PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nachricht von den Außerirdischen



adora
10.12.2011, 05:50
Kann die Ausführung Nachricht von den Außerirdischen darüber Auskunft geben um welche Wesen es sich handelt, was für ein Gesellschaftsystem sie haben und ihr Aussehen ?

Gruß adora

TomTom333
10.12.2011, 07:04
Nehmen wir an:
Wir erhalten eine Nachricht,
Wir erkennen sie als solche,
Wir finden in der Nachricht den Dekodierungsschlüssel,
Wir können durch den Schlüssel den "Sinn" der Botschaft verstehen,
Dann und nur dann kommt es auf den Inhalt an was uns die ET´s sagen wollten

Allein die Tatsache das wir eine Nachricht als solche erkennen, setzt ja auf der Gegenseite eine Intelligenz voraus.
Ob hinter dem Absender Buddha oder Hitler steht ist wohl schwer zu erkennen

StarWolf
10.12.2011, 15:26
Sagan lässt grüßen :cool:

Infinity
10.12.2011, 15:57
Hallo adora,


Kann die Ausführung Nachricht von den Außerirdischen darüber Auskunft geben um welche Wesen es sich handelt, was für ein Gesellschaftsystem sie haben und ihr Aussehen ?
vergleiche es am besten mit uns Menschen: könntest Du anhand einer einzigen Nachricht wissen, wie der Absender heißt, welche Klamotten er zu dem Zeitpunkt trug oder welche Hautfarbe er hat? Das ist schwer. Wenn sie aber ein paar Geschichtsbücher und Biografien zusenden, in denen auch nur ansatzweise eine Kommunikationssprache verborgen ist, die wir entziffern könnten, so könnten wir uns ein ungefähres Bild machen - mehr nicht.

Pilger
09.04.2012, 23:49
Haben wir die Nachricht denn nicht schon aus unserer eigenen Vergangenheit bekommen? Hat sich schon jemand den Ezekiel/Ezechiel mit einem wissenschaftlichen Auge komplett reingezogen?

Da ist mehr drin als nur ein Rad für den NASA nach der Lektüre (?!) ein Patent eingereicht hat...

galileo2609
10.04.2012, 00:05
Markus Pössel: Phantastische Wissenschaft. Über Erich von Däniken und Johannes von Buttlar (http://www.amazon.de/Phantastische-Wissenschaft-D%C3%A4niken-Johannes-Buttlar/dp/3499602598)

Grüsse galileo2609

Pilger
10.04.2012, 00:41
Ich glaub nicht, daß so eine Lektüre NASA-Ingenieure dazu bewegt Ezekiel zu lesen -> Oder doch? Meinst du die saugen jedes neue Buch von EvD nur so auf? :)

Nur... "weißte..." ich will nicht gleich darüber urteilen, ob du dadurch überhaupt noch gesellschaftsfähig bist, aber diskussionsfähig... das mit dieser Pawlowscher Pitbull-Nummer, so willst du den Leuten doch bestimmt auch nicht für ewig in Erinnerung bleiben wollen -> Oder doch?

Bis die Tage.

p.s.:
Das mit von Buttlar ist aber der absolute Knaller :) Erstmal Bücher als Bettlektüre verkauft, mit der sich die Leute die Augen kaputt gemacht haben, und dan auf QVC Kontaktlinsen verkaufen. DAS ist mal eine vin langer Hand geplante Geschäftsidee gewesen. RESPEKT :D

p.s.2:
Wenn man Ezekiel selbst durchgelesen hat, braucht man sich nicht von Pössel erzählen lassen was EvD alles falsch gemacht und verstanden hat. Bei solchen Pseudoaufklärern wie Pössel ist es wohl besser garkeine Meinung zu haben
http://www.amazon.de/review/R27I4X0VDKAYJF/ref=cm_cr_pr_viewpnt/277-9481058-9726020#R27I4X0VDKAYJF

FrankSpecht
10.04.2012, 01:15
Moin, Pilger,
der ehemalige NASA-Ingenieur Josef Blumrich (http://www.erratik-institut.de/7.5.6_O33_Personal/_O335_blumrich/_O335_blumrich.html) hat den biblischen Text des Hesekiel (Ezechiel) nach allen Facetten seiner Ingenieurskunst analysiert und interpretiert. Herausgekommen ist ein Text, der von Hans Herbert Beier bei der AAS 1985 in Zürich (http://tatjana.ingold.ch/index.php?id=beiervortrag85) zusammengefasst wurde. Daraus hat Beier sein Buch "Kronzeuge Ezechiel (http://www.amazon.de/Kronzeuge-Ezechiel-Sein-Bericht-Raumschiffe/dp/3548356265/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1334012879&sr=8-1)" kreiert.
Erich von Dänken hat sich dieser beiden Quellen bedient um eine Computeranimation (http://www.youtube.com/watch?v=b8R1Ie-78J4) zu veröffentlichen, die diese Erkenntnisse beinhaltet.

galileo2609
10.04.2012, 01:21
Pseudoaufklärern wie Pössel
Markus Pössel wird mit einer solchen Meinung - von dir geäussert - sicherlich leben können. Deine Meinungsäusserung sagt allerdings viel über dich aus. Und da bin ich dann mal der Meinung, dass die Reaktivierung deines Accounts bei astronews.com ohne Zweifel überflüssig war. :)

Grüsse galileo2609

galileo2609
10.04.2012, 01:47
Ergänzung. Schön war's: ServusTV – Wieviel Unvernunft verträgt die Wissenschaft? (http://www.relativ-kritisch.net/blog/?p=345) Im Mai 2010.

