PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sternnamen kaufen



ispom
10.02.2005, 14:18
Hi Leute,
hier oben in der Anzeigenleise wird dafür geworben, Sternnamen zu kaufen, dh für Geld Sterne mit einem Namen bezeichnen zu können.

(die Anzeige wechselt, das Sternnamenangebot ist nicht immer zu sehen)

Was haltet ihr davon?
das ist doch unsinn, in keiner seriösen Sterndatei wird doch ein solcher Name erscheinen! :D

grüsse von Ispom

Hippolyte
10.02.2005, 14:28
:mad: Das ist nur Geldmacherei wie Mond- oder Marsgrundstücke. Wertlos.

Ich fände es schöner den Namen eines geliebten Menschen in Form eines Sternes für die Ewigkeit zu bewahren, wenn dieser dann auch offiziell so Benannt wird. Das sollte kostenlos sein, zumindest nicht mehr kosten als die Verwaltungsgebühr. Sterne gibt es ja genug, daran sollte es ja nicht scheitern.

ispom
10.02.2005, 15:00
wenn dieser dann auch offiziell so Benannt wird. Das sollte kostenlos sein,

ich denke, die IAU sollte das Geschäft machen.
Offizielle Benennung und für den kleinen spechtler erschwinglich, was er gerade noch so durch sein Guckrohr sehen kann.
13 Göße für 100 Euro zum Beispiel
Und für den Ölscheich dann die 100 millionen dollar Sterne in Größe 6m, für jede Haremsfrau, die sich einen verdient :D

Umsonst nicht, da sind bei 6 Millarden Menschen heutzutage die Sterne schnell alle weg,
wenn ich an die Bevölkerungsexplosion denke :eek:

Webmaster
10.02.2005, 15:01
Hallo,

bei der großen Anzeigenleiste im Forum handelt es sich um Anzeigen, die von Google automatisch gemäß des Inhalts der jeweiligen Seite ausgewählt werden. astronews.com nimmt auf diese Auswahl keinen Einfluss. Im redaktionellen Teil sind diese Anzeigen zusätzlich mit dem Wort "WERBUNG" gekennzeichnet, ein Klick auf dieses Wort führt dann zur Webseite http://www.astronews.com/info/werbung_adsense.html, die das Verfahren noch einmal erläutert.

Nach Angeboten zum Kauf von Sternennamen und/oder Mondgrundstücken wird regelmäßig in der Rubrik "Frag astronews.com" gefragt. Aus den jeweiligen Antworten sollte meine Meinung zu diesem Thema deutlich werden.

siehe beispielsweise:
http://www.astronews.com/frag/antworten/1/frage1198.html
http://www.astronews.com/frag/antworten/frage364.html

Beste Grüße,
Stefan Deiters

M_Hammer_Kruse
10.02.2005, 15:12
Auch das benamsen von Sternen ist übelste Geldmacherei!

Egal, was die Vertreiber behaupten, es gibt keine offiziellen Kataloge, in denen die Namen, für die man da zahlt, jemals auftauchen werden. Die Fachastronomie schert sich da nicht drum; dort werden Sterne ganz anders identifiziert. Zudem gibt es etliche konkurrierende Firmen, und es ist keineswegs gesagt, daß für denselben Stern nicht von mehreren abkassiert wird.

Nach Weihnachten häufen sich in den etablierten Astronomieforen (dieses hier will erst noch eines werden...) regelmäßig die Anfragen von Beschenkten, wo sie "ihren" Stern denn nun finden könnten. Meist mit sehr ungenauen, manchmal unvollständigen Beschreibungen des Sterns aus der "Geschenkurkunde". (Die Identifikation muß mindestens Rektaszension, Deklination und das Äquinoktium enthalten - das letztere fehlt meist - oder eine eindeutige Katalognummer eines etablierten Sternkatalogs - Yale Bright Star, Tycho, Hubble Guide star etc. ).

Viele sind dann enttäuscht, daß "ihr" Stern nicht einmal mit bloßem Auge zu erkennen ist und fühlen sich über den Tisch gezogen. Sind sie ja auch.

Wer einem geliebten Menschen etwas Gutes tun will, soll ihm einen Planetariumsbesuch schenken, ein Fernglas oder ein schönes Buch über die Sterne.

Was die eingeblendeten Anzeigen betrifft: Da kann man als Betreiber der Seite bestimmte Anzeigen ausblenden. Wenn man Google-advertising Platz für Astronomie-Anzeigen einräumt, kommt auch aller möglicher esoterischer Schrott und eben auch diese Geldmacherei. Da muß man feiner filtern. Ich werde Stefan Deiters mal drauf hinweisen.

Gruß, mike

Hippolyte
10.02.2005, 15:28
Die Fachastronomie schert sich da nicht drum; dort werden Sterne ganz anders identifiziert.

Sollten sie sich aber, ich als Steuerzahler finanziere schließlich ihre Arbeit!

Guido_Waldenmeier
10.02.2005, 15:47
Warum einen Stern kaufen der irgend wann in die Luft fliegt(roter Riese) und danach
vielleicht in das fast "Nichts" verschwindet (schwarzes Loch)
Praktisch denken Leute
Ich kaufe ja auch kein Grundstück am Meer bei Ebbe ;-)
Gruss Guido*weiter lach*

sissi
10.02.2005, 15:53
Hi Guido
ich wollte Dir jetzt 5 Sterne für deinen Beitrag geben.

Ging nicht. Statt dessen war ein Kommentar gefragt.
aber den finde ich hier nirgendwo wieder:confused:

Hippolyte
10.02.2005, 16:33
Warum einen Stern kaufen der irgend wann in die Luft fliegt(roter Riese) und danach
vielleicht in das fast "Nichts" verschwindet (schwarzes Loch)

:rolleyes: Kann man auch schwarze Löcher kaufen? Wäre doch noch besser. :cool:

ispom
10.02.2005, 16:42
:rolleyes: Kann man auch schwarze Löcher kaufen? Wäre doch noch besser. :cool:

das glaube ich nicht. Weil man die nicht sehen kann.
Und da wäre doch den Betrügern Tür und Tor geöffnet :(