PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lehrmeinung versus Andersdenkende - wie kann man trotzdem konstruktiv diskutieren ?



ralfkannenberg
23.12.2005, 21:05
Dieser Tage sind zwei Foren geschlossen worden, weil die Lehrmeinung auf den Vertreter einer alternativen Idee gestossen ist. Und seien wir ehrlich - sowas passiert immer wieder. Manchmal muss ich einräumen, dass ich mich als Vertreter der Lehrmeinung in meiner Argumentation geirrt habe und voreilig Schlüsse gezogen habe, die ungenau und somit unzutreffend waren.

Umgekehrt fühlen sich Andersdenkenden oftmals von einer Front der Lehrmeinung überrollt und in solchen Situationen wächst die Gefahr von Missverständnissen und Emotionen, obgleich das eigentlich eine Grundlage für gute Ideen sein könnte.

Vielleicht können einmal Vertreter beider Seiten einerseits ihre Meinungen, aber auch ihre emotionalen Empfindungen und Erfahrungen in diesem Thread erläutern.

Sky Darmos
23.12.2005, 22:41
Umgekehrt fühlen sich Andersdenkenden oftmals von einer Front der Lehrmeinung überrollt und in solchen Situationen wächst die Gefahr von Missverständnissen und Emotionen, obgleich das eigentlich eine Grundlage für gute Ideen sein könnte.

Nein, da bin ich anderer Meinung. Man sollte nur dann Emotional sein, wenn man einigermaßen auf der selben Wellenlänge ist und sich gut versteht. An sonsten ist das beste was man bei einer Diskussion machen kann 100% sachlich zu bleiben.

galileo2609
24.12.2005, 00:05
Hallo Ralf,

Lehrmeinung versus Andersdenkende? Unter Bezugnahme auf die aktuellen Ereignisse halte ich diese Klassifizierung für stark überhöht! Nur weil sich jemand als Kritiker einer Theorie mantelt, muss ich nicht vor Ehrfurcht erstarren und ihm in vollkommener Toleranz das Label 'Andersdenkender' im Sinne von 'ernstzunehmen' zubilligen.

1.
In solchen Fällen genügt doch einfach der gesunde Menschenverstand, zwischen Stuss und tragfähiger Hypothese zu unterscheiden. Dazu muss ich noch nicht einmal Experte im diskutierten Feld sein. Hier genügt die vorgängige Dekonstruktion der kommunikativen Strategie.

2.
Die moderne Wissenschaft (Gebäude der 'Lehrmeinung') hat über die Vorgaben der Wissenschaftstheorie/Methodologie schließlich einen mustergültigen Kanon definiert, wie sie ihre Erkenntnisse der allgemeinen und freien Diskussion und Prüfung aussetzt. Das Prinzip der Falsifikation ist so genial wie einfach!

Zumindest prinzipiell. In der Praxis allerdings auch sehr aufwändig. Insb. wenn es an die Überprüfung der Voraussagen der 'großen Theorien' geht, kann ein normaler Forumsteilnehmer in der Regel nicht so einfach mithalten (kein Zugang zu Teilchenbeschleunigern, keine Möglichkeit, einen Satelliten zu bauen,...). An die Stelle der eigenen Beschränktheit (in Bezug auf die Mittel) tritt hier in der Regel das Vertrauen in die professionelle Wissenschaftsgemeinde, die über diese Mittel verfügt und das Säurebad für die Hypothesen auf dem Wissenschaftsmarkt angerührt hat.

3.
Die Anerkennung dieses Prinzips ist für mich Voraussetzung, eine 'andersdenkende' Meinung als ernzunehmenden Beitrag anzuerkennen. Die Selbststigmatisierung, ausgeführt als 'verkanntes Genie', 'chancenlos gegen die Mainstream-Mafia', 'Verschwörungsopfer' ist kein Ersatz für dieses Prinzip, sondern in den meisten Fällen Vorwand dafür, sich diesem Prinzip entziehen zu wollen. Sei es aus Faulheit, außerwissenschaftlicher Festlegung, Narzissmus, etc.

4.
Nicht jedem Dissens liegt also eine Konkurrenz 'guter Ideen' zugrunde. In einigen Fällen auch hier im Forum (Verschwörungstheorien zur Mondlandung, Kritik der RT) lässt er sich auf wiederkehrende und identifizierbare Muster individueller lebensweltlicher Beschädigungen und ihrer kommunikativen Strategie zurückführen.

