PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe!!suche dringend wissen!!!



Antigraviton
26.01.2011, 17:15
Hallo allerseits!

vor zwei jahren wurde ich von der weltraumforschung infiziert.seit dem bin ich wie besessen,habe mir alle doku´s die in den bekannten videoportalen zu finden sind reingezogen und lese seit neuestem täglich bei astronews,weil ich angst habe etwas zu verpassen.

was mich total fasziniert hat - die welt der quanten. doch leider findet man nur wenige doku´s darüber -doppelspaltexperiment und string-theorie. das wars eigentlich schon.ich will mehr! helft mir! ich brauche mehr! bücher die nicht all zu schwer zu verstehen sind oder internetseiten.kann mir jemand helfen?

Infinity
26.01.2011, 17:58
Hallo, Antigraviton,

ich würde mich nicht allzu sehr auf Dokus beschränken. Stattdessen nehme Dir die Quantenphysik (http://de.wikipedia.org/wiki/Quantenphysik) im Portal Physik vor. Da gibt es so vieles: "Quantenmechanik, Quantenfeldtheorie, Quantenelektrodynamik, Quantenoptik, Schrödinger-Gleichung, Pauli-Gleichung, Wellenfunktion, Observable, Wirkungsquantum, Photoelektrischer Effekt, Compton-Effekt, Compton-Wellenlänge, Tunneleffekt, Unschärferelation" und und und, wobei all das noch Unterkategorien besitzt.

Hast Du alles drauf?

ZA RA
26.01.2011, 22:24
ich brauche mehr! bücher die nicht all zu schwer zu verstehen sind oder internetseiten.kann mir jemand helfen?

Hi Antigraviton,
wie gut ist dein Englisch?

Es gibt ausgezeichnete Lehr-Videos, jedoch meist in englischer Sprache!
Willkommen im Forum.
z

Ps:Hier zum Beispiel bis Post #115, zwar nicht alles Lesenswert, aber durchaus interessante Videos drin.
Plus Links zu Universitäten und weiterem Lehrnstoff.
Vlt. findest Du hier was? http://www.astronews.com/forum/showthread.php?t=3330

Bernhard
27.01.2011, 06:35
Hi Antigraviton,

hast Du schon mal über die Möglichkeiten eines naturwissenschaftlichen Studiums nachgedacht??
Gruß

Antigraviton
27.01.2011, 17:31
infinity - mit den dokus hast du recht, die kenne ich mitlerweile schon zu 99% bevor ich sie gesehen habe.da ist teilweise auch echt unseriöser müll dabei. meine begeisterung habe ich jedoch erst dadurch erlangt
"bbc - der todesstern","bbc wie wirklich sind wir" oder die relativitätstheorie. ohne sie könnte ich mit dem begriff "gravitation" z.b nichts anfangen. ich weiß noch genau wie ich mit offener kinnlade davor saß und mir sie gleich darauf nochmal angesehen habe. danke für die vielen begriffe. die quantenwelt ist für mich noch neuland. ich habe mir neulich ein bein ausgerissen um alles über das doppelspaltexperiment möglichst gut zu verstehen.ich mache vor nichts halt!

ZA RA - physik in englisch traue ich mir nicht zu.

bernhard - studium? das wäre natürlich ein traum. ist denke ich auch mit sehr viel stressiger arbeit verbunden die nicht so spannend ist. für mich derzeit unrealisierbar aber ich lasse mich gauch gerne eines besseren belehren.
bin 25 jahre alt und schreiner azubi. die schule meister ich ganz gut,aber in mathe brauche ich oft etwas länger als die 16 - 18 jährigen :)

Bernhard
27.01.2011, 22:01
bin 25 jahre alt und schreiner azubi. die schule meister ich ganz gut,aber in mathe brauche ich oft etwas länger als die 16 - 18 jährigen :)
Hi Antigraviton,

mit dem sogenannten zweiten Bildungsweg kenne ich mich nicht wirklich aus. Da müsstest Du erst mal selber recherchieren.

In der Zwischenzeit kann ich noch Harald Leschs Alpha Centauri sehr empfehlen (alles in deutsch). Benutze dazu einfach auf youtube.com die Suche nach "alpha centauri". Da gibt eine kaum zu überschauende Anzahl an 15 minütigen Videoclips der gleichnamigen Sendung. Dort bekommt man eine wissenschaftlich sehr fundierte Übersicht über aktuelle Themen aus Astronomie und Astrophysik.

