PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beckenstein-Hawking Entropie



quantenmaschine
22.02.2010, 10:28
Hubble Zeit th = 13.7e9 [Jahre]
Hubble-Radius des Universums R = 3*c*th = 3.8883e26 [m]
Masse des Universums M = R*c^2/G = 5.236e53 [kg] (Schwarzes Loch G*M/c^2 = R)

Temperatur eines schwarzen Lochs (k = Boltzmann Konstante) Tbh = h*c^3/(G*M*3*k) = 1.2334e-29 [K]
Bekenstein-Hawking-Entropie Sbh = 3*k*R^2/dx^2 = 3.8154e99 (Planck-Länge dx = sqrt(h*G/c^3) = 4.0513e-35)

=> Energie im Universums E = M*c^2 = Sbh*Tbh = 4.706e70 [J]

Was meint Ihr zur obigen Rechnung ?

Orbit
22.02.2010, 11:55
Hubble-Radius des Universums R = 3*c*th = 3.8883e26 [m]
Beim Hubble-Radius kannst du den Faktor 3 weglassen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Hubble-Radius

Masse des Universums M = R*c^2/G = 5.236e53 [kg] (Schwarzes Loch G*M/c^2 = R)
Da fehlt ein Faktor 2:
Rs = 2GM/c^2

=> Energie im Universums E = M*c^2 = Sbh*Tbh = 4.706e70 [J]
Aufgrund obiger Korrekturen komme ich auf einen 6 mal geringeren Wert.

Temperatur eines schwarzen Lochs (k = Boltzmann Konstante) Tbh = h*c^3/(G*M*3*k) = 1.2334e-29 [K]
Die SL-Temperatur kann m.E. keine Konstante sein; aber ich denke, du meinst das auch gar nicht so, sondern die mittlere Temperatur im Universum. Mit deinen Parametern wird das etwa stimmen. Mit meinen Korrekturen kommst du etwas höher.

Orbit