5.
Der letzte Fall war natürlich schon etwas happiger. Wer sich die Mühe gemacht hat, die Aktivitäten der RT-Kritiker vom rapidforum zu recherchieren, wird festgestellt haben, dass hier eine organisierte Tätigkeit vorliegt. Wer das noch nicht getan hat, sollte mal mit den Suchbegriffen 'Ekkehard Friebe' googeln.
Ich fand es schon erstaunlich, dass ich mit meinem Link zur Selbstbesinnung ('Crank') eine so heftige Reaktion von Joe/Josef eingefahren habe, nicht nur im ersten geschlossenen Thread, sondern auch über die 'Privaten Nachrichten'. Offenbar hat er sich da doch zum Teil selbst erkannt! Seine Reaktionen lassen sich aber im Nachhinein wiederum als 'kognitive Dissonanz' erklären!

6.
Wie ich mir die Diskussion im Forum (nicht nur die konstruktive) vorstelle, habe ich bereits ausführlich andernorts dargestellt: http://www.astronews.com/forum/showthread.php?p=5138#post5138
Persönlich bedauere ich die Schließung der Threads. Das unterstützt Teilnehmer mit der Konstitution a la Joe nur in ihrer Selbststigmatisierung. Da wir erwachsene Leute sind, dürften wir ja auch einiges wegstecken können!

7.
(Vorläufiger) Schluss: Lehrmeinung versus Andersdenkende?
Wenn wirklich eine interessante Hypothese hier auf dem Forum formuliert wird, wird sie auch angemessen diskutiert! Da wir keine abgeschlossene Gesellschaft von Weltdeutlern sind, sind auch automatisch Korrektive für Diskussionstil und Wahrnehmung von Unsinn gegeben. Ich kann mich eigentlich nur wiederholen: 'Kirche im Dorf lassen' und Gelassenheit zeigen!

Grüsse galileo2609

Webmaster
24.12.2005, 00:13
Hallo,

nur ein kurzer Kommentar. Die Threads wurden nicht wegen des Themas der Diskussion geschlossen, sondern wegen der Art und Weise in der darin diskutiert wurde. Bei beiden Threads haben sich Teilnehmer über Beleidigungen beschwert. Es war nicht meine Absicht, eine ernsthafte Diskussion zu verhindern, doch ich habe nicht das Gefühl gehabt, dass diese noch geführt wurde.

Stefan Deiters

galileo2609
24.12.2005, 00:27
Hallo,

nur ein kurzer Kommentar. Die Threads wurden nicht wegen des Themas der Diskussion geschlossen, sondern wegen der Art und Weise in der darin diskutiert wurde. Bei beiden Threads haben sich Teilnehmer über Beleidigungen beschwert. Es war nicht meine Absicht, eine ernsthafte Diskussion zu verhindern, doch ich habe nicht das Gefühl gehabt, dass diese noch geführt wurde.

Stefan Deiters

Ohne die Kritiker aus der Ecke des rapidforum bzw. Herrn Friebe jetzt selbst überhöhen zu wollen ... aber! Es hat sich gezeigt, dass gegenüber organisierten Bestrebungen dieser Art weder defensive Hinnahme ('ignorieren') noch Ausschluss nützlich sind.
Das jüngste Urteil in Sachen ID hat wieder einmal gezeigt, dass offensiver Widerspruch das beste Mittel gegen Bestrebungen ist, die erreichte Rationalität im intellektuellen Getriebe der Menschheit zu demontieren!

Grüsse und ein schönes Weihnachtsfest!

Webmaster
24.12.2005, 00:40
Noch eine Ergänzung:

Eine Diskussion über den Spezialfall der beiden geschlossenen Threads wurde von einem der beteiligten Nutzer hier begonnen:

http://www.astronews.com/forum/showthread.php?t=537


Die Threads um die es geht waren:

http://www.astronews.com/forum/showthread.php?t=506 und

http://www.astronews.com/forum/showthread.php?t=494

ralfkannenberg
27.12.2005, 09:50
Es ist eigentlich meine Absicht, hier ein Thema geöffnet zu haben, das "möglichst" unabhängig von den aktuellen Ereignissen ist, auch wenn diese aktuellen Ereignisse mich natürlich zu diesem Thema motiviert haben. Deswegen wollte ich eigentlich keine "Rechtfertigungen" diskutieren, sondern wirklich nur dieses Thema.

Besten Dank schon mal für Eure bisherigen Ideen und Vorschläge !

Gruss, Ralf

Joe
27.12.2005, 13:14
In meinem ganzen PDF, http://www.ekkehard-friebe.de/es_geht.pdf , gibt es kein einziges respektloses oder gar beleidigendes Wort.

Trotzdem werde ich hier dauernd beleidigt und beschimpft und mundtot gemacht.

So viel zum Thema des Threads ...

