällt mir aber auch erst eine Stunde nach dem Absenden, beim nochmaligen Lesen, eine inhaltliche Nachlässigkeit oder gar ein Fehler auf, den ich gerne noch korrigieren möchte. Wenn er den Sinn des vorher geschriebenen deutlich ändert, weise ich darauf hin.

Dieses Verhalten finde ich bei den meisten hier schreibenden Usern in ganz ähnlicher Form. Wenn wir jetzt anfangen auf jeden Mißbrauch den die Software zuläßt, mit einem Riegel zu reagieren, können wir uns ganz schnell auch selber nicht mehr bewegen. Diese Art der Problematik gibt es immer dort wo es auch Freiheit gibt. Wenn ich die Wahl habe, verzichte in solchen Fällen lieber auf mein 'Recht haben', als mir diese Freiheit beschneiden zu lassen.

In den hier von SK angesprochenen Fällen würde als positiver Effekt, auch nur herauskommen, daß es weitere Beiträge gibt, deren Sinn ähnlich konfus ist, wie die zur Kommunikation gewählte Form. Wenn man dann auch noch solche Beispiele wie in http://www.astronews.com/forum/showthread.php?998-Klimawandel&p=83938#post83938 heran zieht, könnte man sich fragen, was ist hier Ursache und was Wirkung?

Vielleicht ist das ja alles nur äußerer Ausdruck des Versuches aus einer Not eine Tugend zu machen? ;)

Herzliche Grüße

MAC

Schmidts Katze
01.01.2012, 14:57
Wenn wir jetzt anfangen auf jeden Mißbrauch den die Software zuläßt, mit einem Riegel zu reagieren, können wir uns ganz schnell auch selber nicht mehr bewegen. Diese Art der Problematik gibt es immer dort wo es auch Freiheit gibt. Wenn ich die Wahl habe, verzichte in solchen Fällen lieber auf mein 'Recht haben', als mir diese Freiheit beschneiden zu lassen.

Danke für diesen Beitrag, mac.

Ich muss zugeben, daß einige Posts der letzten Tage ziemlich an meiner Contenance genagt haben, und daß mich auch der Post, der dann per Änderung verschwunden war, sehr geärgert hat.

Grüße
SK

frosch411
02.01.2012, 11:02
Wäre denn nicht eine Vorschaufunktion sinnvoll? Besonders wenn man mit TeX Formeln schreibt und sehen will, ob sie korrekt dargestellt wurden.

Kibo
02.01.2012, 11:59
Beim erweiterten Editor hast du neben den Antworten-Button einen Vorschau-Button

frosch411
03.01.2012, 12:06
Beim erweiterten Editor hast du neben den Antworten-Button einen Vorschau-Button

Ah, danke...