Grüsse galileo2609

Schmidts Katze
10.04.2012, 02:15
Die Wahrheit über Hesekiel:

http://www.youtube.com/watch?v=rGqS0MT_kMA&feature=player_embedded#!

=^-^=

Pilger
10.04.2012, 19:21
@galileo2609
Ich hab zwar nicht diese fundierte Kritik bei Amazon verfasst (leider), aber ich finde Leute die größtenteils Bash&Troll als Inhalte fahren sollten sich mit Beurteilungen anderer Teilnehmer wohl zurückhalten. Die Wahrscheinlichkeit, daß sie für voll genommen werden ist geringer als eine echte UFO-Sichtung.

Sobald dem Betreiber endlich ein Licht aufgeht, daß du jeden Thread der dir nicht ins Bild passt in ein Weitspuck-Wettbewerb verwandeln möchtest, kann sich auch für dich die Windrichtung ändern ;)

@FrankSpecht
Und was hab ich davon nicht gewußt? ;)
Ich wüßte trotzdem gerne was denn nun EvD mit Ezekiel zu tun hat? Klar haust du jetzt nicht in die gleiche Kerbe, aber auch dir ist halt aufgefallen, daß die Bremser bei solchen Themen zuerst suchen, ob EvD auch schonmal seinen Senf dazu abgegeben hat, und wenn das der Fall ist, wird das auf den Tisch geworfen und das Thema soll ab da als komprommitiert gelten :)

Wenn man überhaupt lernfähig ist und aus der Geschichte lehrreiche Parallelen ziehen kann, sind die Bremser heute gleich mit der Kirche zu Zeiten von Galileo Galilei zu setzen. Die haben seit mind. 370 Jahren nichtmal die Methoden brauchbar verfeinern können :)

FrankSpecht
11.04.2012, 00:30
Und was hab ich davon nicht gewußt? ;)
Z.B., dass Herr Beier und ich uns persönlich gekannt haben (in den 80ern). Ich kenne daher einige Abläufe, die du nicht kennst. :p
Und die ich hier definitiv nicht breittreten werde.

galileo2609
11.04.2012, 21:48
Hallo Pilger,

Wenn man überhaupt lernfähig ist und aus der Geschichte lehrreiche Parallelen ziehen kann, sind die Bremser heute gleich mit der Kirche zu Zeiten von Galileo Galilei zu setzen. Die haben seit mind. 370 Jahren nichtmal die Methoden brauchbar verfeinern können :)
man muss das Rad ja nicht immer neu erfinden. Deshalb zum Nachlesen: Kompetenzcheck für GdM-Poster (http://www.astronews.com/forum/showthread.php?3723-Kompetenzcheck-f%FCr-GdM-Poster&p=58158#post58158)

beliebt bei cranks ist auch die sog. 'Galileo-Gambit' (bei Baez die Punkte 34 und 35, bei 't Hooft Punkt 20). In dieser Eröffnung geht es im Prinzip darum, dass sich der crank unterdrückt und an die Zeiten der Inquisition erinnert fühlt, weil man ihm kein Gehör für seine revolutionären, wenn auch abweichenden 'Erkenntnisse' schenken will. Mit diesem Versuch moralischer Erhöhung trachtet der crank in verzweifelter Situation danach, unter Opferung historischer Korrektheit das Blatt zu seinen Gunsten zu wenden.

Grüsse galileo2609

Pilger
12.04.2012, 01:31
@FrankSpecht
Das heißt jetzt für mich, daß es nichts heißt. Soweit richtig?

@galileo2609
Das ist immernoch sehr schlecht, da mal wieder reines OT. Pickst dir wieder einen einzigen Absatz raus, fängst mit rosa Wattebäuschen, das tauschst du dann gegen rosa Legosteine, dann gegen rosa Kieselsteine, um am Ende eine rosa AK47 rauszuholen. Und jedes mal ignorierst du mit deinem Christopher Street Post das eigentliche Thema.

p.s. @all
SETI will jetzt auf Laserempfang umsteigen (?) :)

Webmaster
12.04.2012, 09:09
@Pilger


@galileo2609
Das ist immernoch sehr schlecht, da mal wieder reines OT. Pickst dir wieder einen einzigen Absatz raus, fängst mit rosa Wattebäuschen, das tauschst du dann gegen rosa Legosteine, dann gegen rosa Kieselsteine, um am Ende eine rosa AK47 rauszuholen. Und jedes mal ignorierst du mit deinem Christopher Street Post das eigentliche Thema.


Vielleicht sollten Sie einmal Ihre rosa Brille abnehmen. Mit einem klaren Blick klappt es dann eventuell auch mit konstruktiven Beiträgen zum Thema, die nicht in den Bereich "Gegen den Mainstream" oder in Richtung persönlicher Angriffe abzurutschen drohen. Vielen Dank.

Pilger
12.04.2012, 18:19
Konstruktiver Beitrag wäre jetzt eine News oder ein Artikel um was es sich überhaupt handelt, wenn SETI von "Laser" spricht. Wie das im Gegensatz zur bisherigen Suche funktionieren soll usw. usw.
Das wäre konstruktiv, dem Thema gerecht und lehrreich. Und ein löblicher Versuch den Thread wieder auf OnT zu lenken, ohne in ein kurzes Mätzchen einzugreifen.

Stattdessen nur Öl ins Feuer zu giessen ist eher maximal kontraproduktiv für eine beruhigende Wirkung einer Moderation.
"Die Klugheit hat uns hochmütig werden lassen, und unser Wissen kalt und hart. [...] Vor Klugheit und Wissen kommt Toleranz und Güte..." ;)