Joe
27.12.2005, 13:19
Nein, da bin ich anderer Meinung. Man sollte nur dann Emotional sein, wenn man einigermaßen auf der selben Wellenlänge ist und sich gut versteht. An sonsten ist das beste was man bei einer Diskussion machen kann 100% sachlich zu bleiben.




was haltet ihr hiervon
Ich denke das ist das wohl der mit abstand dümmste Kommentar zur RT den ich je gelesen hab.

Wie scheinheilig, verlogen und heuchlerisch kann man noch sein ??????

Das ist so armselig und widerlich, dass ich mich schäme, zur selben Spezies zu gehören ...

Bynaus
27.12.2005, 14:00
Ich prophezeihe diesem Thread jetzt schon die baldige Schliessung... :D

waubi
28.12.2005, 14:31
Wie scheinheilig, verlogen und heuchlerisch kann man noch sein ??????

Das ist so armselig und widerlich, dass ich mich schäme, zur selben Spezies zu gehören ...

Also Jetzt will ich mich hier doch auch mal dazu äußern, ich bin ja eher auch ein stiller Leser dieses Forums und was hier abgeht finde ich als nicht förderlich für dieses Forum. Bei Webmaster kann ich mich nur für die schleißung der Themen aus seinem genannten Gründn bedanke. Die Themen waren nicht mehr lesbar da kaum noch über die Sache gesprochen wurde sondern eher beschimpft wurde. Eine Real Diskussion fand nicht mehr statt. Auch ich bin der Meinung das man alle dinge Kritisch betrachten sollte auch die RT aber die RT ist zumindestens Theoretisch von Physikern bestätigt worden ob nun mehr als Lichtgeschwindigkeit möglich sein könnte oder nicht ist die RT nunmal zur Zeit eine, ich sage mal, Formel die einiges erklären kann. Das es hier jetzt immer noch mit Beschimpfungen weitergeht kann ich nicht nachvollziehen(siehe Zitat). Also bitte Joe mäßige dich jetzt hier mal im Ton. So wie Du dich auch jetzt noch äußerst muss ich leider Sagen bist Du hier total fehl am Platz und solltest bei nochmaligem Entgleisen deines Tones sofort und ohne weiter vorwarnung gebannt werden. Dies ist meine persönliche Meinung und hat nur etwas mit dem angeschlagenen Ton zu tun und nichts mit deiner Meinung.
Achso Diskussionen mit Vertretern der Lehrmeinung und Andersdenkenden finde ich häufig als sehr gut da beide Seiten ihre Berechtigung haben und beide Seiten weiter bringen können.
Gruß und einen guten Rusch und ein Dank an den Webmaster für diese Tolle Website und das gute Forum, weiter so.
waubi

ralfkannenberg
28.12.2005, 14:53
Also bitte Joe mäßige dich jetzt hier mal im Ton.Also wir haben hier gestern abend in 3 verschiedenen Threads mit Joe diskutiert und ich fand die Diskussion sehr angenehm; ich denke die anderen Teilnehmer haben diese Meinung geteilt.

Und in dem Zusammenhang, in dem Joe seine von Dir zitierte Äusserung getätigt hat, konnte sogar ich sie nachvollziehen !

Freundliche Grüsse, Ralf

waubi
28.12.2005, 15:05
OK damit kann ich leben, habe alles da mir die Art und weise wie es dort ausartete nicht verstehen können und habe mir auch die mühe gemacht mir alles durchzulesen und finde immer noch das Joe jetzt mal langsam wieder ruhiger werden sollte wenn ich mich eben etwas hart ausgedrückt habe entschuldige ich mich hiermit bei allen beteiligten und vorallem bei Joe. Es sollte dann allerdings auch möglich sein das diese Äußerungen hier vielleicht nicht mehr gemacht werden sondern in dem Thema bleiben wo sie hingehören und nicht wieder Emotionen hier in dieses Thema mit übernommen werden. Bitte alle mal bis zehn zählen und wieder sachlich sein.OK? :) :) :D :D
Gruß

ralfkannenberg
28.12.2005, 15:09
wenn ich mich eben etwas hart ausgedrückt habe entschuldige ich mich hiermit bei allen beteiligten und vorallem bei Joe.Oh oh, ich wollte Dich eigentlich nicht erschrecken :o
Ich wollte Dir nur schreiben, dass wir gestern eine gute Diskussion hatten :)

Freundliche Grüsse, Ralf

waubi
28.12.2005, 15:15
Alles bestens nehme es hier nicht übel und bin auch nicht erschreckt. Alles Ok, und wäre es nicht so ausgeartet wäre die Diskussion auch super spannend zu lesen gewesen. :D :D :D

Joe
28.12.2005, 15:16
Tja, der Joe hat sich längst wieder beruhigt, und zwar von ganz alleine ... :rolleyes:

Und wenn ihn nicht wieder jemand provoziert, dann bleibt er auch ruhig. Easy as that ...