Zu der Person Harald Lesch gibt es auch eine Wikipedia-Seite: http://de.wikipedia.org/wiki/Harald_Lesch

Ansonsten kann ich auch die "Bücherecke" bei amazon.de sehr empfehlen. Mit den richtigen Suchbegriffen, bekommt man dort genau die Literatur für ein qualitativ hochwertiges Selbststudium - allerdings und natürlich nicht ganz kostenlos...
Viel Glück erst mal damit

Leviathan09
28.01.2011, 13:57
Also nach erfolgreicher Ausbildung steht dir frei, an der Fachoberschule ein einjähriges Fachabitur zu machen und anschließend an z.B. einer Technischen Uni zu studieren. Hab ich auch versucht, bin aber in Deutsch gescheitert.
Falls du diesen Weg beschreiten willst, viel Glück!

Gruß
L

Antigraviton
28.01.2011, 15:33
ah,der harry! hab ich mir so ziemlich alles schon reingezogen.ist super!

mein problem bei der suche im internet ist - entweder zu einfach und 20 mal gesehen/gehört ( doku´s usw.)
oder teilweise zu kompliziert (wiki)

dennoch danke für die hilfe!

Antigraviton
28.01.2011, 17:51
ich habe ein paar schöne sendungen von harald lesch gefunden über unschärferelation und tunneleffekt. jaaaaaaaaaaaaaaaa! die sind genau das was ich gesucht habe und gut zu verstehen. es gibt nichts schöneres als sich den kopf über etwas zu zerbrechen,wofür die vorstellungskraft nicht reicht

Infinity
28.01.2011, 20:07
Hallo, Antigraviton,

oder teilweise zu kompliziert (wiki)
was wäre das zum Beispiel?


die sind genau das was ich gesucht habe und gut zu verstehen.
Hat sich denn das hier (http://astronews.com/forum/showthread.php?t=4953) bereits erledigt? Das Thema finde ich selbst interessant. Und wenn Du noch magst, kannst Du dort eine Stellung nehmen.

Bernhard
28.01.2011, 21:54
ich habe ein paar schöne sendungen von harald lesch gefunden über unschärferelation und tunneleffekt.
Hi Antigraviton,

an der Universität lernt man im ersten Jahr sehr viel Mathematik und dazu noch Experimentalphysik. Die Mathematik braucht man dann für die Theorievorlesungen. Die ersten zwei Theorievorlesungen sind dann eben Quantenmechanik und Theoretische Mechanik, wobei die Reihenfolge von Uni zu Uni variieren kann. Mit diesen zwei Vorlesungen bekommt man dann einen ersten tiefen Einblick in die moderne Darstellung der (theoretischen) Physik.

Je nachdem wie stark Dein Interesse nun in dieser Richtung ist und die Bereitschaft zu echter Arbeit vorhanden ist, gibt es dann für Dich zwei Wege für ein ernsthaftes Selbsstudium:

1. (der wirklich harte Weg) Du beschaffst Dir Bücher über lineare Algebra und Analysis (z.B. Otto Forster, Analysis Band 1 - 2, bzw. 3). Allerdings fehlt Dir für diesen Einstieg dann vermutlich die Oberstufe Mathematik aus der Schule und deswegen würde ich diese Möglichkeit nur sehr bedingt empfehlen.

2. Du beschaffst Dir Bücher über theoretische Mechanik, wie z.B. T. Fließbach, "Mechanik" oder W. Greiner, "Klassische Mechanik, Band 1+2". Man muss dazu dann nur noch wissen, dass sich die Quantenmechanik historisch gesehen aus der klassischen (theoretischen) Mechanik entwickelt hat. Man lernt dort sehr viel über mechanische Optimierungsprobleme und auch über die klassische newtonsche Himmelsmechanik. Dann hat man eine sehr gute Vorbereitung zu einem Verständnis der quantenmechanischen Überlegungen.

Beide Möglichkeiten werden Dir einiges an Einsatz, Idealismus und Arbeit abverlangen und auch Enttäuschungen kann man dabei nicht ausschließen, aber Du hast ja danach gefragt :) . Zusätzlich lernt man mit der beschriebenen Vorbereitung dann auch Probleme zu verstehen, die man sich vorher eventuell gar nicht vorstellen konnte.

Zuletzt noch der Tipp, dass man Bücher auch ausleihen oder (z.B. amazon.de o.ä.) gebraucht kaufen kann. Kommst Du mit dem Selbststudium dann nicht weiter, wäre der finanzielle Verlust schon mal etwas reduziert.
Herzliche Grüße

Antigraviton
29.01.2011, 09:43
Hallo, Antigraviton,

was wäre das zum Beispiel?


Hat sich denn das hier (http://astronews.com/forum/showthread.php?t=4953) bereits erledigt? Das Thema finde ich selbst interessant. Und wenn Du noch magst, kannst Du dort eine Stellung nehmen.


auf wiki sind viele begriffe die mir noch unbekannt sind. die kann man zwar nachlesen,doch bei mehreren unbekannten begriffen wird der zusammenhang immer schwieriger.

das andere thema hat sich erledigt.harald lesch hat mir bei diesem thema weitergeholfen.

Antigraviton
02.02.2011, 17:04
000000000000000000